8 wichtige Praxistipps für neue Führungskräfte – Teil 1/8

Als neue Führungskraft stehen Sie vor vielfältigen Herausforderungen – und müssen eine neue Rolle einnehmen, die zu Beginn ungewohnt erscheinen kann. Unsere acht Praxistipps helfen Ihnen dabei. Sie erscheinen in regelmäßigen kurzen Abständen. Los geht´s mit Teil 1!

 

Machen Sie sich mit Ihrer neuen Rolle vertraut

In den ersten Tagen heißt es, sich mit der neuen Führungsrolle aktiv auseinanderzusetzen, das richtige Maß an Nähe und Distanz zu Mitarbeitern und Vorgesetzen herzustellen und ein Optimum an Akzeptanz sicherzustellen.

 

 

Damit Sie sich in Ihrer neuen Position behaupten, ist es wichtig, Ihre Führungsrolle (selbst-)bewusst und souverän einzunehmen und sich mit ihr vertraut zu machen, z. B. im Rahmen der Klärungsgespräche mit dem Vorgesetzten. Dabei können Sie auf folgende Fragen/Punkte eingehen:

  • Was gehört konkret zu Ihrem Verantwortungsbereich?
  • Was sind die Ziele und Aufgaben Ihres Teams?
  • Welche Befugnisse, Pflichten und Rechte haben Sie?
  • Was sind Ihre konkreten Aufgaben und Ziele?

 

Ihre Legitimation und Befugnis als neue Führungskraft können Sie im Rahmen einer Antrittsrede bekanntgeben. Dabei geben Sie dem gesamten Team eine Orientierung und holen es direkt mit ins Boot, indem Sie ihm möglichst früh Informationen mitteilen. Achten Sie auf Ihren Blickkontakt und die Sprache. Klären Sie auch hier die gegenseitigen Erwartungen sowie Ihre Ziele und Vision als neue Führungskraft. Das verhindert mögliche Missverständnisse und gibt Ihnen die Rückendeckung, die Sie für Ihre Führungsaufgaben benötigen.

 

Tipp: Um die Distanz zwischen Ihnen und Ihrem Team zu verringern und für mehr Transparenz und Kooperation zu sorgen, kann man z. B. eine Austauschplattform einrichten und regelmäßige kurze Teammeetings abhalten, die auf dem Prinzip peer-to-peer sharing of information basieren.

Kontakt

Stefanie Meise

Ihre persönliche Ansprechpartnerin

Stefanie Meise
Leitung Business Akademie
Tel.: 04161 516589

Seminarfinder

Kundenstimmen

Wir hatten bereits Präsenzseminare im Programm, aber wir wollten unseren Mitgliedsunternehmen und ihren Mitarbeitern  auch die Möglichkeit bieten, sich vor allem zeitsparend und ohne Reisekosten online fortzubilden.

Georg Schareck Hauptgeschäftsführer des Baugewerbeverbands Schleswig-Holstein
Weitere Kundenstimmen