Beste Aufstiegschancen durch eine Fortbildung zum Fachwirt (IHK)

Sich zeitgemäß weiterentwickeln und beruflich vorankommen – das spornt viele Arbeitnehmer an. Auf der Suche nach der passenden berufsbegleitenden Weiterbildung führt der Weg häufig direkt zu den anerkannten Fortbildungen zum Fachwirt. Mit recht: Kaum eine Weiterbildung erfreut sich bei Unternehmen und Mitarbeitern einer so großen Beliebtheit.

 

Warum ist der Fachwirt so beliebt?

  • Die Qualifizierung zum Fachwirt ist sehr praxisorientiert. Und die Teilnehmer können auf Basis der eigenen Ausbildungsrichtung den für sich den passenden Fachwirt-Kurs aus einer großen Auswahl von Abschlüssen heraussuchen.
  • Der Fachwirt ist sehr breit im jeweiligen Berufsfeld einsetzbar und genießt ein sehr hohes Ansehen.
  • Mit einer Aufstiegsqualifizierung zum Fachwirt steigen die beruflichen Chancen auf eine anspruchsvollere Tätigkeit, bzw. auch auf eine höhere Führungsposition
  • Die Nachfrage durch Unternehmen nach Fachwirten ist in den letzten Jahren gewachsen, eben weil die fundierte Qualifizierung sehr geschätzt ist. Und gleichzeitig unterstützen Unternehmen die Weiterentwicklung ihrer jungen Mitarbeiter. Oftmals sind Aufstiegsqualifizierungen zum Fachwirt Teil eines Talent-Managements.
  • Durch die Etablierung des internationalen Standards für die berufliche Qualifikation (European Qualifications Framework) ist die Qualifizierung zum Fachwirt auch für den internationalen Arbeitsmarkt attraktiv.

 

Ein anerkannter Abschluss

Eine erfolgreiche Fortbildung zum Fachwirt endet mit einem kaufmännischen Abschluss. Die zuständige IHK oder HWK  nimmt die Fachwirtprüfung ab und bescheinigt den Abschluss. Eine bestandene Fachwirtprüfung entspricht in etwa einer Meisterprüfung.

Eine berufsbegleitende Aufstiegsqualifizierung wird meist über private Bildungsinstitute angeboten. Die IBB AG bereitet seit über 30 Jahren Menschen auf Berufs- und Fortbildungsabschlüsse vor. Die Abschlussprüfung zum Fachwirt findet jedoch immer vor den zuständigen IHK oder HWK statt. Nur die zuständigen Kammern sind berechtigt, die Prüfungen abzunehmen. Das hat den Vorteil, dass der Abschluss zum Fachwirt IHK oder HWK bundesweit anerkannt ist.

 

Der internationale Standard

Im allgemeinen Sprachgebrauch wird der Fachwirt gerne mit dem Bachelor-Studium gleichgesetzt. Die Europäische Union hat vor einiger Zeit wichtige Richtlinien beschlossen, die die unterschiedlichen Ausbildungsinhalte gewichten und vergleichbar machen sollen. In der Richtlinie „European Qualification Framework“ werden Kenntnisse, Kompetenzen und Erfahrungen von Beschäftigten und Lernenden in acht Stufen unterteilt. Auch wird die schulische, akademische und berufliche Bildung berücksichtigt. Der Fachwirt wurde durch das Framework mit 6 Punkten eingeordnet
und das Bachelor-Studium ebenfalls. Somit sind beide Qualifizierungen gleichgestellt.

 

Beste Aussichten auf Förderung

Eine Aufstiegsqualifizierung bedeutet neben der persönlichen Bereitschaft, Zeit in die eigene Weiterbildung zu investieren, auch eine finanzielle Investition. Es gibt eine Vielzahl von bundes- und länderspezifischen Fördermöglichkeiten, die eine Qualifizierung unterstützen, wie zum Beispiel den Bildungsscheck, die Bildungsprämie oder auch das bekannte Meister-BAföG. Die Fördervoraussetzungen sind ganz individuell und sollten mit dem Kostenträger am besten im Vorfeld abgestimmt werden.

Tipp: Eine Gesamtübersicht aller Förderprogramme bietet die Förderdatenbank: www.foerderdatenbank.de

 

Wirtschaftsfachwirt – die beliebteste Weiterbildung

Die DIHK veröffentlich alljährlich eine Gesamtstatistik über alle IHK-Fortbildungen. Zum wiederholten Male ist die berufsbegleitende Aufstiegsfortbildung zum Wirtschaftsfachwirt IHK die beliebteste Fortbildung.  Insgesamt erfreuen sich Aufstiegsqualifizierungen der IHK großer Beliebtheit, wie die Zahlen auch belegen.

Infos zur Weiterbildung zum Wirtschaftsfachwirt beim IBB finden Sie hier:
www.ibb.com/business-akademie/kurse/gepruefte-r-wirtschaftsfachwirt-in-ihk-abendakademie

 

Weitere Aufstiegsqualifizierungen zum Fachwirt (IHK) beim IBB

Fachwirt im Gesundheits- und Sozialwesen

Geprüfter Betriebswirt

Geprüfter Handelsfachwirt

Kontakt

Stefanie Meise

Ihre persönliche Ansprechpartnerin

Stefanie Meise
Leitung Business Akademie
Tel.: 04161 516589

Seminarfinder

Kundenstimmen

Es hat Spaß gemacht, war sehr interessant und regt zum Nachdenken an. Es war ein richtig gutes Team-Event. Ein toller Referent, der sehr gut auf alle eingegangen ist.

Claudia Sult visitBerlin - Berlin Tourismus & Kongress GmbH
Weitere Kundenstimmen