cv_ZaA_pic_v01.jpg

ESF- und BA-Maßnahme „Zukunftschance assistierte Ausbildung (ZaA)“ im IBB Stendal

Ziel der Maßnahme ist die Unterstützung eines erfolgreichen Abschlusses der Berufsausbildung für förderbedürftige junge Menschen und deren Ausbildungsbetriebe.

Das Projekt ist gegliedert in eine ausbildungsvorbereitende Phase und ausbildungsbegleitende Phase.

Es wurde an den Standorten Stendal, Salzwedel und Gardelegen am 4.4.2016 gestartet und endet am 31.07.2019.

Zielgruppe 1 sind junge Menschen, die

  • lernbeeinträchtigt oder sozial benachteiligt 
  • unter 25 Jahre sind
  • wegen in ihrer Person liegender Gründe ohne die Förderung eine Berufsausbildung in einem Betrieb nicht realisieren können
  • Jugendliche mit geschlechtsuntypischen Berufswünschen

Zielgruppe 2 sind Betriebe, die

  • ihre Bereitschaft erklärt haben, Teilnehmer in betriebliche Ausbildung zu übernehmen bzw. übernommen haben

Diese Maßnahme wird gemeinsam durch das Land Sachsen-Anhalt  aus Mitteln des ESF und die Agentur für Arbeit Stendal gefördert.

Logo Bundesagentur für Arbeit in Stendal

'ESF-Projekt