chronik32.jpg

Chronik

Mehr als drei Jahrzehnte Weiterbildung – die Chronik des IBB:

2017

  • Wiederholt erhält das IBB das Qualitätssiegel "Top Institut für berufliche Bildung" von Focus Money

2016

  • Einführung des Kooperationsmodells „VIONA&Co.“ ( https://viona.online/ )
  • Aus der business line für Firmenkunden wird die „Business Akademie“
  • Verleihung des Qualitätssiegels "Top Institut für berufliche Bildung" von Focus Money

2015

  • In Greifswald eröffnet das IBB seinen 100. Standort

2013

  • Start der IBB-Sparte business line, die Seminare für Unternehmen konzipiert und anbietet
  • Unser Personalentwicklungskonzept „Young Leadership Box®“ wird erstmals auf der Personal Nord 2013 präsentiert
  • Erste Deutschkurse für Teilnehmer in Spanien und Rumänien im Rahmen von MobiPro EU
  • Das IBB wird SAP Education Partner

2012

  • Beginn der Zusammenarbeit mit der Deutschen Angestellten-Akademie DAA, die unsere Virtuelle Online Akademie VIONA® seitdem an über 30 Standorten bundesweit nutzt

2011

  • Gründung der AbendAkademie mit berufsbegleitenden Bildungsangeboten

2010

  • Das IBB begrüßt seinen 10000. VIONA®-Teilnehmer
  • Das IBB wird Mitglied der Microsoft IT Academy
  • Das IBB beteiligt sich am BMBF-Forschungsprojekt „Fit für Innovation“ (www.fitfuerinnovation.de) (bis 2011)
  • Das IBB beteiligt sich am BMBF-Forschungsprojekt CROKODIL für selbstgesteuertes ressourcenbasiertes Lernen (bis 2013)

2009

  • Aus der IBB GmbH wird die IBB AG

2008/2009

  • Expansionsjahre: Unter anderem werden in Bayern, Baden-Württemberg, Sachsen und Hessen neue Standorte eröffnet

2007

  • Das IBB führt die Virtuelle Online Akademie VIONA® ein

2006

  • Zertifizierung nach AZWV
  • Eröffnung des ersten IBB-Standorts in Berlin

2004

  • Start des IBB-Geschäftsfeldes „Unternehmensschulungen“

2003

  • Gründung der Tochtergesellschaft akademie facultas und Übernahme der Trägerschaft für die Altenpflegehilfeschule Cuxhaven
  • Das IBB wird Oracle-Bildungspartner
  • Im Zusammenhang mit der Hartzgesetzgebung wird der Bildungsgutschein eingeführt

2002

  • Das IBB-Intranet geht online

2001

1999

  • Die IBB-Hauptverwaltung bezieht ihre heutigen Geschäftsräume in der Bebelstraße 40 in Buxtehude

1998

  • Das IBB Emden führt ein ESF-Projekt im IT-Bereich mit Partnern aus Irland, Italien und Spanien durch (bis 2000)
  • Das IBB nimmt seine erste Website (noch unter dem Namen "ibbgmbh") in Betrieb

1996

  • Das IBB wird als erstes überregionales Bildungsinstitut nach ISO 9001 zertifiziert

1994

  • Als erster Standort in NRW wird Bottrop eröffnet

1991

  • Projekt mit peruanischen Ingenieuren beim IBB Emden (bis 1993)

1990

  • Erste Trainingsmaßnahme in den neuen Bundesländern in Barby (Schönebeck)
  • Das IBB in Stendal eröffnet – der erste IBB-Standort in den neuen Bundesländern

1989

  • Deutsche Wiedervereinigung

1988

  • Die IBB-Mitarbeiter treffen sich zum ersten großen Betriebsfest in Buxtehude

1986

  • Einrichtung der ersten Niederlassungen in Emden, Leer und Papenburg
  • Eintragung als IBB Institut für Berufliche Bildung Privatinstitut GmbH
  • Eröffnung des IBB-Standorts Hannover

1985

  • Sigrid Baumann-Tornow gründet in Buxtehude das IBB Institut für Berufliche Bildung