IBB-Angebote vom Tagesseminar bis zur Umschulung

(Buxtehude, 18.11.2011) Die geförderte Weiterbildung hat nach der letzten Wirtschaftskrise erhebliche Veränderungen durchgemacht. Mehr denn je kommt es heute darauf an, Bildungsangebote so zu planen, dass mit möglichst geringem Aufwand der größtmögliche Nutzen für den einzelnen Teilnehmenden erzielt werden kann.

Noch intensiver als in der Vergangenheit ermitteln heute die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Kostenträgers, welche Maßnahmen einem Arbeitsuchenden am besten und schnellsten den Weg auf den ersten Arbeitsmarkt ebnen können. Und dieser Weg kann für jeden Einzelnen sehr unterschiedlich aussehen. Ist die Beseitigung fachlicher Defizite der wichtigste Hebel, so kommt eine Weiterbildung in Betracht. Bei manchem
reicht eine Auffrischung einzelner Kenntnisse, bei anderen ist eine völlige berufliche Neuorientierung erforderlich und eine Umschulung ist das Mittel der Wahl.

Jederzeit starten

Egal, welche Fortbildung gewählt wird: Ein schnellstmöglicher Start ist wichtig, denn es soll keine Zeit vergeudet werden. Das IBB hat sich mit seinen Angeboten auf diese Situation eingestellt. Mit seinen zurzeit über 800 Modulen und Kursen - vom Kurzseminar bis zur Umschulung - deckt es fast die gesamte Bandbreite beruflicher Qualifikationen ab, und das bundesweit in rund 60 Standorten. Einzigartig bei diesen Angeboten: Fast alle Teilnehmerwünsche können kurzfristig realisiert werden. Die überwiegende Zahl der Fortbildungen startet wöchentlich. Ausgenommen sind natürlich Umschulungen; dort muss sich der Start nach den Prüfungsterminen der Kammern richten.

Neue Lernmethoden

Möglich wird diese enorme Flexibilität durch die Anwendung modernster Lernmethoden, in deren Mittelpunkt bei vielen Kursen bereits heute der internetgestützte (so genannte virtuelle) Unterricht steht. Wie in einem normalen Klassenraum lernen hier Teilnehmende aus ganz Deutschland gemeinsam. Mit einem System, das zurzeit täglich über 1000 IBB-Teilnehmer/innen nutzen.

2012 mit neuen Angeboten

Um ständig genau die Qualifikationen anbieten zu können, die der Arbeitsmarkt benötigt, bereitet das IBB für 2012 die Zertifizierung von über 200 neuen Angeboten vor. Kostenlose Hotline unter: 0800/7050000