Umschulungsstart im Februar 2012

(Buxtehude, 18.11.2011) Für viele Arbeitsuchende gibt es keinen kürzeren Weg zu einem dauerhaften beruflichen Wiedereinstieg als eine Umschulung. Das ist keine leichte Entscheidung, auch nicht für den Kostenträger. Umso ärgerlicher ist es dann, wenn trotz eines entsprechenden Bildungsgutscheins die Maßnahme nicht angetreten werden kann, weil kein Träger seine Umschulung startet.

Im Sommer 2010 hat aus diesem Grund das IBB damit begonnen, auch Umschulungen in seinen virtuellen Klassenräumen durchzuführen. Damit können auch einzelne Teilnehmer/ innen an einem IBB-Standort in den Genuss einer solchen Bildungsmaßnahme kommen. Die Inhalte unterscheiden sich selbstverständlich nicht von einer „normalen“ Präsenz-Umschulung, es stehen die gleichen Fachdozenten und Lernmaterialien zur Verfügung. Am Ende steht die Prüfung vor der zuständigen Kammer.

Rund 70 verschiedene Umschulungen bietet das IBB zum Februar 2012 in folgenden Bereichen an:

  • EDV/ IT
  • Medien und Marketing
  • Elektro und Metall
  • Handel und Büro
  • Logistik, Umwelt und Sicherheit
  • Freizeit- und Gastgewerbe
  • Handwerk

Alle Interessenten werden vorab ausführlich über Methoden und Ablauf beraten und absolvieren einen kostenlosen und unverbindlichen Probeunterricht. Nähere Informationen gibt es in jedem IBB Standort oder unter www.ibb.com.