„Führungspositionen werden schlampiger besetzt als Azubi-Stellen“

Dass Führungskräfte durchaus – wie jeder andere Mensch auch – Defizite haben, merkt die Öffentlichkeit häufig erst dann, wenn die Medien auf Skandale und Skandälchen der großen Konzerne aufmerksam werden. Diese Mängel fänden sich dementsprechend nicht nur in den obersten Führungsetagen der Großkonzerne, sondern in allen Hierarchie-Ebenen und allen Unternehmensgrößen, schreibt Dr. Uwe Peter Kanning, Professor für Wirtschaftspsychologie an der Hochschule Osnabrück, in seinem Artikel über verbesserungswürdige Personalauswahl in der „ManagerSeminare“-Februarausgabe. Er stellt Managern kein gutes Zeugnis aus und spricht unter anderem von Überforderung und Defiziten im strategischen Denken, fehlendem Talentmanagement sowie geringer Konflikt- und Kommunikationsfähigkeit.

Harte Vorwürfe, denen sich die Manager stellen müssen – doch dies seien allesamt Eigenschaften, die problemlos im Prozess des Recruitings herausgefunden werden könnten – vorausgesetzt, es würde professionell betrieben. Bei der Besetzung von Führungspositionen werde seines Erachtens zu oft auf das Bauchgefühl gehört, oder man verlasse sich auf die bisherigen Leistungen der Kandidaten – die aber nicht zwingend aussagekräftig für künftige, neue Anforderungen seien, so Kanning. „Leistungstests, die nachweislich eine sehr gute Prognose des beruflichen Erfolgs ermöglichen, werden zwar des Öfteren bei der Auswahl von Auszubildenden eingesetzt, aber so gut wie nie bei der Auswahl von Führungskräften.“

Was ist also tun? „Hoffnung besteht für die Betriebe, in denen man begreift, dass die Personalauswahl zu den wichtigsten Investitionsentscheidungen eines Unternehmens gehört“, erläutert der Autor den Lösungsweg. „In einem zweiten Schritt geht es dann darum, sich das nötige fachliche Know-how anzueignen. Die methodischen Prinzipien lassen sich vergleichsweise leicht erlernen.“

Die business-line des IBB unterstützt alle, die sich im Bereich des Personalmanagements weiterbilden möchten, mit zahlreichen spannenden Seminaren – von der Personalgewinnung über das gekonnte Führen von Bewerberinterviews bis hin zur Mitarbeiterbindung und Personalentwicklung: www.ibb.com/business-line.

 

 

* ManagerSeminare Heft 191, Februar 2014, vollständiger Artikel