Welche Fremdsprachen wirklich gefragt sind

(Buxtehude, 26.01.2015) Die Jobbörse Adzuna wertete kürzlich rund 60.000 Stellenanzeigen auf die geforderten Fremdsprachen von Arbeitgebern aus:

Die Top 10 der beruflich gefragten Fremdsprachen

  1. Englisch (75,01 Prozent)
  2. Französisch (5,67 Prozent)
  3. Japanisch (4,33 Prozent)
  4. Niederländisch (4,15 Prozent)
  5. Spanisch (2,09 Prozent)
  6. Italienisch (1,67 Prozent)
  7. Chinesisch (1,04 Prozent)
  8. Russisch (1,00 Prozent)
  9. Tschechisch (0,90 Prozent)
  10. Norwegisch (0,72 Prozent)

Wir bieten nahezu all diese Sprachen an – ob als einmonatige Grund- bzw. Auffrischungskurse oder längere Sprachmodule mit international anerkannten Sprachzertifikaten, beispielsweise dem Cambridge Certificate oder dem TFI™ Test de Francais International.

Cambridge Certificate und TFI™ spiegeln aber nicht nur das Sprachniveau wider. Sie weisen ebenfalls detailliert Sprachkenntnisse in den Bereichen Sprechen, Schreiben, Lesen und Hören aus. Somit können diese Zertifikate gezielt für die Bewerbung auf spezifische Arbeitsgebiete wie Vertrieb oder Dokumentation genutzt werden, wie auch für Personaldienstleister bzw. HR-Mitarbeitern in der Rekrutierung von Angestellten, die besondere Kenntnisse in den einzelnen Bereichen aufweisen sollten.