Großer Bedarf an qualifizierten Mitarbeitern im Bereich Lagerlogistik

(Buxtehude, 22.04.2015) Die Logistikbranche ist mit rund 230 Milliarden Euro Jahresumsatz einer der größten Wirtschaftszweige in Deutschland. Die Arbeitgeber wünschen sich dabei laut DEKRA Arbeitsmarkt-Report 2014 vor allem Mitarbeiter, die bereits einschlägige Erfahrungen im Logistikbereich vorweisen können. In mehr als der Hälfte der Stellenanzeigen wünschen Arbeitgeber Fachzertifikate als Nachweis für bestimmte Qualifikationen wie zum Beispiel den Gabelstaplerschein. Wichtig sind weiterhin IT-Kenntnisse, um die die vorhandenen Systeme bedienen zu können.

Ein wichtiges Einstellungskriterium sind ebenfalls die Soft Skills des Bewerbers: Belastbarkeit und Sorgfalt sind für die Arbeit im Lager zwingend erforderlich. Denn auch wenn die technische Ausstattung immer besser wird, bleiben körperliche Belastungen nicht aus. Da Arbeitsabläufe eng getaktet sind, spielen Zuverlässigkeit und Sorgfalt ebenfalls eine wichtige Rolle. Darüber hinaus werden Mitarbeiter gesucht, die selbstständig und vorausschauend arbeiten und flexibel auf neue Situationen reagieren können.

Bewerber, die sich bereits intensiv mit dem Berufsbild vertraut gemacht haben, beispielsweise im Rahmen einer Qualifizierungsmaßnahme, werden bei der Einstellung eindeutig bevorzugt.

Unsere Angebote zu diesem Thema: 

G-2086       Lagerlogistik kompakt

G-553-3      Lager/Logistik Basisqualifikation für Migranten

G-1086-1    Umschulung Fachkraft Lagerlogistik