Umschulung zum Mediengestalter Digital und Print: Ausbildung zum kreativen Profi

(Buxtehude, 13.07.2015) Ob Zeitungen, Verpackungen, E-Books oder Computerspiele: Mediengestalter Digital und Print arbeiten bei der Herstellung unterschiedlichster Medienprodukte mit. Sie planen Produktionsabläufe, tragen die benötigten Daten aus verschiedenen Quellen zusammen und gestalten die einzelnen Elemente des Produkts. Mediengestalter sind beispielsweise bei Werbeagenturen, Designstudios, Mediendienstleistern oder Verlagen angestellt.

Wer Kreativität, räumliches Vorstellungsvermögen und organisatorisches Talent mitbringt, kann das nötige Know-how für die Arbeit als Mediengestalter Digital und Print (Fachrichtung Gestaltung und Technik) in einer Umschulung erlernen. Durch eine ausgewogene Mischung aus fundierter Theorie und intensiven Praxisphasen werden die Umschüler hier in nur 24 Monaten auf ihre Abschlussprüfung vorbereitet und sind dann fit für ihr neues Berufsfeld. Der Kursstart für diese Umschulung ist an vielen Standorten garantiert.

In der Ausbildung zum Mediengestalter Digital und Print stehen neben der Bearbeitung von Grafiken und Bildern und dem Einsatz von Softwaretools auch die Steuerung des Produktionsablaufs, die Verwaltung und Steuerung von Netzwerken sowie die Prüfung von Ergebnissen auf dem Stundenplan. Bei entsprechender Leistung besteht im Rahmen der Umschulung außerdem die Möglichkeit, das Zertifikat Adobe® Certified Associate (ACA) zu erwerben.

Mehr Infos: Mediengestalter/-in - Digital und Print - Gestaltung und Technik - Umschulung (IHK)