Windkraftanlagen: Lieferant für Energie und Arbeitsplätze

Der Ausbau erneuerbarer Energien hat sich sowohl international als auch in Deutschland kräftig fortgesetzt. Der Arbeitsmarkt im Bereich der erneuerbaren Energien ist trotz vieler Herausforderungen hochdynamisch und bietet große Chancen für qualifizierte Fachkräfte. In den letzten Jahren stieg hier die Nachfrage nach Arbeitskräften sehr stark an. Gesucht werden vor allem technisch ausgerichtete Qualifikationen, also Ingenieure, Techniker und Handwerker. Dies ist unter anderem auf den großen Fachkräftebedarf bei Service und Montage zurückzuführen.

Da viele Unternehmen bereits Schwierigkeiten bei der Fachkräfterekrutierung beklagen, erhalten zunehmend auch junge Absolventen und Quereinsteiger eine Chance.

Im Rahmen der Maßnahme „Windkraftanlagen“ erhalten die Teilnehmenden einen Überblick über die Technologie von großen Windkraftanlagen. Sie erwerben Kenntnisse, um ein Datenblatt einer Windkraftanlage verstehen und für einen konkreten Anwendungsfall technisch, wirtschaftlich und ökologisch bewerten zu können. Darüber hinaus wird der Ablauf eines Genehmigungsverfahrens vermittelt. Die Teilnahme an der Weiterbildung bietet daher sehr gute Chancen zur Aufnahme in ein sozialversicherungspflichtiges Arbeitsverhältnis bzw. zum Erhalt des Arbeitsplatzes.

U-167-1      Windkraftanlagen, kompakt

U-168-1      Windkraftanlagen