Management mit CGM Z1 und Strahlenschutz gem. § 18a RöV für Zahnmedizinische Fachangestellte

Vorankündigung - demnächst in unserem Portfolio zu finden.

In Zahnarztpraxen ist der Computer genauso zum alltäglichen Arbeitsgerät geworden wie in allen anderen Bereichen auch.  Der Umgang mit Programmen für die Verwaltungsaufgaben in der Zahnarztpraxis muss, besonders nach beruflichen Pausen, gelernt und geübt werden. Neuerungen in Bezug auf Software und Regeln im Abrechnungssystem sind eine beständige Herausforderung – selbst für die Zahnmedizinischen Fachangestellten, die täglich mit diesen Aufgaben konfrontiert sind. Genau hier setzt die Fortbildung mit entsprechenden Schulungsinhalten an.

Der zweite Teil dieses Kurses ist nach den Kriterien der Röntgenverordnung § 18a aufgebaut und bereitet optimal auf den Einstieg in den Berufsalltag vor. Dem theoretischen Unterricht folgt ein praktisch-theoretischer Teil von 24 Stunden am Standort eines unserer Kooperationspartner.

Gerade Wiedereinsteigern wird der Umgang und die optimale Nutzung von CGM Z1® intensiv vermittelt. Zudem erhalten sie eine Einführung in das immer mehr an Bedeutung gewinnende Qualitätsmanagement in der Arztpraxis – wertvolles Zusatzwissen für Teilnehmer.

Durch den Erwerb des sogenannten Röntgenscheins können Zahnmedizinische Fachangestellte ihre Einsatzmöglichkeiten zusätzlich deutlich verbessern, z. B. bei der Rückkehr in ihren Beruf.