Immobilienkaufleute: Umschulungen starten jetzt

(Buxtehude, 04.08.2010) Immobilienkaufleute arbeiten in allen Bereichen der Immobilienwirtschaft, wo sie Kunden in sämtlichen Fragen rund um Haus, Wohnung oder Grundstück beraten. Sie erwerben und verwalten Immobilien und Grundstücke, vermitteln, vermieten bzw. verpachten oder verkaufen sie. Außerdem begleiten sie Bauvorhaben und erstellen Finanzierungskonzepte.

Immobilienkaufleute sind in allen Bereichen der Immobilienbranche tätig, z.B. in Wohnungsbauunternehmen, bei Immobilien- und Projektentwicklern oder Immobilienmaklern. Auch in den Immobilienabteilungen von Banken, Bausparkassen oder Versicherungen sind sie beschäftigt. Darüber hinaus arbeiten sie gelegentlich in der öffentlichen Verwaltung, z.B. bei Liegenschaftsbehörden.

Das Institut für Berufliche Bildung (IBB) bietet in vielen Städten eine Umschulung in diesen Beruf an. Noch sind einige Plätze frei. Die Teilnahme kann bei Vorliegen der individuellen Voraussetzungen mit einem Bildungsgutschein der Bundesagentur für Arbeit oder einer Arge, von der Berufsgenossenschaft oder einem Rententräger sowie dem BFD gefördert werden. Nähere Infos gibt es unter www.ibb.com. Interessenten sollten sich schnell melden.