Sport- und Fitnesskaufleute: Umschulungen starten jetzt

(Buxtehude, 04.08.2010) Sport- und Fitnesskaufleute übernehmen Verwaltungs- bzw. Organisationsaufgaben und erarbeiten Konzepte für Sportangebote. Außerdem beraten und betreuen sie Kunden.

Sie sind bei einer Vielzahl von Organisationen und Unternehmen tätig: bei Sportverbänden und -vereinen, bei Betreibern von Golfplätzen, von Schwimmbädern, Kletterhallen und Fußballstadien sowie in Wellness- und Gesundheitszentren und bei vielen Sportveranstaltern und Sportschulen. Darüber hinaus können sie z.B. in Sport- und Bäderämtern, Tourismuszentralen oder im Sportfachhandel tätig sein.

Das Institut für Berufliche Bildung (IBB) bietet in vielen Städten eine Umschulung in diesen Beruf an. Noch sind einige Plätze frei. Die Teilnahme kann bei Vorliegen der individuellen Voraussetzungen mit einem Bildungsgutschein der Bundesagentur für Arbeit oder einer Arge, von der Berufsgenossenschaft oder einem Rententräger sowie dem BFD gefördert werden. Nähere Infos gibt es unter www.ibb.com. Interessenten sollten sich schnell melden.