Zukunftswissen: erneuerbare Energien

(Buxtehude, 20.08.2010) Erneuerbare Energien – große Nachfrage nach qualifizierten Mitarbeitern mit fachübergreifender Kompetenz. Allen, die sich als Energieberater oder im Fachbereich Sonnenenergie neue Berufschancen erschließen möchten, bietet die IBB AG Seminare zum Energieberater (nach BAFA-Richtlinien), sowie Seminare im Bereich Sonnenenergie mit Schwerpunkt Solaranlagen und Photovoltaik an.

Erneuerbare Energien werden in Zeiten zunehmender Verknappung und Verteuerung herkömmlicher Energieträger immer bedeutsamer, nicht nur für Privathaushalte, sondern auch für Unternehmen. Die Nachfrage nach kompetenten Arbeitskräften wächst stetig.

Der Kurs „Sonnenergie - Solaranlagen“ startet am 13.09.2010. Es werden u.a. folgende Kenntnisse vermittelt: Thermische Solaranlagen, Perspektiven und Einsatzgrenzen von Solartechnik, Brauchwasserbereitung / Brauchwasserbereitung mit Heizungsunterstützung Kollektortypen, Solarspeicher-Dimensionierung, Einbindung in die bestehende Heizungsanlage, Wirtschaftlichkeitsüberprüfung.

Der Kurs „Sonnenenergie - Photovoltaik“ beginnt am 27.09.2010 und vermittelt Fachwissen in folgenden Bereichen: Physikalische und elektrotechnische Grundlagen, Funktionsweise einer Photovoltaik-AnlageEigenschaften einer Solarzelle, Inselsysteme, netzgekoppelte Systeme, Wechselrichter,unterschiedliche Photovoltaik-Module im Vergleich, Planung und Ausführung von Photovoltaik-Anlagen.

Das Energieberater Seminar vermittelt einen Überblick über die rechtlichen und wirtschaftlichen Rahmenbedingungen der Energiewirtschaft. Auch grundlegende Kenntnisse im Bereich Heizungsanlagen, Warmwasser-bereitung, Klima-/Lüftungstechniken, Emissionsraten und Wärmeschutz vermittelt das Seminar. Dieser Kurs startet am 13.9., 27.09 und 11.10.2010 und schließt mit einer Prüfung nach den Richtlinien der BAFA ab.

Die Seminarteilnehmer lernen mit einem innovativen Lernkonzept, begleitet von erfahrenen Tutoren. Die IBB AG bietet darüber hinaus noch weitere Weiterbildungen in Erneuerbaren Energien und Umweltmanagement an.

Alle Kursangebote finden Sie im Internet unter www.ibb.com. Oder lassen Sie sich einfach persönlich beraten.

Für Privatinteressierte, Firmenkunden, als auch für Arbeitsuchende. Gem. §85 SGBIII fördert die Bundesagentur für Arbeit die berufliche Weiterbildung von Arbeitslosen durch einen Bildungsgutschein. Auch Firmen können für KurzzeitarbeiterInnen (ESF-Programm) und für geringqualifizierte und ältere Arbeitnehmer (WeGebAU-Sonderprogramm) bei der Arbeitsagentur eine Förderung beantragen. Berufstätige haben seit dem 01.01.2010 die Möglichkeit über die aufgestockte Bildungsprämie einen Zuschuss zu Ihrer Weiterbildung zu beantragen.