25 Jahre erfolgreiche Unternehmensführung

Institut für Berufliche Bildung erhält Jubiläumsurkunde zum 25-jährigen Firmenbestehen

(Buxtehude, 19.05.2011) Heute wurde es in den Räumen des IBB - Institut für Berufliche Bildung AG - an der Schlachte 32 richtig feierlich: In Anwesenheit von Karl Pabst, Bundesagentur für Arbeit, Ina Mausolf und Wilhelm Rohlje, (Senatorin für Bildung und Wissenschaft), Markus Hanselmann, Geschäftsführer VaDiB e.V. und anderen Gästen überreichte Frau Schäfers von der Handelskammer Bremen Clemens Arnold-Hoffmann die Urkunde zum 25-jährigen Jubiläum. Das Vorstandsmitglied des Unternehmens ist darüber doppelt stolz: Er ist gebürtiger Bremer und hat die Niederlassungen des IBB in Bremen und Niedersachen als Bereichsleiter selbst aufgebaut. "Der langjährige Erfolg des IBB als einer der größten privaten Bildungsträger Deutschlands gründet sich vor allem auf unser Engagement für unsere Kunden, unseren Enthusiasmus für die Erwachsenenbildung und natürlich auf höchste Qualitätsmaßstäbe", erklärt Clemens Arnold-Hoffmann.

Diese Grundsätze leiteten die Vorstandsvorsitzende Sigird Baumann-Tornow als sie das Institut 1986 in Buxtehude als GmbH gründete. Unter der Federführung der Diplom-Pädagogin entwickelte sich rasch ein Netzwerk aus mehreren Standorten über die regionalen Grenzen hinaus. Seit 2009 ist das IBB eine Aktiengesellschaft. Heute arbeiten die Mitarbeiter des Unternehmens in mehr als 60 Niederlassungen in ganz Deutschland. Dieser Erfolg spricht für sich.

"Was uns im Wettbewerb einen großen Vorsprung verschafft, ist unsere Fähigkeit, den Zeitgeist in unsere innovativen Bildungskonzepte einfließen zu lassen", so das IBB. "Die Entwicklung unserer Virtuellen Akademie gibt uns die Möglichkeit Weiterbildungen flexibel und entsprechend der Bedürfnisse unserer Kunden anzubieten. So können Teilnehmer aus ganz Deutschland gemeinsam lernen, egal, ob sie in Bremen, München oder Köln sitzen." Inzwischen kann man beinah 1000 unterschiedliche Bildungsangebote buchen, vom PC-Grundlagenkurs bis hin zur Managerqualifizierung. Das wissen die öffentliche Auftraggeber, wie Bundesagentur für Arbeit und viele Jobcenter ebenso zu schätzen wie viele Firmen- und Privatkunden. Die Lehrgangsteilnehmer bewerten die Arbeit der IBB AG, die selbst auch Ausbildungsbetrieb ist, und die Qualität der zertifizierten Kurse mit durchschnittlich 1,8.