Umschulungen Fachinformatik: Bundesweiter Start am 1. Februar

(Buxtehude, 18.01.2012) Gut ausgebildete Fachinformatiker/innen gehören nach wie vor zu den gefragtesten Arbeitskräften in Deutschland. So sind in den wichtigsten Jobbörsen freie Stellen im vierstelligen Bereich gemeldet. Kein Wunder also, dass entsprechende Ausbildungs- und Umschulungsplätze heiß begehrt sind. Ein interessantes Angebot hat das Institut für Berufliche Bildung (IBB AG) jetzt aufgelegt: In den meisten seiner 60 Standorte bundesweit bietet es Arbeitsuchenden eine Umschulung zum/zur Fachinformatiker/in an. Und zwar in den Fachrichtungen Anwendungsentwicklung und Systemintegration. Die Schulung dauert 24 Monate in Vollzeit und endet mit einer Prüfung vor der IHK. Für Interessenten, die einen Bildungsgutschein von ihrem Kostenträger bekommen, ist die Teilnahme kostenlos. Auch eine Förderung durch den Berufsförderungsdienst oder einen Rentenversicherungsträger ist möglich, wenn die Voraussetzungen gegeben sind.

Die Fähigkeit zum logischen Denken, Spaß mathematische oder technische Lösungen zu finden und die Freude an Teamarbeit sollte man allerdings mitbringen. Und: In der IT-Branche hat man nie ausgelernt. Also ist im gesamten Berufsleben ständige Weiterbildung angesagt.

Wer hellhörig geworden ist, kann nähere Informationen bei der kostenlosen Hotline 0800 70 500 00 einholen oder wirft einen Blick auf die Website des IBB.