Ausbildung zum Ausbilder: Nächster Kursstart in der IBB AbendAkademie

 Neue Kurse zur Vorbereitung auf die Ausbilder-Eignungsprüfung nach AEVO starten im Juli und September

 (Buxtehude, 25.06.2013) Jedes Unternehmen, das seinen eigenen Fachkräfte-Nachwuchs ausbilden möchte, benötigt einen qualifizierten Ausbilder bzw. eine Ausbilderin. Dieser sollte idealerweise nicht nur persönlich aufgrund seiner pädagogischen und organisatorischen Fähigkeiten für diese Aufgabe geeignet sein, sondern muss sein Wissen und Können auch durch das Ablegen einer Ausbilderprüfung nachweisen. Grundlage dafür ist die Ausbildereignungsverordnung (AEVO); die Prüfung wird vor der Industrie- und Handelskammer abgelegt.

 Wer sich für eine Qualifikation zum Ausbilder interessiert, ist in den meisten Fällen berufstätig und in feste Arbeitsabläufe eingebunden. Speziell an die Zielgruppe der Berufstätigen richtet sich daher das Angebot der IBB AbendAkademie: Hier finden die Kurse zur Vorbereitung auf die Ausbilderprüfung wahlweise in den Abendstunden oder am Samstagvormittag statt.

 Die nächsten AEVO-Kurse beginnen in der AbendAkademie am 6. Juli und 14. September 2013 (samstags) sowie am 22. Juli und 23. September 2013 (werktags abends). In 30 Unterrichtsstunden erfahren die Teilnehmer/-innen alles Wichtige über die Auswahl und Einstellung von Auszubildenden sowie die Vorbereitung, Planung, Durchführung und den Abschluss einer Ausbildung. Weitere Informationen finden Interessierte unter www.ibb.com/abendakademie.

 Lernen an einem besonderen Ort: zu Hause

 Eine weitere Besonderheit der AbendAkademie ist der Schulungsort: Die Teilnehmer/-innen können von zu Hause oder von ihrem Arbeitsplatz aus den Unterricht besuchen. Dieser findet in der Virtuellen Online Akademie „VIONA®“ statt. Hier wird virtuell über das Internet gemeinsam gelernt und gearbeitet, gesprochen und präsentiert – wie in einem klassischen Unterrichtsraum. Ein Starterpaket mit Headset, USB-Stick, Zugangsdaten und Unterrichtsmaterial wird allen AbendAkademie-Teilnehmern vor Unterrichtsbeginn zur Verfügung gestellt.

Das Institut für Berufliche Bildung

Gegründet wurde das Institut für Berufliche Bildung im Jahr 1984, und es gehört heute zu den größten privaten Bildungsträgern Deutschlands. Bereits 1996 ist das Unternehmen als erster überregionaler Bildungsträger in Deutschland nach DIN EN ISO 9001 ff. zertifiziert worden. Seit mehr als 6 Jahren betreibt das IBB seine Virtuelle Online Akademie „VIONA®“, in deren Zentrum der Live-Unterricht in virtuellen Klassenräumen steht. Hier lernen z. Z. täglich mehr als 1.500 Teilnehmer aus dem gesamten Bundesgebiet unter Moderation von speziell dafür ausgebildeten Tutoren. Das IBB ist damit einer der größten deutschen Anbieter virtueller Lernszenarien in der beruflichen Bildung.

 

Ob zu Hause, am Arbeitsplatz oder ganz woanders – in der IBB AbendAkademie haben die Teilnehmer die Wahl, welches ihr Lieblingsplatz zum Lernen ist.