Neue Jobchancen durch Umschulung - Viele Kursstarts ab 1.2.2016 garantiert

  Von Stellenmangel bis hin zu Gesundheitsproblemen: Es gibt verschiedene Gründe, warum  Menschen ihren ursprünglichen Ausbildungsberuf nicht mehr ausüben können. Das Institut für Berufliche Bildung (IBB) bietet mehr als 20 verschiedene zertifizierte Umschulungen an,  die für ganz neue berufliche Perspektiven und Zukunftschancen auf dem Arbeitsmarkt sorgen können. Für den nächsten Beginn am 1. Februar 2016 gibt es bereits genügend Interessenten, sodass der Start vieler Kurse schon jetzt garantiert werden kann.    

Die Umschulungsangebote des IBB erstrecken sich vom kaufmännischen und gewerblich-technischen Bereich über Dienstleistungsberufe bis hin zum Fachgebiet IT und Medien. So kann man sich etwa zum Immobilienkaufmann, zum Mediengestalter oder zur Fachkraft Lagerlogistik ausbilden lassen. „Unsere Umschulungen dauern zwei Jahre, aber am Ende erhält man denselben Abschluss wie betriebliche Auszubildende nach drei Jahren“, erklärt Frauke Pohl, Leiterin Umschulungsmanagement beim IBB.

Alle Angebote des IBB sind zertifiziert und können daher mit einem Bildungsgutschein bezahlt werden. Voraussetzung ist die Zustimmung des jeweiligen Kostenträgers – in den meisten Fällen ist das die Agentur für Arbeit, das Jobcenter oder die Rentenversicherung.  „Vor Beginn wird jeder Interessent persönlich von uns beraten, denn schließlich muss der neue Beruf bestmöglich zu den individuellen Qualifikationen und Zielen passen“, so Pohl weiter.

Der theoretische Teil der Umschulung findet unter Anleitung praxiserfahrener Dozenten im IBB statt. Ein mehrmonatiges Praktikum ergänzt die Zweitausbildung. „Wir unterstützen unsere Umschüler sowohl bei der Vermittlung von Praktikumsplätzen als auch bei ihrer späteren Stellensuche und bei ihren Bewerbungen. Dank der engen Zusammenarbeit mit den Kammern und unserer guten Vernetzung mit regionalen Unternehmen können wir die meisten unserer Absolventen direkt in den Arbeitsmarkt vermitteln“, berichtet Pohl.

Umschüler profitieren auch von der langjährigen Erfahrung des IBB, das sich seit seiner Gründung 1985 zu den größten privaten Bildungsträgern mit rund 100 Standorten in Deutschland entwickelt hat. So resümiert beispielsweise Thomas Weiße, der eine Umschulung zum Industriekaufmann absolviert hat: „Eine Umschulung ist gerade in der heutigen schnelllebigen Zeit eine richtige Entscheidung. Diese Umschulung hier im IBB zu absolvieren, kann ich jedem nur raten. Besser kann man diesbezüglich nicht untergebracht werden!“

Wenn Sie sich für eine Umschulung oder eines der vielen weiteren Weiterbildungsangebote des IBB interessieren, dann vereinbaren Sie gleich Ihren kostenlosen persönlichen Beratungstermin unter der kostenlosen Hotline 0800 7050000. Weitere Informationen gibt es im Internet unter www.ibb.com/umschulungen.