Dresdner Fachforum: Modernes Fachpersonal im Fokus

Fachforum bietet am 23.3. Informationen rund um Qualifikation und Arbeitsmarkt

Welche Perspektiven haben Flüchtlinge auf dem regionalen Arbeitsmarkt? Was unterscheidet den Fachwirt vom Bachelor? Und welche SAP-Kenntnisse sind am Arbeitsmarkt gefragt? Unter diesen Fragestellungen werden am 23. März beim 1. Fachforum  „Modernes Fachpersonal – Was muss man können?“ in Vorträgen und Diskussionsrunden drei Themen behandelt, die in der Region Dresden momentan von großer Bedeutung sind. Ziel der Veranstaltung des Instituts für Berufliche Bildung (IBB) ist ein Dialog zwischen Personalverantwortlichen, Arbeitsvermittlern und Bildungsträgern.    

Programm:

11:00 Uhr - Fachwirtfortbildung oder Bachelorstudium: Beweggründe und Vorteile
Referentin: IBB-Fachbereichsleiterin Josette Maertins u.a.

13:00 Uhr - SAP® – Was muss man können?
Referent: SAP®-Experte Ulrich Kaiser (IBB) 

15:00 Uhr - Deutsche Sprache und Perspektive auf dem regionalen Arbeitsmarkt für Flüchtlinge
Offene Diskussionsrunde mit Anastasia Egorova (Bildungsreferentin) und Holger Sult (Dozent für Deutsch als Fremdsprache)

Datum und Ort:
23. März 2016
IBB Dresden, Prager Straße 2b, 01069 Dresden

Anmeldung:
Anmeldung  unter Angabe eines oder mehrerer Themenfelder bis 21. März an dresden@ibb.com.
Die Teilnahme am Fachforum ist kostenlos.

Für Fragen vorab steht Anastasia Egorova vom IBB Dresden gerne zur Verfügung.
E-Mail: anastasia.egorova@ibb.com
Tel.: 0151 72006685