Anlagenmechaniker/-in für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik - Umschulung (HWK) für Arbeitssuchende

Anlagenmechaniker für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik sind Experten der Gebäudetechnik. Ihr Wissen ist gerade in Zeiten hoher Energiepreise besonders gefragt.

Dass das Wasser aus dem Hahn kommt und Gebäude immer wohltemperiert sind, erscheint uns als Selbstverständlichkeit. Gleichwohl steckt in den versorgungstechnischen Anlagen und Systemen eine Menge Know-how, und ihre einwandfreie Funktion ist von detaillierter Planung, kompetenter Installation und regelmäßiger Wartung abhängig.

Anlagenmechaniker installieren, reparieren und warten diese Anlagen und Systeme. Sie montieren beispielsweise Heizungssysteme, stellen Heizkessel auf und nehmen sie in Betrieb. Dabei bearbeiten sie Rohre und Bleche aus Metall oder Kunststoff mit Maschinen oder von Hand. Zudem bauen sie energieeffiziente und umweltschonende Systeme wie zum Beispiel Solaranlagen, Wärmepumpen und Holzpelletanlagen in Gebäude ein.

Zu den Aufgaben von Anlagenmechanikern gehört es auch, die Anlagen nach der Montage zu prüfen, um festzustellen, ob diese einwandfrei funktionieren und optimal eingestellt sind.

Anlagenmechaniker installieren außerdem Gebäudemanagementsysteme wie Smart-Home-Systeme und wenden gerätespezifische Software wie Apps an. Zu ihren Tätigkeiten gehört es auch, die Kunden beispielsweise zu vernetzter Systemtechnik zu beraten oder ihnen die Bedienung von Geräten und Systemen zu erklären.

Inhalte der Umschulung zum Anlagenmechaniker

Die zahlreichen technischen Entwicklungen auf dem Gebiet des Anlagenbaus und der Anlagentechnik haben das Berufsbild des Anlagenmechanikers recht vielschichtig werden lassen. Die Ausbildungsinhalte richten sich nach der bundeseinheitlichen Ausbildungsverordnung und dem Rahmenlehrplan des Berufsbildes. Dies sind beispielsweise:

  • Kundenspezifische Anforderungen und Informationen entgegennehmen und berücksichtigen
  • Anwendung des Qualitätsmanagementsystems des Betriebs
  • Informationen beschaffen, bewerten und nutzen
  • Prüf- und Messmethoden
  • Anlagen- und Systemtechnik
  • Inbetriebnahme von versorgungstechnischen Anlagen und Systemen
  • Kundenorientierte Auftragsbearbeitung
  • Bauphysikalische, bauökologische und wirtschaftliche Rahmenbedingungen
  • Funktionskontrollen und Instandhaltung
  • Herstellen elektrischer Anschlüsse von Komponenten
  • Installation von Baugruppen und Komponenten

Wichtige Daten der Umschulung

Kursbezeichnung: Anlagenmechaniker/-in für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik - Umschulung (HWK)
Kurs-Nr.: G-2352
Zulassungsnr.: A-K-120301123/001
Abschluss: Kammerprüfung & trägerinternes Zertifikat bzw. Teilnahmebescheinigung
Dauer:
24 Monate
Unterrichtsform: Vollzeit
Gruppengröße: max. 25 Teilnehmer
Individueller Einstieg: nein
Kosten: € 0,00 (mit Bildungsgutschein)
Förderung
ja (Fördermöglichkeiten)
Kursinformationen: Druckversion (PDF)

Die nächsten Starttermine

Datum Standort
Mehrere Anfrage

Wie läuft eine Umschulung zum Anlagenmechaniker ab?

Im Rahmen unserer Umschulung zum Anlagenmechaniker für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik vermitteln unsere Fachdozenten alle Fertigkeiten und Kenntnisse, die Sie für die Ausübung des Berufes benötigen. Sie erlernen alle wichtigen Arbeitsschritte von der Vorbereitung und Abstimmung über die Wartung und Reparatur bis hin zur Bausanierung für mehr Komfort und Umweltschutz. Zudem erhalten Sie fachpraktische Unterweisungen in unseren Partnerwerkstätten und wenden Ihre neu erlangten Qualifikationen im Rahmen von Praktika in Betrieben direkt an. Die Umschulung endet mit einer Prüfung vor der Handwerkskammer (HWK).

Ihre beruflichen Perspektiven nach der Umschulung

Wie in vielen Industrie- und Handwerksberufen kommt es auch bei den Anlagenmechanikern zu einem ausgeprägten Mangel an gut ausgebildeten Nachwuchs-Fachkräften. Darüber hinaus können Anlagenmechaniker in vielen unterschiedlichen Betrieben arbeiten. Dies erhöht die Chance auf eine Anstellung, die den eigenen Interessen entspricht.

Anlagenmechaniker für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik finden vor allem in versorgungstechnischen Installationsbetrieben und bei Heizungs- und Klimaanlagenbauern eine Beschäftigung. Ebenso kommen kommunale Versorgungsbetriebe in Frage. Auch der Schritt in die Selbstständigkeit ist eine Option.

Zielgruppe

Die Umschulung zum Anlagenmechaniker für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik richtet sich an interessierte Arbeitssuchende mit oder ohne Berufsausbildung, die handwerkliches Geschick und freundliches Auftreten mitbringen.

Wenn Sie einen Schulabschluss haben und über angemessene Deutschkenntnisse in Wort und Schrift verfügen, können wir anhand eines kleinen Tests gemeinsam herausfinden, ob diese Umschulung für Sie erfolgversprechend ist.

Umschulung zum Anlagenmechaniker /zur Anlagenmechanikerin für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik (HWK)

Ihr Abschluss

Die Umschulung zum Anlagenmechaniker für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik schließt mit einer Prüfung bei der Handwerkskammer ab. Nach erfolgreichem Abschluss der Umschulung erhalten Sie außerdem ein trägerinternes Zertifikat bzw. eine Teilnahmebescheinigung.

Gruppengröße

In der Regel 10-16 Teilnehmer (maximal 25)

Ausstattung Ihres Lernplatzes und Unterrichtsmethodik

Sie lernen gemeinsam mit anderen Schulungsteilnehmern unter Einsatz moderner Unterrichtsmethoden. Dazu gehören, je nach Thema, der Live-Unterricht in einem Klassenraum unserer Virtuellen Online Akademie VIONA® genauso wie Projektarbeit, die Erstellung und Präsentation eigener Arbeitsergebnisse, das Studium von Fachliteratur u. a. Mit diesem Mix werden Sie fachlich und persönlich optimal auf die Praxis vorbereitet. Während der gesamten Weiterbildung steht Ihnen ein moderner PC-Arbeitsplatz zur Verfügung. Sie werden von hochqualifizierten Fachleuten unterrichtet und betreut, die über umfassende theoretische Kenntnisse und fachpraktische Erfahrungen verfügen. Unsere Koordinatoren, die Sie auch beim Lernen begleiten, bieten Ihnen Unterstützung und Hilfestellung bei allen Fragen.

Darüber hinaus beinhaltet das Umschulungskonzept des IBB im gewerblich-technischen Bereich auch Präsenzschulungen in Lehrwerkstätten unserer Partner, die im regelmäßigen Wechsel mit den Theoriephasen stattfinden. Hier können Sie Ihre Fertigkeiten, Kenntnisse und Verhaltensweisen direkt an den Maschinen und Anlagen erproben. Die Werkstätten sind mit allem nötigen Gebrauchs- und Verbrauchsmaterial ausgestattet, zudem werden Sie auch dort von Experten und geschulten Dozenten betreut und begleitet.

Zusätzliche Leistungen des IBB für Ihre Jobsuche

Das IBB bietet zusätzlich zu allen Kursen ein „Rundum-Sorglos-Paket“ mit einzeln kombinierbaren Bausteinen für die Jobsuche an. Dazu gehören die folgenden Leistungen:

  • Persönliches Coaching und individuelle Unterstützung beim Erstellen von Bewerbungsunterlagen
  • An vielen Standorten: Sonderkonditionen für Bewerbungsfotoshootings bei Studios in der Region
  • Unterstützung bei der Kontaktaufnahme zu Arbeitgebern in der Region
  • Bewerbungstraining in unserer Virtuellen Online Akademie (u. a. Eigenmarketing, Jobsuche und Vorstellungsgespräche)
  • IBB-Ratgeber für Bewerber „Erfolgreich zum neuen Job“
  • Laufend aktuelle Stellenausschreibungen auf unserem Service-Portal

Fördermöglichkeiten für die Umschulung zum Anlagenmechaniker

Informationen zur Fördermöglichkeiten der Fachwirt-Weiterbildungen des IBB

Wenn Sie an unserer Umschulung zum Anlagenmechaniker für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik teilnehmen möchten, haben Sie unter Umständen gute Chancen auf einen Zuschuss aus einem der Förderprogramme von Bund und Ländern.

So kann die Umschulung unter bestimmten Voraussetzungen beispielsweise durch die Agentur für Arbeit oder das Jobcenter mithilfe eines Bildungsgutscheins finanziert werden.

Der Bildungsgutschein

Wer kann einen Bildungsgutschein beantragen?

Um einen Gutschein erhalten zu können, müssen Sie mindestens eine der folgenden Voraussetzungen erfüllen:

  • Sie sind arbeitslos (mit und ohne Leistungsbezug nach SGB II oder III)
  • Sie sind arbeitssuchend
  • Sie sind von Arbeitslosigkeit bedroht
  • Sie benötigen die Fortbildung für Ihre berufliche Eingliederung
  • Sie benötigen die Fortbildung zur Sicherung Ihres Arbeitsplatzes

Wo können Sie einen Bildungsgutschein beantragen?

Einen Bildungsgutschein oder eine andere Förderungsart für die Seminare können Sie unter anderem bei folgenden Kostenträgern beantragen:

  • Agentur für Arbeit
  • Jobcenter
  • Bundesministerium für Bildung und Forschung
  • Deutsche Rentenversicherung
  • Ihre Berufsgenossenschaft
  • Berufsförderungsdienst der Bundeswehr (BFD)

Auf unseren Seiten zum Thema Förderprogramme finden Sie weitere Informationen.
Bei Fragen stehen Ihnen unsere Kundenberater gerne zur Verfügung.

Mehr Informationen


Umschulung unverbindlich anfragen

Um kostenlos und unverbindlich mehr Informationen zu dieser Umschulung zu erhalten, nutzen Sie bitte das folgende Formular. * Nur die grün markierten Felder sind Pflichtangaben.

Anlagenmechaniker/-in für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik - Umschulung (HWK)

Kundenmeinungen

„Während der Prüfungsvorbereitung erhielt ich von allen Seiten volle Unterstützung. Ich kann nur DANKE sagen für alles, was mir hier von diesem tollen Team entgegen gebracht wurde. Ich habe viel gelernt, nehme viel mit und beende heute mit einer guten und sauber abgelegten Prüfung meine Umschulung.“

Peggy Berisha, Stendal

„Ich möchte mich hiermit ganz herzlich für Ihre Unterstützung und vor allem Herzlichkeit bedanken – auch für die Möglichkeit, diese Umschulung durchzuführen. Ich hatte eine wirklich schöne Zeit hier und es hat viel Spaß gemacht. Ich wünsche Ihnen allen alles, alles Gute und sage nochmal vielen, vielen Dank!“

Mandy Schmidt, Magdeburg

„Die Dozenten, Koordinatoren und alle Mitarbeiter am Standort Hannover waren mir gegenüber immer sehr freundlich. Die Stimmung war immer fröhlich und ich habe nicht einen Tag erlebt, an dem schlechte Laune herrschte. Ich habe mich richtig gut aufgehoben gefühlt. Nun freue ich mich auf meine nächste Weiterbildung im IBB und hoffe, dass mein Schreibtisch frei gehalten wird!“

Michaela Semmler, Hannover

„Durch meinen Lehrgang im IBB habe ich meinen Traumjob bekommen! Ich möchte hier vor allem die Dozenten hervorheben, mit denen der Unterricht eine Freude war. Auch hier am Standort wurde ich immer bestens unterstützt. Ich werde das IBB jederzeit weiterempfehlen.“

Myriam Bachmann, Erfurt

Weiterbildungen für Arbeitssuchende

Unser Angebot für Arbeitssuchende bietet Ihnen eine breite Auswahl an Weiterbildungen in verschiedenen Themenbereichen.

In unseren Umschulungen zum Thema Anlagenmechaniker/-in für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik - Umschulung (HWK) lernen Sie unter Einsatz moderner Unterrichtsmethoden.

Unsere Weiterbildungen für Arbeitssuchende sind AZAV-zertifiziert und können unter anderem von der Arbeitsagentur oder vom Jobcenter gefördert werden. So kann die Umschulung zum Thema Anlagenmechaniker/-in für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik - Umschulung (HWK) unter bestimmten Voraussetzungen beispielsweise mithilfe eines Bildungsgutscheines finanziert werden.

Das IBB bietet zusätzlich zu allen Kursen ein „Rundum-Sorglos-Paket“ mit einzeln kombinierbaren Bausteinen für Ihre Jobsuche an. Dazu gehören Leistungen wie zum Beispiel Bewerbungstraining, Coaching oder Unterstützung bei der Kontaktaufnahme zu Arbeitgebern in der Region.