Weiterbildung Betriebsbeauftragte/-r für Abfall - Erwerb der Fachkunde nach §§ 59-60 Kreislaufwirtschaftsgesetz für Berufstätige

Ihre Weiterbildung

Ihre Weiterbildung

Laut Kreislaufwirtschaftsgesetz muss der Arbeitgeber eine(n) Betriebsbeauftragte/-n für Abfall ernennen. Dieser Kurs vermittelt die benötigten Fachkenntnisse, die Sie dazu befähigen, in Firmen, Behörden, Verbänden oder Organisationen alltägliche Praxisfragen der gesetzeskonformen Abfallentsorgung zu bearbeiten – sei es hauptberuflich oder zusätzlich zum eigentlichen Aufgabengebiet.


Inhalte der Weiterbildung

Inhalte der Weiterbildung
  • Allgemeine Grundlagen des Umweltrechts
  • Vorschriften der Abfallwirtschaft
  • Aufgaben, Rechte und Pflichten des/der Betriebsbeauftragten
  • Haftungsfragen und Verantwortlichkeiten
  • Europäisches Abfallverzeichnis
  • Betriebliches Abfallmanagement, Einstufung von Abfällen

Dauer

45 Ausbildungsstunden, Vollzeit
1 Woche in Vollzeit


Ihre beruflichen Perspektiven nach der Weiterbildung

Ihre beruflichen Perspektiven nach der Weiterbildung

Die Teilnehmer/-innen lernen den gesetzeskonformen Umgang mit betrieblichen Abfällen kennen. Es bestehen Beschäftigungsmöglichkeiten in allen Bereichen wie Produktion, Handel, Handwerk, Dienstleistungen oder Öffentliche Verwaltung.


Teilnahmevoraussetzungen und Zielgruppe

Teilnahmevoraussetzungen und Zielgruppe

Die Weiterbildung richtet sich an Personen, die im Unternehmen mit betrieblichem Umweltschutz – speziell mit Abfallrecht – zu tun haben und zum/zur Betriebsbeauftragten für Abfall bestellt werden. Somit wird eine Ausbildung oder ein Studium im kaufmännischen oder technischen Bereich vorausgesetzt. Weiterhin werden Kenntnisse vorausgesetzt, die mit den Inhalten des Moduls "U-140-1 Abfallrecht" vergleichbar sind.


Förderung

Wenn Sie sich beruflich weiterbilden möchten, bieten Ihnen diverse Förderprogramme von Bund und Ländern gute Chancen auf einen Zuschuss. Gern können Sie uns dazu anrufen oder einen individuellen Beratungstermin vereinbaren.


Ausstattung Ihres Lernplatzes und Unterrichtsmethodik

Ausstattung Ihres Lernplatzes und Unterrichtsmethodik

Sie lernen – gemeinsam mit anderen Schulungsteilnehmern – unter Einsatz moderner Unterrichtsmethoden. Mit diesem Mix sind Sie fachlich und persönlich optimal für die Praxis gerüstet. Dazu gehören, je nach Thema, der Live-Unterricht in einem Klassenraum unserer Virtuellen Online Akademie VIONA® genauso wie Projektarbeit, die Erstellung und Präsentation eigener Arbeitsergebnisse, das Studium von Fachliteratur u. a. Während der gesamten Weiterbildung steht Ihnen ein moderner PC-Arbeitsplatz zur Verfügung. Sie werden von hochqualifizierten Fachleuten unterrichtet und betreut, die über umfassende theoretische Kenntnisse und fachpraktische Erfahrungen verfügen. Unsere Koordinatoren, die Sie auch beim Lernen begleiten, bieten Ihnen Unterstützung und Hilfestellung bei allen Fragen.


Wichtige Daten der Weiterbildung

Kursbezeichnung:Betriebsbeauftragte/-r für Abfall - Erwerb der Fachkunde nach §§ 59-60 Kreislaufwirtschaftsgesetz
Kurs-Nr.:U-142-1
Zulassungsnr.:A-K-120301112/56
Abschluss:Trägerinternes Zertifikat bzw. Teilnahmebescheinigung
Dauer:
45 Ausbildungsstunden
1 Woche in Vollzeit
Unterrichtsform:Vollzeit
Gruppengröße:max. 25 Teilnehmer
Individueller Einstieg:ja
Kosten:€ 468,45
Förderung:
Kursinformationen:Druckversion (PDF)

Die nächsten Starttermine

Datum Standort
Mehrere Anfrage
Mehrere Anfrage

Weiterbildung unverbindlich anfragen

Um kostenlos und unverbindlich mehr Informationen zu dieser Weiterbildung zu erhalten, nutzen Sie bitte das folgende Formular. * Nur die grün markierten Felder sind Pflichtangaben.

Betriebsbeauftragte/-r für Abfall - Erwerb der Fachkunde nach §§ 59-60 Kreislaufwirtschaftsgesetz

Kundenmeinungen

"Ich wollte die Weiterbildung gern in Teilzeit machen - was für das IBB überhaupt kein Problem darstellte. Dank der zielorientierten Beratung entschied ich mich für einen SAP-Kurs, der mir große Freude machte und mir innerhalb kürzester Zeit (noch während der Weiterbildung) zu einer neuen Stelle verholfen hat. Rückblickend kann ich sagen, dass mir die Weiterbildung ganz neue Chancen eröffnet hat. Danke, IBB!"

Judith Fiedler, Nürnberg

"Toller Kurs! Anfangs dachte ich, hmm, ob das was wird mit dem virtuellen Klassenraum? Ich konnte mir das nicht so richtig vorstellen, wurde jedoch schnell eines Besseren belehrt. Super Technik. Der Dozent war ebenfalls super. Danke!"

Jenny Reichelt, Bremen

"Das Team vor Ort hat mich gut eingewiesen und betreut. Im Krankheitsfall hat man die Möglichkeit, sich von zu Hause einzuwählen und verpasst daher wenig. Die Dozenten waren kompetent und haben durch gut strukturierten Unterricht und Aufgaben zum selbstständigen Arbeiten motiviert. Diese Art der Fortbildung ist auch für 'ältere Semester' geeignet und empfehlenswert!"

Petra Deutscher, Dinslaken

"Meine Koordinatorin hat sich stets Zeit genommen. Ich bin kein einfacher Mensch, lasse mich nicht leicht abwimmeln und kämpfe im Notfall auch um mein Recht - das ist hier gar nicht nötig. Insbesondere an Punkten, an denen ich selbst keine Perspektive mehr gesehen habe, wurden mir Möglichkeiten eröffnet, die ich fast für unmöglich gehalten hätte. Und genau dafür bin ich unglaublich dankbar."

Simone Ahlers, Celle

Weiterbildungen für Berufstätige

Mit der Teilnahme an der Weiterbildungen zum Thema Betriebsbeauftragte/-r für Abfall - Erwerb der Fachkunde nach §§ 59-60 Kreislaufwirtschaftsgesetz des IBB erlernen Sie gemeinsam mit anderen Schulungsteilnehmern neue Fachkenntnisse und erlangen dadurch zusätzliche Qualifikationen. Diese verschaffen Ihnen beste Voraussetzungen für Ihre berufliche Weiterentwicklung. Unser Angebot für Berufstätige bietet Ihnen eine breite Auswahl an Weiterbildungen in verschiedenen Themenbereichen.

In unseren Weiterbildungen zum Thema Betriebsbeauftragte/-r für Abfall - Erwerb der Fachkunde nach §§ 59-60 Kreislaufwirtschaftsgesetz lernen Sie unter Einsatz moderner Unterrichtsmethoden. Dabei unterstützen Dozenten des IBB Sie bei Ihrem Lernprozess durch fachliche Expertise kombiniert mit einer hohen Vermittlungskompetenz.