Weiterbildung Betriebsbeauftragte/-r Gewässerschutz

Ihre Weiterbildung

Ihre Weiterbildung

Wasser gehört zu den Ressourcen, die am meisten geschützt werden müssen. Dem hat der Gesetzgeber das Wasserhaushaltsgesetz (WHG) vorgestellt. Es enthält Bestimmungen über den Schutz und die Nutzung von Oberflächengewässern und des Grundwassers. Dazu gehört auch die Verpflichtung, einen Betriebsbeauftragten für Gewässerschutz (auch: Gewässerschutzbeauftragter) zu bestellen.

Im Rahmen der Weiterbildung „Betriebsbeauftragte/r Gewässerschutz“ werden fundierte und praxisrelevante Kenntnisse des Gewässerschutzes vermittelt. Absolventen können damit ihre Aufgaben als Gewässerschutzbeauftragte/-r in der betrieblichen Praxis wahrnehmen und sie gegenüber der Behörde nachweisen.


Betriebsbeauftragte/-r Gewässerschutz für Arbeitssuchende

In unserer Weiterbildung zum Thema Betriebsbeauftragte/-r Gewässerschutz lernen Sie unter Einsatz moderner Unterrichtsmethoden.

Das IBB bietet zusätzlich zu allen Kursen ein „Rundum-Sorglos-Paket“ mit einzeln kombinierbaren Bausteinen für Ihre Jobsuche an, wie zum Beispiel Bewerbungstraining, Coaching oder Unterstützung bei der Kontaktaufnahme zu Arbeitgebern in der Region.

Zur Weiterbildung für Arbeitssuchende

Betriebsbeauftragte/-r Gewässerschutz für Berufstätige

Mit der Teilnahme an unserer Weiterbildung Betriebsbeauftragte/-r Gewässerschutz erlernen Sie neue Fachkenntnisse, erlangen zusätzliche Qualifikationen und bleiben in Ihrem Job auf dem Laufenden. Verschaffen Sie sich vielfältige Vorteile und entwickeln Sie sich weiter - auch in puncto Gehalt.

Zur Weiterbildung für Berufstätige

Inhalte der Weiterbildung

Inhalte der Weiterbildung
  • Allgemeine Umweltrechtsgrundlagen
  • Gesetzliche Grundlagen des Gewässerschutzes
  • Aktuelle Vorschriften und wasserrechtliche Anforderungen des WHG
  • Abwasserabgabengesetz
  • Aufgaben, Rechte, Pflichten, Verantwortungsbereich des/der Gewässerschutzbeauftragten
  • Umwelthaftungsgesetz
  • Gewerbliche Abwasserbehandlung und -einleitung
  • Verfahren der Abwasseruntersuchung
  • Umgang mit wassergefährdenden Stoffen
  • Kontrolle, Überwachung, Berichterstattung, Einflussnahme

Dauer

45 Lerneinheiten, Vollzeit
1 Woche in Vollzeit


Ihre beruflichen Perspektiven nach der Weiterbildung

Ihre beruflichen Perspektiven nach der Weiterbildung

Nach Kursabschluss sind Sie in der Lage, ihre verantwortungsvollen Aufgaben als Betriebsbeauftragte/-r für Gewässerschutz rechtskonform und handlungssicher zu erfüllen. Es bestehen Beschäftigungsmöglichkeiten in allen Bereichen wie Produktion, Handel, Handwerk oder Dienstleistungen.


Teilnahmevoraussetzungen und Zielgruppe

Teilnahmevoraussetzungen und Zielgruppe

Als Teilnehmer kommen Personen aus dem industriellen, gewerblichen oder kommunalen Bereich in Betracht, die als Gewässerschutzbeauftragte arbeiten möchten.


Förderung

Wir sind zugelassener Träger nach der AZAV und alle unsere Angebote sind entsprechend zertifiziert. Ihre Teilnahme kann somit durch die Agentur für Arbeit oder das Jobcenter per Bildungsgutschein zu 100% gefördert werden.


Wichtige Daten der Weiterbildung

Kursbezeichnung:Betriebsbeauftragte/-r Gewässerschutz
Kurs-Nr.:U-143-1
Zulassungsnr.:A-K-120301116/02
Abschluss:Trägerinternes Zertifikat bzw. Teilnahmebescheinigung
Dauer:
45 Lerneinheiten 
1 Woche in Vollzeit
Unterrichtsform:Vollzeit
Gruppengröße:max. 25 Teilnehmer
Individueller Einstieg:nein
Kosten:€ 0,00 (mit Bildungsgutschein)
Förderung:
Kursinformationen:Druckversion (PDF)

Die nächsten Starttermine

Datum Unterrichtsform Standort
Termine auf Anfrage

Weiterbildung unverbindlich anfragen

Um kostenlos und unverbindlich mehr Informationen zu dieser Weiterbildung zu erhalten, nutzen Sie bitte das folgende Formular. * Nur die grün markierten Felder sind Pflichtangaben.

Betriebsbeauftragte/-r Gewässerschutz

Kundenmeinungen

„Vor meiner Umschulung zum Industriekaufmann war ich 34 Jahre lang als Chemielaborant tätig. Dass ich die Abschlussprüfung mit 90 von 100 Punkten bestanden habe, zeigt neben meinem persönlichen Fleiß die sehr gute Qualität Ihres Instituts. So konnte ich direkt nach der bestandenen Prüfung einen unbefristeten Arbeitsvertrag unterzeichnen.“

Olaf Tober, Hannover - August 2017

Mit Erfolg habe ich die Weiterbildung zum Lohn- und Gehaltsbuchhalter abgeschlossen. Ich bin froh und dankbar, das IBB gefunden zu haben. Das Team hat mich in der schwierigen Situation der Arbeitslosigkeit bestärkt, den Kopf nicht hängen zu lassen. Auch lernt man hier ganz viele nette Leute kennen, die genauso wie ich im selben Boot sitzen!

Nicole Schrepper, Hildesheim - März 2018

„Ich habe schon viele Schulungen gehabt, aber keine davon kann mit dem IBB mithalten. Die Qualität hebt sich stärker von den anderen Schulungen ab, man erspart sich lange Anfahrtswege, es herrscht kein Konkurrenzkampf, die Dozenten sind motivierend, bringen viel Expertise mit und sind gut erreichbar. Ein großes Lob an das gesamte Team!“

Ekaterina Werz, Stadthagen - November 2017

„Alle Anliegen/Wünsche/Ersuchen wurden mit größter Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft angegangen. Selbst bei ‚privaten‘ Problemen mit dem Amt wollte man sich wie selbstverständlich für mich einsetzen und stark machen. Ein tolles Team! Vielen Dank für die schöne Zeit hier. Ich fühlte mich immer angenommen und willkommen.“

Sonja Grünewald, Dinslaken - August 2017