Weiterbildung Energieberater/-in für regenerative Energien in Suhl

Ihre Weiterbildung

Ihre Weiterbildung

Sowohl bei Neubauten als auch bei Sanierungen und Modernisierungen bestehender Gebäude spielt der Energieverbrauch heutzutage eine entscheidende Rolle. Energieberater erörtern Einsparpotenziale vor allem bei Heizung, Dämmung, Lüftung, Klima- und Sanitäranlagen, indem sie ihre technischen und wirtschaftlichen Eigenschaften analysieren. In diesem Kurs erwerben Sie die entsprechenden Kenntnisse und schließen den ersten Teil mit der Erstellung eines Energieberaterberichts an einem Objekt ab. Sie erhalten dafür ein Zertifikat, das zur Vorlage beim Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) verwendet werden kann. Bei geeigneten Voraussetzungen ist es möglich, sich als Energieeffizienzexperte bei der DENA für das Förderprogramm „Vor-Ort-Beratung (BAFA)“ listen zu lassen.

Der zweiten Teil beschäftigt sich detailliert mit einzelnen regenerativen Energien, die maßgeblich zur Schonung von Energieressourcen beitragen. Dazu gehören Wärmepumpen für kosten- und umweltfreundliches Heizen, die Nutzung von Windenergie durch Windkraftanlagen, der Bereich Photovoltaik und Solarthermie sowie Wasserkraftanlagen zur Stromerzeugung. Komplettiert wird Ihr Wissen durch Kenntnisvermittlung in den Bereichen der Brennstoffzellentechnik, Geothermie und Speichertechnologie.


Inhalte der Weiterbildung

Inhalte der Weiterbildung

Energieberatung:

  • Grundlagen der Energiewirtschaft, Gebäudeenergiemanagement
  • Heizungsanlagentechnik und Schwachstellenbeseitigung
  • Warmwasserbereitung, Klima-/Lüftungstechnik, Emissionsraten
  • Energiesparverordnung, erneuerbare Energien, Niedrigenergiehaus, Passivhaus, Fördermöglichkeiten
  • Berechnungsvarianten zur Wirtschaftlichkeit, EnEV, Schwachstellenvermeidung
  • Softwareprogramme im Rahmen der Vor-Ort-Beratung
  • Projektarbeit: Erstellen eines Energieberatungsberichtes

Funktion von regenerativen Energien und Einsatzmöglichkeiten im Detail:

  • Wärmepumpentechnik
  • Windenergie und Windkraftanlagen
  • Biomasse und Biogasanlagen
  • Solarenergie, -technik, -thermie
  • Wasserkraftanlagen
  • Brennstoffzellen
  • Geothermie
  • Speichertechnologien und -typen

Dauer

720 Lerneinheiten, Vollzeit
16 Wochen in Vollzeit


Ihre beruflichen Perspektiven nach der Weiterbildung

Ihre beruflichen Perspektiven nach der Weiterbildung

Viele Faktoren sorgen dafür, dass der Bedarf an fachgerechter, geförderter Energieberatung steigt: spezielle Gesetzgebungen, die Einführung der Energieeinsparverordnung EnEV, die Erweiterung der Energieausweispflicht für Wohngebäude sowie allgemeine Kosten- und Umweltaspekte. Als Energieberater/-in sind Sie somit ein gefragter Fachmann mit potenziellen Beschäftigungsmöglichkeiten zum Beispiel in Energieberatungsunternehmen, bei Ingenieur- und Architekturbüros oder auch in der öffentlichen Verwaltung. Ihre Kenntnisse zu verschiedenen regenerativen Energien schaffen dabei zusätzlich ein sehr breites, hilfreiches Wissensfundament für vielfältige Lösungsansätze.


Teilnahmevoraussetzungen und Zielgruppe

Teilnahmevoraussetzungen und Zielgruppe

Die Ausbildung richtet sich an alle, die die Voraussetzungen der gültigen EnEV, §21 erfüllen:

  • Architekten und Ingenieure technischer oder naturwissenschaftlicher Fachgebiete
  • Meister sowie Techniker der Fachrichtung Bauwesen (Hochbau) und Haustechnik (bestehend aus allen drei Teilbereichen Heizungs-, Lüftungs- und Sanitärtechnik/Klimatechnik)

Berufserfahrung/-praxis bzw. betriebswirtschaftliche Kenntnisse sind wünschenswert, aber nicht Bedingung. Davon abweichende Zugangsvoraussetzungen werden im individuellen Beratungsgespräch erläutert.


Förderung

Wir sind zugelassener Träger nach der AZAV und alle unsere Angebote sind entsprechend zertifiziert. Ihre Teilnahme kann somit durch die Agentur für Arbeit oder das Jobcenter per Bildungsgutschein zu 100% gefördert werden.


Ihre Weiterbildung in Suhl

Wichtige Daten der Weiterbildung

Kursbezeichnung:Energieberater/-in für regenerative Energien
Kurs-Nr.:Z-U-023
Abschluss:Trägerinternes Zertifikat bzw. Teilnahmebescheinigung
Dauer:
720 Lerneinheiten 
16 Wochen in Vollzeit
Unterrichtsform:Vollzeit
Gruppengröße:In der Regel 10-16 Teilnehmer (maximal 25)
Individueller Einstieg:nein
Kosten:€ 0,00 (mit Bildungsgutschein)
Förderung:
Kursinformationen:Druckversion (PDF)

Die nächsten Starttermine in Suhl

Standortdetails
Datum Unterrichtsform Standort
Vollzeit Suhl Anfrage
Vollzeit Suhl Anfrage
Vollzeit Suhl Anfrage
Vollzeit Suhl Anfrage
Vollzeit Suhl Anfrage