Weiterbildung Energiemanagementbeauftragte/-r nach DIN EN ISO 50001 für Arbeitssuchende

Ihre Weiterbildung

Ihre Weiterbildung

In einer Zeit, in der die Energiekosten permanent steigen und die Verfügbarkeit von fossilen Energieträgern sinkt, steigt gleichermaßen auch der Kostendruck auf die Unternehmen und drängt sie zum Handeln. Zum Erhalt der Wettbewerbsfähigkeit sind die Unternehmen daher gefordert, mithilfe eines Energiemanagements Schwachstellen des Energieverbrauchs aufzudecken und zu beseitigen. Rechtliche Vorgaben zwingen zur Einführung eines EMS und honorieren dieses mit verringerten Abgaben.

In diesem Modul werden physikalisch-technische und organisatorische Grundlagen sowie organisatorische, rechtliche und technische Anwendungen erarbeitet. Es vermittelt die persönlichen Anforderungen an eine/n Energiebeauftragte/n bzw. Energiemanagementbeauftragte/n. Sie verfügen nach Abschluss über ein fundiertes, anwendungsorientiertes Grundlagenwissen, um nachhaltige Energieverbrauchsoptimierungen und Effizienzsteigerungen verstehen, planen und durchführen zu können.


Inhalte der Weiterbildung

Inhalte der Weiterbildung

Ziele eines Energiemanagementsystems (nach DIN EN ISO 50001)
Primärenergie, Nutzenergie, Eigenenergie: Bedarf, Nutzung, Wirkungsgrade
Energiequellen und ihre Verfügbarkeit sowie Verwendung
Energiearten und deren technische Nutzung - Elektrische Energie, thermische Energie
Nationale Energiepolitik: Ziele, Bilanzen, Aktionspläne, Fördermaßnahmen
Effizienzpotentiale des Einsatzes thermischer Energie
Effizienzpotentiale von Gebäuden
Effizienzpotentiale des Einsatzes elektrischer Energie
Effizienzpotentiale der Mobilität
Bewertung Energiecontrolling / Energiemanagement
Aufbau Managementsystem
Ziele und Energiepolitik
Mitarbeiter-Schulung
Berichtspflichten
Öffentlichkeitsarbeit
Software zur Erfassung des Energieeinsatzes, seiner Steuerung und der Unterstützung von Energiemanagementsystemen


Dauer

270 Ausbildungsstunden, Vollzeit
6 Wochen bei Vollzeit


Ihre beruflichen Perspektiven nach der Weiterbildung

Ihre beruflichen Perspektiven nach der Weiterbildung

Die effiziente Nutzung von Energie kann in allen Zweigen der Wirtschaft eingeführt werden, z. B. in der gewerblichen Industrie, im Wohnungsbau und bei komplexen Wohngebäuden wie Krankenhäusern, Polizeiwachen und Kaufhäusern. Das Energiemanagementsystem muss auch nach der Einführung in ein Unternehmen überwacht und weiterentwickelt werden – nach DIN EN ISO 50001 – um ein erfolgreiches und nachhaltigen Energiemanagement zu verfolgen.


Teilnahmevoraussetzungen und Zielgruppe

Teilnahmevoraussetzungen und Zielgruppe

Dieses Modul richtet sich an Fach- und Führungskräfte, Umweltschutzbeauftragte, Energieberater und zukünftige Energiebeauftragte. Teilnehmervoraussetzung ist eine abgeschlossene technische, ingenieurwissenschaftliche oder naturwissenschaftliche Ausbildung mit physikalischem / technischem Schwerpunkt oder eine abgeschlossene Ausbildung in einem energietechnischen oder haustechnischen Handwerk.


Förderung

Unsere Angebote sind selbstverständlich alle nach AZAV zertifiziert, so dass Ihre Teilnahme durch Ihren Kostenträger per Bildungsgutschein zu 100% gefördert werden kann.


Ausstattung Ihres Lernplatzes und Unterrichtsmethodik

Ausstattung Ihres Lernplatzes und Unterrichtsmethodik

Sie lernen – gemeinsam mit anderen Schulungsteilnehmern – unter Einsatz moderner Unterrichtsmethoden. Mit diesem Mix sind Sie fachlich und persönlich optimal für die Praxis gerüstet. Dazu gehören, je nach Thema, der Live-Unterricht in einem Klassenraum unserer Virtuellen Online Akademie VIONA® genauso wie Projektarbeit, die Erstellung und Präsentation eigener Arbeitsergebnisse, das Studium von Fachliteratur u. a. Während der gesamten Weiterbildung steht Ihnen ein moderner PC-Arbeitsplatz zur Verfügung. Sie werden von hochqualifizierten Fachleuten unterrichtet und betreut, die über umfassende theoretische Kenntnisse und fachpraktische Erfahrungen verfügen. Unsere Koordinatoren, die Sie auch beim Lernen begleiten, bieten Ihnen Unterstützung und Hilfestellung bei allen Fragen.


Kostenlose Bewerbungsunterstützung und Personalvermittlung inklusive!

Kostenlose Bewerbungsunterstützung und Personalvermittlung inklusive!

Das IBB bietet zusätzlich zu allen Kursen ein „Rundum-Sorglos-Paket“ mit einzeln kombinierbaren Bausteinen für die Jobsuche an:

  • Persönliches Coaching und individuelle Unterstützung beim Erstellen von Bewerbungsunterlagen
  • An vielen Standorten: Sonderkonditionen für Bewerbungsfotoshootings bei Studios in der Region
  • Unterstützung bei der Kontaktaufnahme zu Arbeitgebern in der Region
  • Bewerbungstraining in unserer Virtuellen Online Akademie (u. a. Eigenmarketing, Jobsuche und Vorstellungsgespräche)
  • IBB-Ratgeber für Bewerber „Erfolgreich zum neuen Job.“
  • Laufend aktuelle Stellenausschreibungen auf unserem Service-Portal
  • Einführung in die JOBBÖRSE der Agentur für Arbeit

Wichtige Daten der Weiterbildung

Kursbezeichnung: Energiemanagementbeauftragte/-r nach DIN EN ISO 50001
Kurs-Nr.: U-189-1
Zulassungsnr.: A-K-120301112/87
Abschluss: Trägerinternes Zertifikat bzw. Teilnahmebescheinigung
Dauer:
270 Stunden
6 Wochen bei Vollzeit
Unterrichtsform: Vollzeit
Gruppengröße: max. 25 Teilnehmer
Individueller Einstieg: ja
Kosten: € 0,00 (mit Bildungsgutschein)
Förderung
ja (Fördermöglichkeiten)
Kursinformationen: Druckversion (PDF)

Die nächsten Starttermine

Datum Standort
Mehrere Anfrage
Mehrere Anfrage
Mehrere Anfrage
Mehrere Anfrage

Weiterbildung unverbindlich anfragen

Um kostenlos und unverbindlich mehr Informationen zu dieser Weiterbildung zu erhalten, nutzen Sie bitte das folgende Formular. * Nur die grün markierten Felder sind Pflichtangaben.

Energiemanagementbeauftragte/-r nach DIN EN ISO 50001

Kundenmeinungen

„Nicht nur am Standort wurde ich sehr gut betreut, auch die Dozenten waren stets für mich da. Unterstützend waren auch die Lerngruppen unter den Schülern. Ich habe viel gelernt und neue Erfahrungen gesammelt und würde das IBB jederzeit weiterempfehlen. Ich habe nun einen guten Abschluss erlangt und auch direkt einen Arbeitsvertrag unterschrieben.“

Christina Matthes, Cuxhaven

„Ich bin dem IBB sehr dankbar für die tolle und liebe Betreuung. Ich habe nicht nur sehr viel gelernt, sondern erhielt auch viel Unterstützung. Das IBB hat mir für meinen weiteren beruflichen Lebensweg sehr geholfen. Ich bedanke mich recht herzlich für die schöne Zeit und werde Sie alle sehr vermissen.“

Vanessa Gunner, Hannover

„Die Dozenten, Koordinatoren und alle Mitarbeiter am Standort Hannover waren mir gegenüber immer sehr freundlich. Die Stimmung war immer fröhlich und ich habe nicht einen Tag erlebt, an dem schlechte Laune herrschte. Ich habe mich richtig gut aufgehoben gefühlt. Nun freue ich mich auf meine nächste Weiterbildung im IBB und hoffe, dass mein Schreibtisch frei gehalten wird!“

Michaela Semmler, Hannover

„Das Einzelcoaching habe ich als sehr gut und hilfreich empfunden. Hier wurde ich sehr individuell beraten, was meine Bewerbungsaktivitäten und die Berufe, die mich interessierten, angeht. Meine darauf folgende Weiterbildung war dann eines der besten Dinge, die mir im Leben widerfahren sind! Wirklich – vielen Dank an alle Mitarbeiter!“

Saduman Kaplan, Recklinghausen

Weiterbildungen für Arbeitssuchende

Unser Angebot für Arbeitssuchende bietet Ihnen eine breite Auswahl an Weiterbildungen in verschiedenen Themenbereichen.

In unseren Weiterbildungen zum Thema Energiemanagementbeauftragte/-r nach DIN EN ISO 50001 lernen Sie unter Einsatz moderner Unterrichtsmethoden.

Unsere Weiterbildungen für Arbeitssuchende sind AZAV-zertifiziert und können unter anderem von der Arbeitsagentur oder vom Jobcenter gefördert werden. So kann die Weiterbildung zum Thema Energiemanagementbeauftragte/-r nach DIN EN ISO 50001 unter bestimmten Voraussetzungen beispielsweise mithilfe eines Bildungsgutscheines finanziert werden.

Das IBB bietet zusätzlich zu allen Kursen ein „Rundum-Sorglos-Paket“ mit einzeln kombinierbaren Bausteinen für Ihre Jobsuche an. Dazu gehören Leistungen wie zum Beispiel Bewerbungstraining, Coaching oder Unterstützung bei der Kontaktaufnahme zu Arbeitgebern in der Region.