Weiterbildung Fachkraft für Schutz und Sicherheit - Teilqualifikation 2 - Verhalten und Handeln bei Schutz- und Sicherheitsmaßnahmen in Stralsund

Ihre Weiterbildung

Ihre Weiterbildung

Das Wach- und Sicherheitsgewerbe ist eine Wachstumsbranche, die auch Neu- und Quereinsteigern vielfältige und spannende Perspektiven bietet. Doch ohne jegliche Vorkenntnisse haben Bewerber auch in dieser Branche nur geringe Chancen. Die Teilnahme an einer Teilqualifizierung bietet Ihnen die Möglichkeit, sich schrittweise für eine Tätigkeit im Sicherheitsbereich zu qualifizieren und sich gleichzeitig auf den Berufsabschluss zur Fachkraft für Schutz und Sicherheit vorzubereiten. 

Bei der Teilqualifizierung werden anerkannte Ausbildungsberufe in  einzelne Module aufgegliedert, in denen Sie ausgewähltes berufliches Fachwissen erwerben. Jedes Modul beinhaltet eine Qualifizierungsphase und ein Praktikum und schließt mit einer Kompetenzfeststellung ab.

Wenn Sie eine Teilqualifikation erfolgreich abgeschlossen haben, können Sie direkt eine Beschäftigung aufnehmen - bei Interesse können Sie aber auch jederzeit an einer weiteren Teilqualifikation teilnehmen. Haben Sie alle Teilqualifikationen erfolgreich durchlaufenen, können Sie von der Kammer zur Externenprüfung zugelassen werden und den Berufsabschluss erwerben.

Im Rahmen dieser Teilqualifikation werden Sie u. a. qualifiziert, sich bei der Durchführung von Schutz- und Sicherheitsmaßnahmen fach- und situationsgerecht zu verhalten.


Inhalte der Weiterbildung

Inhalte der Weiterbildung
  • Wirtschafts- und Sozialkunde
  • Information, Kommunikation und Arbeitsorganisation
  • Kommunikations- und Verhaltenstraining
  • Stress- und Konfliktbewältigung, Deeskalationstraining
  • Situationsgerechtes Verhalten und Eigenschutz
  • Kontrolle von Fahrscheinen, Personen und Behältnissen
  • Beförderungsbestimmungen
  • Hausverbote und Platzverweise
  • Ordnungsgelder
  • Dokumentation von Zuständen, Vorfällen und Maßnahmen,
  • Erstellen von schriftlichen und mündlichen Berichten
  • Meldungen bei Ereignissen wie Schadensmeldung, Verlustmeldung oder Fundmeldung

Dauer

520 Lerneinheiten zzgl. 160 Lerneinheiten Praktikum, Vollzeit
17 Wochen in Vollzeit


Ihre beruflichen Perspektiven nach der Weiterbildung

Ihre beruflichen Perspektiven nach der Weiterbildung

Das Bewachungsgewerbe hat einen zunehmenden Bedarf an gut ausgebildeten Kräften, denn Gesetzgeber und Auftraggeber der privaten Sicherheitsdienstleister verlangen für gewisse Tätigkeiten ein fundiertes Fachwissen der eingesetzten Sicherheitskräfte.

Durch die Teilnahme an einer Teilqualifizierung erwerben Sie dieses  grundlegende Know-how, um in dieser Branche tätig zu werden. Auch aus dem integrierten Praktikum ergeben sich gute Chancen zur Übernahme in ein Beschäftigungsverhältnis.

Nach erfolgreichem Abschluss der Teilqualifizierung können Sie im öffentlichen Personennah- und -fernverkehr, als Zugbegleiter, auf Bahnhöfen, in Bussen, in U- und S-Bahnen Ihren Dienst aufnehmen. Zudem können Sie Aufgaben im Streifendienst im öffentlichen Verkehrsraum wie im hausrechtlichen Bereich mit tatsächlichem öffentlichem Verkehr wahrnehmen.

An eine erfolgreich absolvierte Teilqualifikation können Sie auch wieder anknüpfen. Langfristig können Sie den vollen IHK-Berufsabschluss erwerben.


Teilnahmevoraussetzungen und Zielgruppe

Teilnahmevoraussetzungen und Zielgruppe

Das Modul richtet sich an Personen, die sich für eine Tätigkeit im Wach- und Sicherheitsgewerbe interessieren und sich beruflich neu orientieren möchten. Die Teilnehmenden sollten über den Hauptschulabschluss (oder einen vergleichbaren Abschluss), erweiterte Deutschkenntnisse (Sprachlevel B2) sowie EDV-Grundkenntnisse verfügen. Weiterhin ist ein einwandfreier Leumund (Führungszeugnis Anlage N) erforderlich. Die in der Teilqualifizierung 1 vermittelten Kenntnisse werden vorausgesetzt.


Teilnahme an Praktika

Um praktische Erfahrungen zu sammeln, ist ein Praktikum wichtiger Bestandteil Ihrer Weiterbildung – und bietet vielleicht sogar die Chance, den „Fuß in die Tür“ eines potenziellen Arbeitgebers zu bekommen.


Förderung

Wir sind zugelassener Träger nach der AZAV und alle unsere Angebote sind entsprechend zertifiziert. Ihre Teilnahme kann somit durch die Agentur für Arbeit oder das Jobcenter per Bildungsgutschein zu 100% gefördert werden.


Ihre Weiterbildung in Stralsund

Wichtige Daten der Weiterbildung

Kursbezeichnung:Fachkraft für Schutz und Sicherheit - Teilqualifikation 2 - Verhalten und Handeln bei Schutz- und Sicherheitsmaßnahmen
Kurs-Nr.:D-2502
Zulassungsnr.:A-K-120301129/129
Abschluss:Trägerinternes Zertifikat bzw. Teilnahmebescheinigung
Dauer:
520 Lerneinheiten zzgl. 160 Lerneinheiten Praktikum 
17 Wochen in Vollzeit
Unterrichtsform:Vollzeit
Gruppengröße:max. 25 Teilnehmer
Individueller Einstieg:ja
Kosten:€ 0,00 (mit Bildungsgutschein)
Förderung:
Kursinformationen:Druckversion (PDF)

Die nächsten Starttermine in Stralsund

Standortdetails
Datum Unterrichtsform Standort
Termine auf Anfrage

Weiterbildung unverbindlich anfragen

Um kostenlos und unverbindlich mehr Informationen zu dieser Weiterbildung zu erhalten, nutzen Sie bitte das folgende Formular. * Nur die grün markierten Felder sind Pflichtangaben.

Fachkraft für Schutz und Sicherheit - Teilqualifikation 2 - Verhalten und Handeln bei Schutz- und Sicherheitsmaßnahmen

Kundenmeinungen

Von Beginn an erfuhr ich eine freundliche und fachkundige Beratung vor Ort. Der Unterricht erfolgte stets praxisnah und wurde durch sehr kompetente Dozenten interessant gestaltet. Als Fazit kann ich sagen, dass ich durch das umfassend vermittelte Fachwissen und das unterstützende Bewerbungscoaching gut auf den Arbeitsmarkt vorbereitet bin.

Georg Meyer, Nürnberg - Januar 2018

Die persönliche Betreuung im Vier-Augen-Gespräch war sehr wichtig und angenehm. In der Selbsteinschätzung habe ich viel über mich erfahren. Durch mehr Selbstvertrauen sehe ich meine Fähigkeiten in einem neuen Licht. Die Gespräche waren herausfordernd, aber angenehm, wobei ich mich immer wohl gefühlt habe. Die Maßnahme kann ich sehr empfehlen.

Eveline Restel, Stendal – September 2018

Die gute Struktur, gut ausgerichteter Unterricht, schnelle Hilfe bei Systemproblemen und trotz Online-Unterricht immer einen Ansprechpartner zu haben, hat mir sehr gefallen. Diese Art der Umschulung beim IBB würde ich immer wieder machen. Und die vielen neuen liebgewonnenen Kollegen, Bekanntschaften und Freundschaften werden mir sehr fehlen!

Petra Herrmann, Hannover – Juni 2018

Der Unterricht fand im virtuellen Klassenzimmer statt, was für mich total fremd war. Aber ich hatte tolle Koordinatoren, die mir das prima erklärten, und so fand ich mich super schnell zurecht. Die Stimmung war super und auch meine Mitstreiter im Raum waren sehr nett. Die Räume waren schön hell und sauber. Schade, dass die Zeit schon vorbei ist.

Ramona Tabat, Rathenow – April 2018