Weiterbildung Fachkraft für Schutz und Sicherheit - Teilqualifikation 3 - Sicherheitstechnische Einrichtungen und Hilfsmittel einsetzen und anwenden in Suhl

Ihre Weiterbildung

Ihre Weiterbildung

Die Sicherheitsbranche ist vielfältig und bietet gute Karrierechancen - auch für Quereinsteiger. Die Teilnahme an einer Teilqualifizierung bietet Ihnen die Möglichkeit, sich schrittweise für eine Tätigkeit im Sicherheitsbereich zu qualifizieren und sich gleichzeitig auf den Berufsabschluss zur Fachkraft für Schutz und Sicherheit vorzubereiten. 

Bei der Teilqualifizierung werden anerkannte Ausbildungsberufe wie Bausteine in einzelne Module aufgegliedert. In diesen Modulen erwerben Sie im Rahmen einer Theorie- und einer Praktikumsphase  berufliches Fachwissen und qualifizieren sich damit für Tätigkeiten im Sicherheitsbereich. Nach erfolgreichem Abschluss einer Teilqualifikation haben Sie die Möglichkeit, an weiteren Modulen teilzunehmen. Wenn Sie alle Teilqualifikationen erfolgreich abgeschlossen haben, können Sie sich zur externen Abschlussprüfung bei der Kammer melden und den Berufsabschluss erwerben.

Im Rahmen dieser Teilqualifikation werden Sie u. a. qualifiziert, Kunden über technische, organisatorische und personelle Maßnahmen sowie sicherheitstechnische Einrichtungen zur präventiven Gefahrenabwehr zu informieren und zu beraten sowie diese beim Kunden zu überprüfen.


Inhalte der Weiterbildung

Inhalte der Weiterbildung
  • Wirtschafts- und Sozialkunde
  • Information, Kommunikation und Arbeitsorganisation
  • Sicherheitstechnische Einrichtungen und Hilfsmittel, u.a. technische Hilfsmittel auswählen, handhaben, pflegen und deren Funktionsfähigkeit prüfen
  • Funktionsweise von sicherheitstechnischen Einrichtungen
  • Bedienelemente sowie Leitstellen- und Kommunikationstechnik handhaben
  • Kontrollinstrumente ablesen
  • Informationen auswerten und Maßnahmen ergreifen

Dauer

520 Lerneinheiten zzgl. 160 Lerneinheiten Praktikum, Vollzeit
7 Wochen in Vollzeit


Ihre beruflichen Perspektiven nach der Weiterbildung

Ihre beruflichen Perspektiven nach der Weiterbildung

Private Sicherheitsdienste übernehmen immer häufiger Aufgaben in der Sicherung öffentlicher und gewerblicher Events und Orte. Deshalb steigt der Bedarf an gut ausgebildeten Sicherheitskräften.

Durch die Teilnahme an einer Teilqualifizierung können auch Quereinsteiger das grundlegende Fachwissen erwerben, um in dieser Branche tätig zu werden. Aus dem integrierten Praktikum ergeben sich gute Chancen zur Übernahme in ein Beschäftigungsverhältnis.

Wenn Sie alle Teilqualifizierungen durchlaufen, können Sie an der Externenprüfung bei der IHK teilnehmen und den anerkannten Berufsabschluss Fachkraft für Schutz und Sicherheit erwerben.


Teilnahmevoraussetzungen und Zielgruppe

Teilnahmevoraussetzungen und Zielgruppe

Personen, die sich als Quereinsteiger für eine Tätigkeit im Wach- und Sicherheitsgewerbe interessieren, sind in dieser Teilqualifikation gut aufgehoben. Die Teilnehmer sollten über den Hauptschulabschluss (oder einen vergleichbaren Abschluss), erweiterte Deutschkenntnisse (Sprachlevel B2) sowie EDV-Grundkenntnisse verfügen. Weiterhin ist ein einwandfreier Leumund (Führungszeugnis Anlage N) erforderlich.
Die in den Teilqualifizierungen 1 und 2 vermittelten Kenntnisse werden vorausgesetzt.


Teilnahme an Praktika

Um praktische Erfahrungen zu sammeln, ist ein Praktikum wichtiger Bestandteil Ihrer Weiterbildung – und bietet vielleicht sogar die Chance, den „Fuß in die Tür“ eines potenziellen Arbeitgebers zu bekommen.


Förderung

Wir sind zugelassener Träger nach der AZAV und alle unsere Angebote sind entsprechend zertifiziert. Ihre Teilnahme kann somit durch die Agentur für Arbeit oder das Jobcenter per Bildungsgutschein zu 100% gefördert werden.


Ihre Weiterbildung in Suhl

Wichtige Daten der Weiterbildung

Kursbezeichnung:Fachkraft für Schutz und Sicherheit - Teilqualifikation 3 - Sicherheitstechnische Einrichtungen und Hilfsmittel einsetzen und anwenden
Kurs-Nr.:D-2503
Zulassungsnr.:A-K-120301129/130
Abschluss:Trägerinternes Zertifikat bzw. Teilnahmebescheinigung
Dauer:
520 Lerneinheiten zzgl. 160 Lerneinheiten Praktikum 
7 Wochen in Vollzeit
Unterrichtsform:Vollzeit
Gruppengröße:max. 25 Teilnehmer
Individueller Einstieg:ja
Kosten:€ 0,00 (mit Bildungsgutschein)
Förderung:
Kursinformationen:Druckversion (PDF)

Die nächsten Starttermine in Suhl

Standortdetails
Datum Unterrichtsform Standort
Termine auf Anfrage

Weiterbildung unverbindlich anfragen

Um kostenlos und unverbindlich mehr Informationen zu dieser Weiterbildung zu erhalten, nutzen Sie bitte das folgende Formular. * Nur die grün markierten Felder sind Pflichtangaben.

Fachkraft für Schutz und Sicherheit - Teilqualifikation 3 - Sicherheitstechnische Einrichtungen und Hilfsmittel einsetzen und anwenden

Kundenmeinungen

Gefühle vor der Schulung: Wie wird das? Sich wieder neu einfinden! Lernen über 50! Komme ich mit, macht es Spaß, stellt sich der gewünschte Erfolg ein? Gefühle kurz vor Ende: Alles ist gut geworden! Fazit: Ich habe mich wie in einer großen Familie gefühlt und gehe jetzt mit einem lachenden und einem weinenden Auge.

Carmen Eberle, Stuttgart – April 2018

Mit Erfolg habe ich die Weiterbildung zum Lohn- und Gehaltsbuchhalter abgeschlossen. Ich bin froh und dankbar, das IBB gefunden zu haben. Das Team hat mich in der schwierigen Situation der Arbeitslosigkeit bestärkt, den Kopf nicht hängen zu lassen. Auch lernt man hier ganz viele nette Leute kennen, die genauso wie ich im selben Boot sitzen!

Nicole Schrepper, Hildesheim - März 2018

Ich wurde vom ersten Tag an (dem Tag, an dem ich mich über die Kurse beim IBB erkundigte) sehr gut betreut! Unterlagen zu den Kursen, wie Bücher, habe ich immer pünktlich vor Kursbeginn erhalten. Fragen, sofern welche auftauchten, wurden umfassend geklärt. Meine Bewertung: 1 mit Stern!

Björn Ehrenberger, Nürnberg – August 2018

Ein Ort zum Wohlfühlen und Lernen in einem kompetenten Umfeld. Die Mitarbeiter waren sehr engagiert und stets bemüht, einem hilfreich zur Seite zu stehen. Mir hat vor allem der sehr liebevoll und persönlich eingerichtete Arbeitsplatz sehr zugesagt. Man wird außerdem angeregt, seine persönlichen Stärken herauszufiltern, wodurch das Selbstwertgefühl aufgebaut wird.

Svea Dorsten, Rheine – Juni 2018