Weiterbildung Fachkraft für Schutz und Sicherheit - Teilqualifikation 4 - Sicherungsmaßnahmen zur präventiven Gefahrenabwehr umsetzen in Stralsund

Ihre Weiterbildung

Ihre Weiterbildung

Sie haben bisher keine Berufsausbildung abgeschlossen und möchten aus unterschiedlichen Gründen keine vollständige
Umschulung machen? Dann können Teilqualifizierungen eine Möglichkeit für Sie sein, in kleinen Schritten das Ziel Berufsabschluss zu erreichen.

Bei der Teilqualifizierung werden anerkannte Ausbildungsberufe wie in einem Baukastensystem in einzelne Module aufgegliedert. Mit jeder einzelnen, in sich abgeschlossenen Teilqualifikation erlangen Sie Kenntnisse und Fähigkeiten für den Beruf und können nach erfolgreichem Abschluss direkt eine Beschäftigung aufnehmen. Sie können aber auch an weiteren Teilqualifikationen teilnehmen. Wenn Sie alle Teilqualifikationen erfolgreich abgeschlossen haben, können Sie sich zur externen Abschlussprüfung bei der Kammer melden und den anerkannten Berufsabschluss Fachkraft für Schutz und Sicherheit erlangen.

Im Rahmen dieser Teilqualifikation werden Sie umfassend qualifiziert, um in Notruf- und Serviceleitstellen bzw. Interventionsstellen tätig zu werden.


Inhalte der Weiterbildung

Inhalte der Weiterbildung
  • Wirtschafts- und Sozialkunde
  • Information, Kommunikation und Arbeitsorganisation
  • Schutz und Sicherheit
  • Bedrohungsanalyse
  • Sicherungsmaßnahmen
  • Situationsbeurteilung und -bewältigung
  • Sicherheitsbestimmungen
  • Kommunikation
  • Objektbezogene Arbeits- und Umweltschutzvorschriften
  • Arbeitsschutzeinrichtungen
  • Brandschutzvorschriften und -einrichtungen

Dauer

320 Lerneinheiten zzgl. 120 Lerneinheiten Praktikum, Vollzeit
11 Wochen in Vollzeit


Ihre beruflichen Perspektiven nach der Weiterbildung

Ihre beruflichen Perspektiven nach der Weiterbildung

Das Sicherheitsbedürfnis in der Gesellschaft steigt, und damit auch die Nachfrage der Bürger und Unternehmen bei Sicherheitsfirmen. Die Sicherheitsbranche boomt daher geradezu - Mitarbeiter werden dringend gesucht. Wer qualifiziert ist, hat somit gute Chancen, schnell eine Stelle im Sicherheitsgewerbe zu bekommen.

Durch die Teilnahme an einer Teilqualifizierung können Sie das grundlegende Fachwissen erwerben, um in der Sicherheitsbranche tätig zu werden. Nach erfolgreichem Abschluss dieser Teilqualifikation können Sie in Notruf- und Serviceleitstellen sowie Interventionsstellen eingesetzt werden.

Wenn Sie alle Teilqualifizierungen durchlaufen, können Sie an der Externenprüfung bei der IHK teilnehmen und den anerkannten Berufsabschluss Fachkraft für Schutz und Sicherheit erlangen.


Teilnahmevoraussetzungen und Zielgruppe

Teilnahmevoraussetzungen und Zielgruppe

Das Modul richtet sich in erster Linie an Quereinsteiger, die sich für eine Tätigkeit im Wach- und Sicherheitsgewerbe interessieren. Die Teilnehmenden sollten über den Hauptschulabschluss (oder einen vergleichbaren Abschluss), erweiterte Deutschkenntnisse (Sprachlevel B2) sowie EDV-Grundkenntnisse verfügen. Weiterhin ist ein einwandfreier Leumund (Führungszeugnis Anlage N) erforderlich.
Die in den Teilqualifizierungen 1 bis 3 vermittelten Kenntnisse werden vorausgesetzt.


Teilnahme an Praktika

Um praktische Erfahrungen zu sammeln, ist ein Praktikum wichtiger Bestandteil Ihrer Weiterbildung – und bietet vielleicht sogar die Chance, den „Fuß in die Tür“ eines potenziellen Arbeitgebers zu bekommen.


Förderung

Wir sind zugelassener Träger nach der AZAV und alle unsere Angebote sind entsprechend zertifiziert. Ihre Teilnahme kann somit durch die Agentur für Arbeit oder das Jobcenter per Bildungsgutschein zu 100% gefördert werden.


Ihre Weiterbildung in Stralsund

Wichtige Daten der Weiterbildung

Kursbezeichnung:Fachkraft für Schutz und Sicherheit - Teilqualifikation 4 - Sicherungsmaßnahmen zur präventiven Gefahrenabwehr umsetzen
Kurs-Nr.:D-2504
Zulassungsnr.:A-K-120301129/131
Abschluss:Trägerinternes Zertifikat bzw. Teilnahmebescheinigung
Dauer:
320 Lerneinheiten zzgl. 120 Lerneinheiten Praktikum 
11 Wochen in Vollzeit
Unterrichtsform:Vollzeit
Gruppengröße:max. 25 Teilnehmer
Individueller Einstieg:ja
Kosten:€ 0,00 (mit Bildungsgutschein)
Förderung:
Kursinformationen:Druckversion (PDF)

Die nächsten Starttermine in Stralsund

Standortdetails
Datum Unterrichtsform Standort
Termine auf Anfrage

Weiterbildung unverbindlich anfragen

Um kostenlos und unverbindlich mehr Informationen zu dieser Weiterbildung zu erhalten, nutzen Sie bitte das folgende Formular. * Nur die grün markierten Felder sind Pflichtangaben.

Fachkraft für Schutz und Sicherheit - Teilqualifikation 4 - Sicherungsmaßnahmen zur präventiven Gefahrenabwehr umsetzen

Kundenmeinungen

Die gute Struktur, gut ausgerichteter Unterricht, schnelle Hilfe bei Systemproblemen und trotz Online-Unterricht immer einen Ansprechpartner zu haben, hat mir sehr gefallen. Diese Art der Umschulung beim IBB würde ich immer wieder machen. Und die vielen neuen liebgewonnenen Kollegen, Bekanntschaften und Freundschaften werden mir sehr fehlen!

Petra Herrmann, Hannover – Juni 2018

Die persönliche Betreuung im Vier-Augen-Gespräch war sehr wichtig und angenehm. In der Selbsteinschätzung habe ich viel über mich erfahren. Durch mehr Selbstvertrauen sehe ich meine Fähigkeiten in einem neuen Licht. Die Gespräche waren herausfordernd, aber angenehm, wobei ich mich immer wohl gefühlt habe. Die Maßnahme kann ich sehr empfehlen.

Eveline Restel, Stendal – September 2018

Gefühle vor der Schulung: Wie wird das? Sich wieder neu einfinden! Lernen über 50! Komme ich mit, macht es Spaß, stellt sich der gewünschte Erfolg ein? Gefühle kurz vor Ende: Alles ist gut geworden! Fazit: Ich habe mich wie in einer großen Familie gefühlt und gehe jetzt mit einem lachenden und einem weinenden Auge.

Carmen Eberle, Stuttgart – April 2018

Mit Erfolg habe ich die Weiterbildung zum Lohn- und Gehaltsbuchhalter abgeschlossen. Ich bin froh und dankbar, das IBB gefunden zu haben. Das Team hat mich in der schwierigen Situation der Arbeitslosigkeit bestärkt, den Kopf nicht hängen zu lassen. Auch lernt man hier ganz viele nette Leute kennen, die genauso wie ich im selben Boot sitzen!

Nicole Schrepper, Hildesheim - März 2018