IBB Institut für Berufliche Bildung AGIhr ausgezeichneter Bildungsträger0800 7050000
Termin auf Anfrage
Dauer:320 Lerneinheiten
Kosten und Förderung:Mehr Informationen
Gruppengröße:max. 25 Teilnehmer
Abschluss:Trägerinternes Zertifikat bzw. Teilnahmebescheinigung
Standort:

Fachlagerist/-in - Teilqualifikation 2 - Innerbetrieblicher Transport

Im Rahmen des Qualifizierungsmoduls „Güterbearbeitung und Innerbetrieblicher Transport“ erhalten Sie unter anderem einen Überblick über die Arbeitsmittel, Fördermittel und Förderhilfsmittel im Lager. Weiterhin werden die Bedeutung und der Ablauf einer Inventur vermittelt. Um die Wirtschaftlichkeit in einem Lager sicherstellen zu können, erlernen Sie die Ermittlung von Lagerkosten. Des Weiteren können Sie optional den Gabelstaplerführerschein erwerben.

Inhalte der Weiterbildung

  • Arbeitsmittel im Lager
  • Güterpflege
  • Inventur
  • Wirtschaftlichkeit im Lager
  • Innerbetrieblicher Materialfluss
  • Fördermittel, Förderhilfsmittel
  • Arbeitsschutz

Optional: Staplerschulung und Erwerb des Fahrerausweises für Flurförderfahrzeuge (Gabelstaplerführerschein)

Ihre Ansprechpartner

{{cp.firstName}} {{cp.lastName}}
{{cp.jobTitle}}

Wir sind ausgezeichnet

Unsere Teilnehmer haben entschieden:

Das IBB ist der Sieger seiner Branche. Beim DEUTSCHLAND TEST von FOCUS Money, bei FOCUS Business und beim Stern wurde unser Institut in den jeweiligen Kategorien ausgezeichnet.

Weitere Informationen

Wichtige Daten

Kurs-Nr.: G-1378-2
Abschluss: Trägerinternes Zertifikat bzw. Teilnahmebescheinigung
Gruppengröße: max. 25 Teilnehmer

Dauer

320 Lerneinheiten

8 Wochen in Vollzeit; 16 Wochen in Teilzeit (bei 22,5 Std./Woche)

Berufliche Perspektiven

Die Logistikbranche boomt – und gleichzeitig sind die Qualifikationsanforderungen an die Mitarbeiter in diesem Bereich in den letzten Jahren stark angestiegen. Entsprechend hoch ist der Bedarf an Arbeitskräften, die anspruchsvollere Aufgaben übernehmen können. Bei Arbeitgebern besonders begehrt sind daher Mitarbeiter mit Facharbeiterbrief. Sehr gefragt sind auch Fachzertifikate als Nachweis für bestimmte Qualifikationen.

Genau hier setzt das modularisierte Kursangebot an berufsanschlussfähigen Teilqualifikationen an. Ein bestandener Abschluss in einem oder mehreren Ausbildungsbausteinen bietet vor allem „ungelernten“ (aber möglicherweise durchaus berufserfahrenen) Kräften oder Quereinsteigern viele Chancen, anspruchsvollere Tätigkeiten zu übernehmen und ihren persönlichen Einsatzbereich zu erweitern. Das Anknüpfen an eine erfolgreich absolvierte Teilqualifikation ist direkt oder zu einem späteren Zeitpunkt möglich. Als langfristiges Ziel kommt für Sie danach auch ein IHK-Berufsabschluss zur Fachkraft für Lagerlogistik in Frage.

Teilnahmevoraussetzungen

Vorausgesetzt werden ein Hauptschulabschluss oder ein vergleichbarer Abschluss, gute Deutschkenntnisse sowie Grundkenntnisse im Umgang mit dem PC.

 

Zielgruppe

Die Zielgruppe für dieses Modul sind Personen, die gerne in der Lagerlogistik arbeiten möchten. Die Teilqualifizierung ist auch für Teilnehmer interessant, die sich beruflich neu orientieren wollen. Daher sind branchenspezifische Vorkenntnisse und Erfahrungen nicht zwingend notwendig.

Kosten und Fördermöglichkeiten

Bis zu 100 % Förderung möglich - unsere Mitarbeiter erstellen gerne ein Angebot für Sie. Buchen Sie gleich einen kostenlosen Beratungstermin.
Informieren Sie sich hier über Fördermöglichkeiten für Arbeitssuchende - beispielsweise den Bildungsgutschein der Agentur für Arbeit und des Jobcenters.
Informieren Sie sich hier über Fördermöglichkeiten für Berufstätige.

Die nächsten Starttermine

In folgenden Städten:
Datum
Unterrichtsform
Standort