Weiterbildung Geprüfte/-r Tourismusfachwirt/-in (IHK) in Bernau

Ihre Weiterbildung

Ihre Weiterbildung

Mit der Weiterbildung Geprüfte/-r Tourismusfachwirt/-in (IHK) erhalten Fachkräfte aus dem Tourismus, die Aufgaben mit größerer Verantwortung übernehmen möchten, aktuelles und zukunftsorientiertes Know-how – und einen öffentlich-rechtlich anerkannten Abschluss. Auch Mitarbeiter/-innen aus der Hotellerie erlangen hier einen fundierten Einblick in die Wertschöpfungskette und die wichtigsten Managementbereiche der Tourismusbranche.

Der/die Geprüfte Tourismusfachwirt/-in zählt zu den Aufstiegsfortbildungen der IHK. Durch die intensive und auf Sie persönlich abgestimmte Vorbereitung auf die IHK-Prüfung erlangen Sie Einblicke und Kompetenzen in allen Bereichen.


Inhalte der Weiterbildung

Inhalte der Weiterbildung

Die Weiterbildung erfolgt nach dem bundesweit einheitlichen Rahmenlehrplan:

  • Lern- und Arbeitsmethodik
  • VWL
  • Tourismus im Kontext der VWL
  • Unternehmensführung
  • Betriebswirtschaftslehre
  • Rechnungswesen
  • Personalmanagement
  • Marketing
  • Qualitäts- und Kundenmanagement
  • Projektmanagement
  • Grundlagen des Tourismus
  • Tourismusrecht
  • Reisebüromanagement
  • Reiseveranstaltungsmanagement
  • Verkehrsträgermanagement
  • Destinationsmanagement
  • Kur- und Bäderwesen
  • Freizeitanlagen und Erlebniswelten
  • Hotelmanagement
  • Veranstaltungsmanagement

Dauer

585 Lerneinheiten, Vollzeit
13 Wochen bei Vollzeit


Ihre beruflichen Perspektiven nach der Weiterbildung

Ihre beruflichen Perspektiven nach der Weiterbildung

Die umfangreiche touristische Ausbildung ermöglicht es Ihnen, in sehr unterschiedlichen Bereichen der Tourismusbranche aktiv zu werden. Dies ist in der Praxis von großer Bedeutung, denn es existiert kein „klassisches“ Aufgabenfeld für einen geprüften Tourismusfachwirt (IHK).


Teilnahmevoraussetzungen und Zielgruppe

Teilnahmevoraussetzungen und Zielgruppe

Angesprochen werden insbesondere Personen im Tourismus- und/oder Hotelleriebereich mit einschlägiger Berufserfahrung, die auf der Suche nach weiteren Aufstiegsmöglichkeiten sind. Für die Teilnahme an der Aufstiegsfortbildung gibt es keine zwingenden Voraussetzungen. Zu beachten sind allerdings die Prüfungsvoraussetzungen an den IHK/HWK. 


Förderung

Wir sind zugelassener Träger nach der AZAV und alle unsere Angebote sind entsprechend zertifiziert. Ihre Teilnahme kann somit durch die Agentur für Arbeit oder das Jobcenter per Bildungsgutschein zu 100% gefördert werden.


Wichtige Daten der Weiterbildung

Kursbezeichnung:Geprüfte/-r Tourismusfachwirt/-in (IHK)
Kurs-Nr.:K-900-1
Zulassungsnr.:A-K-120301112/270
Abschluss:Kammerprüfung & trägerinternes Zertifikat bzw. Teilnahmebescheinigung
Dauer:
585 Lerneinheiten
13 Wochen bei Vollzeit
Unterrichtsform:Vollzeit
Gruppengröße:max. 25 Teilnehmer
Individueller Einstieg:nein
Kosten:€ 0,00 (mit Bildungsgutschein)
Förderung:
Kursinformationen:Druckversion (PDF)

Die nächsten Starttermine in Bernau

Standortdetails
Datum Standort
Termine auf Anfrage

Weiterbildung unverbindlich anfragen

Um kostenlos und unverbindlich mehr Informationen zu dieser Weiterbildung zu erhalten, nutzen Sie bitte das folgende Formular. * Nur die grün markierten Felder sind Pflichtangaben.

Geprüfte/-r Tourismusfachwirt/-in (IHK)

Kundenmeinungen

"Ich wollte die Weiterbildung gern in Teilzeit machen - was für das IBB überhaupt kein Problem darstellte. Dank der zielorientierten Beratung entschied ich mich für einen SAP-Kurs, der mir große Freude machte und mir innerhalb kürzester Zeit [...] zu einer neuen Stelle verholfen hat. Rückblickend kann ich sagen, dass mir die Weiterbildung ganz neue Chancen eröffnet hat. Danke, IBB!"

Judith Fiedler, Nürnberg

"Es hat mir sehr viel Spaß gemacht, und die Mitschüler waren alle klasse. Die Weiterbildung hat mich gestärkt und gezeigt, dass meine Grenzen und mein Wissen erweitert werden können. Um sein Ziel zu erreichen, muss man selbst etwas tun - und ich muss sagen, das habe ich mit Erfolg gemeistert."

Sarah Keck, Salzwedel

"Durch die Möglichkeit des flexiblen Einstiegs werden lange Wartezeiten zur Kursaufnahme vermieden. Das gemeinsame Lernen wurde durch Wissensaustausch positiv unterstützt und hierbei entstanden auch Freundschaften. Klare Regeln unterstützen den Ablauf der Fortbildung. Das Lernen über VIONA habe ich genossen. Empfehlenswert!"

Andreas Lenz, Stuttgart

"Ich habe in diesem Kurs sehr viel dazugelernt. Mir wurden neue Möglichkeiten der Stellensuche aufgezeigt und ich konnte meine Bewerbungsunterlagen neu gestalten und aktualisieren. Mit diesen neuen Unterlagen hatte ich bereits Erfolg, so dass ich eine Ausbildung zur Altenpflegehelferin beginnen kann!"

Carmen Bauer, Stendal