Weiterbildung Gewässerschutzrecht

Ihre Weiterbildung

Ihre Weiterbildung

Der Gewässerschutz hat zum Ziel, Verunreinigungen natürlicher Gewässer zu vermeiden. Weiterhin soll das Selbstreinigungspotenzial von Flüssen und Seen gefördert werden. Als Grundlage dient das Wasserhaushaltsgesetz (WHG).

In diesem Kurs erhalten Sie vertiefende Kenntnisse, um in Behörden, Unternehmen und Organisationen gewässerschutzrechtliche Sachverhalte zu durchdringen. Vertiefte Kenntnisse im Gewässerschutzrecht sind zum einen für einschlägige Produktionsunternehmen, zum anderen aber auch für Behörden von kritischer Bedeutung. Da ein gewässerschutzrechtliches Gestattungsverfahren häufig parallel zum immissionsschutzrechtlichen Genehmigungsverfahren läuft, ist dieser Rechtsbereich auch für andere Umweltbehörden relevant.


Gewässerschutzrecht für Arbeitssuchende

In unserer Weiterbildung zum Thema Gewässerschutzrecht lernen Sie unter Einsatz moderner Unterrichtsmethoden.

Das IBB bietet zusätzlich zu allen Kursen ein „Rundum-Sorglos-Paket“ mit einzeln kombinierbaren Bausteinen für Ihre Jobsuche an, wie zum Beispiel Bewerbungstraining, Coaching oder Unterstützung bei der Kontaktaufnahme zu Arbeitgebern in der Region.

Zur Weiterbildung für Arbeitssuchende

Gewässerschutzrecht für Berufstätige

Mit der Teilnahme an unserer Weiterbildung Gewässerschutzrecht erlernen Sie neue Fachkenntnisse, erlangen zusätzliche Qualifikationen und bleiben in Ihrem Job auf dem Laufenden. Verschaffen Sie sich vielfältige Vorteile und entwickeln Sie sich weiter - auch in puncto Gehalt.

Zur Weiterbildung für Berufstätige

Inhalte der Weiterbildung

Inhalte der Weiterbildung
  • Grundlagen des deutschen und europäischen Gewässerschutzrechts
  • Rechtlicher Rahmen für Gewässerbenutzungen
  • Rechtsgrundlagen der Abwasserbeseitigung
  • Überblick und Inhalt der AwSV (Verordnung über Anlagen zum Umgang mit wassergefährdenden Stoffen)
  • Wasserwirtschaftliche Planung
  • Hochwasserschutz

Dauer

45 Lerneinheiten, Vollzeit
eine Woche in Vollzeit


Ihre beruflichen Perspektiven nach der Weiterbildung

Ihre beruflichen Perspektiven nach der Weiterbildung

Die Teilnehmer finden Beschäftigungen in Firmen, die im Bereich Produktion im weitesten Sinne tätig sind, wie zum Beispiel in Beratungsfirmen, Behörden, Abfallwirtschaft, Energiewirtschaft, Verbände, Umwelt-NGOs, teilweise auch Dienstleistungsunternehmen.


Teilnahmevoraussetzungen

Teilnahmevoraussetzungen

Die Weiterbildung richtet sich an Personen, die im Unternehmen mit betrieblichem Umweltschutz – speziell Gewässerschutzrecht – zu tun haben. Somit wird eine Ausbildung oder ein Studium im kaufmännischen oder technischen Bereich vorausgesetzt. Weiterhin werden Kenntnisse vorausgesetzt, die mit dem Modul Umweltrecht Basics vergleichbar sind.


Förderung

Wir sind zugelassener Träger nach der AZAV und alle unsere Angebote sind entsprechend zertifiziert. Ihre Teilnahme kann somit durch die Agentur für Arbeit oder das Jobcenter per Bildungsgutschein zu 100% gefördert werden.


Wichtige Daten der Weiterbildung

Kursbezeichnung:Gewässerschutzrecht
Kurs-Nr.:U-2801
Zulassungsnr.:A-K-120301145/013
Abschluss:Trägerinternes Zertifikat bzw. Teilnahmebescheinigung
Dauer:
45 Lerneinheiten 
eine Woche in Vollzeit
Unterrichtsform:Vollzeit
Gruppengröße:max. 25 Teilnehmer
Individueller Einstieg:ja
Kosten:€ 0,00 (mit Bildungsgutschein)
Förderung:
Kursinformationen:Druckversion (PDF)

Die nächsten Starttermine

Standortdetails
Datum Unterrichtsform Standort
- Vollzeit Mehrere Anfrage
- Vollzeit Mehrere Anfrage
- Vollzeit Mehrere Anfrage

Weiterbildung unverbindlich anfragen

Um kostenlos und unverbindlich mehr Informationen zu dieser Weiterbildung zu erhalten, nutzen Sie bitte das folgende Formular. * Nur die grün markierten Felder sind Pflichtangaben.

Gewässerschutzrecht

Kundenmeinungen

Ich finde Ihre Arbeit wirklich toll und empfehle Sie weiter! Praxisnahe individuelle Unterstützung, eine echte Hilfe, geniale Betreuung. Ein großes Dankeschön an alle!

Marina Kutischew, Stendal - März 2019

Die Weiterbildung beim IBB zur Fachkraft Rechnungswesen habe ich als sehr hilfreich empfunden. Das gesamte Team ist sehr nett und hilfsbereit gewesen.

Anna Unger, Pinneberg - Mai 2019

Ich kann nichts Negatives schreiben! Selbst im größten Stress war das gesamte Team immer freundlich und hatte ein Lächeln auf den Lippen. Auch die technischen Probleme wurden mit Humor beseitigt. Weiter so!

Bianca Prahl, Pinneberg – Januar 2019

Topaktuelle Schulungsunterlagen! Toller Dozent: Native English speaker - besser geht's nicht, um sein Englisch aufzufrischen und zu aktualisieren! Trockener Stoff: Der Dozent konnte mich trotzdem für British Grammar begeistern und zum Erfolg führen! Er hat die perfekte Politeness, verbunden mit gutem Humor. Alles hat gepasst!

Elisabeth Blank, Aalen – Oktober 2019