Weiterbildung Jährlicher Pflichtkurs für Betreuungskräfte nach § 87b Abs. 3 SGB XI - Umgang mit Agressionen; Erkennen von Emotionen

Ihre Weiterbildung

Ihre Weiterbildung

Der jährliche zweitägige Pflichtkurs ist notwendig, um weiterhin als Betreuungskraft tätig zu sein und wurde nach den Richtlinien des § 87b Abs. 3 SGB XI konzipiert.

Dabei werden unterschiedliche Pflichtkurse mit verschiedenen Themenblöcken angeboten. Diese verschieben sich jedes Jahr nach dem Rotationsprinzip, so dass Sie im folgenden Jahr zur selben Zeit nicht noch einmal das gleiche Thema bearbeiten.

Jeder Kurs beginnt mit einer Einführung (bei Bedarf auch in die VIONA®), in der ein Erfahrungsaustausch stattfindet. Danach werden die Neuerungen im Berufsfeld und die jeweiligen zwei bis drei Kursthemen vorgestellt. Es folgt die Bearbeitung der geplanten Themen.
Abgeschlossen wird der Kurs mit einer gemeinsamen Reflexionsrunde, in der Raum für Verbesserungsvorschläge bleibt, sowie mit der Besprechung von Themenwünschen.


Jährlicher Pflichtkurs für Betreuungskräfte nach § 87b Abs. 3 SGB XI - Umgang mit Agressionen; Erkennen von Emotionen für Arbeitssuchende

In unserer Weiterbildung zum Thema Jährlicher Pflichtkurs für Betreuungskräfte nach § 87b Abs. 3 SGB XI - Umgang mit Agressionen; Erkennen von Emotionen lernen Sie unter Einsatz moderner Unterrichtsmethoden.

Das IBB bietet zusätzlich zu allen Kursen ein „Rundum-Sorglos-Paket“ mit einzeln kombinierbaren Bausteinen für Ihre Jobsuche an, wie zum Beispiel Bewerbungstraining, Coaching oder Unterstützung bei der Kontaktaufnahme zu Arbeitgebern in der Region.

Zur Weiterbildung für Arbeitssuchende

Jährlicher Pflichtkurs für Betreuungskräfte nach § 87b Abs. 3 SGB XI - Umgang mit Agressionen; Erkennen von Emotionen für Berufstätige

Mit der Teilnahme an unserer Weiterbildung Jährlicher Pflichtkurs für Betreuungskräfte nach § 87b Abs. 3 SGB XI - Umgang mit Agressionen; Erkennen von Emotionen erlernen Sie neue Fachkenntnisse, erlangen zusätzliche Qualifikationen und bleiben in Ihrem Job auf dem Laufenden. Verschaffen Sie sich vielfältige Vorteile und entwickeln Sie sich weiter - auch in puncto Gehalt.

Zur Weiterbildung für Berufstätige

Inhalte der Weiterbildung

Inhalte der Weiterbildung

Aus dem Titel "P-914-2-a Jährlicher Pflichtkurs für Betreuungskräfte - Umgang mit Agressionen; Erkennen von Emotionen" werden folgende Inhalte intensiv bearbeitet:
- Umgang mit (körperlichen) Aggressionen, vor allem bei kräftigeren Männern
- Erkennen von Emotionen in der Pflege (bei Demenzkranken)
- Körpersprache in der Pflege

Die spezifischen Kursthemen werden umrahmt von:
- Erfahrungsaustausch
- Neuerungen im Berufsfeld
- Reflexion


Dauer

18 Ausbildungsstunden, Vollzeit
2 Tage in Vollzeit


Ihre beruflichen Perspektiven nach der Weiterbildung

Ihre beruflichen Perspektiven nach der Weiterbildung

Nach den Richtlinien des § 87b SGB XI werden von den Pflegekassen Gelder für zusätzliche Betreuungskräfte gezahlt. Der Bedarf an quali-
fizierten Personen mit dieser Weiterbildung ist nach wie vor groß.


Teilnahmevoraussetzungen und Zielgruppe

Teilnahmevoraussetzungen und Zielgruppe

Der Kurs richtet sich an examinierten Altenpfleger/-innen, examinierte Gesundheits- und Krankenpfleger/-innen sowie Personen mit der Qualifizierung als Betreuungskraft nach § 87b SGB XI. Sie dient zusätzlich als Nachweis an der Teilnahme am jährlichen zweitägigen Pflichtkurs.


Förderung

Unsere Angebote sind selbstverständlich alle nach AZAV zertifiziert, so dass Ihre Teilnahme durch Ihren Kostenträger per Bildungsgutschein zu 100% gefördert werden kann.


Wichtige Daten der Weiterbildung

Kursbezeichnung: Jährlicher Pflichtkurs für Betreuungskräfte nach § 87b Abs. 3 SGB XI - Umgang mit Agressionen; Erkennen von Emotionen
Kurs-Nr.: P-914-2-A
Zulassungsnr.: A-K-120301121/005
Abschluss: Trägerinternes Zertifikat bzw. Teilnahmebescheinigung
Dauer:
18 Stunden
2 Tage in Vollzeit
Unterrichtsform: Vollzeit
Gruppengröße: max. 25 Teilnehmer
Individueller Einstieg: nein
Kosten: € 0,00 (mit Bildungsgutschein)
Förderung
ja (Fördermöglichkeiten)
Kursinformationen: Druckversion (PDF)

Die nächsten Starttermine

Datum Standort
Mehrere Anfrage

Weiterbildung unverbindlich anfragen

Um kostenlos und unverbindlich mehr Informationen zu dieser Weiterbildung zu erhalten, nutzen Sie bitte das folgende Formular. * Nur die grün markierten Felder sind Pflichtangaben.

Jährlicher Pflichtkurs für Betreuungskräfte nach § 87b Abs. 3 SGB XI - Umgang mit Agressionen; Erkennen von Emotionen

Kundenmeinungen

„Ich kann wirklich nur Gutes zum IBB sagen. Vom ersten Tag an wurde ich sehr gut und kompetent betreut und jeden Morgen mit einem Lächeln begrüßt. Schade nur, dass die Zeit so kurz war, ich bin wirklich jeden Tag sehr gern da gewesen. Wenn ich das IBB benoten könnte, würde ich eine 1 mit Sternchen geben. Vielen Dank!“

Corinna Jany, Hannover

„Nicht nur am Standort wurde ich sehr gut betreut, auch die Dozenten waren stets für mich da. Unterstützend waren auch die Lerngruppen unter den Schülern. Ich habe viel gelernt und neue Erfahrungen gesammelt und würde das IBB jederzeit weiterempfehlen. Ich habe nun einen guten Abschluss erlangt und auch direkt einen Arbeitsvertrag unterschrieben.“

Christina Matthes, Cuxhaven

„Ich möchte mich hiermit ganz herzlich für Ihre Unterstützung und vor allem Herzlichkeit bedanken – auch für die Möglichkeit, diese Umschulung durchzuführen. Ich hatte eine wirklich schöne Zeit hier und es hat viel Spaß gemacht. Ich wünsche Ihnen allen alles, alles Gute und sage nochmal vielen, vielen Dank!“

Mandy Schmidt, Magdeburg

„Ich bin dem IBB sehr dankbar für die tolle und liebe Betreuung. Ich habe nicht nur sehr viel gelernt, sondern erhielt auch viel Unterstützung. Das IBB hat mir für meinen weiteren beruflichen Lebensweg sehr geholfen. Ich bedanke mich recht herzlich für die schöne Zeit und werde Sie alle sehr vermissen.“

Vanessa Gunner, Hannover