Weiterbildung Servicekraft Schutz und Sicherheit - Teilqualifikation 1 - Schutz von Personen und Objekten in Jena

Ihre Weiterbildung

Ihre Weiterbildung

Sie sind arbeitssuchend und wollen durch eine berufliche Qualifizierung Ihre Chancen auf dem Arbeitsmarkt erhöhen? Dann nutzen Sie Teilqualifikationen als Ihre Chance, schrittweise berufliche Kenntnisse und Fertigkeiten zu erwerben - und am Ende einen Berufsabschluss nachzuholen!

Bei Teilqualifizierungen werden die Inhalte einer kompletten Ausbildung auf mehrere, in sich abgeschlossene Bausteine verteilt. In diesen Teilqualifikationen erwerben Sie wichtige berufliche Kenntnisse. Jede Teilqualifikation beinhaltet eine Theorie- und eine Praxisphase und endet mit einer Kompetenzfeststellung. 

Im Anschluss können Sie direkt das nächste Modul beginnen. Es ist aber auch möglich, zunächst eine Tätigkeit aufzunehmen und erst später in das nächste Modul der Teilqualifikation einzusteigen. Haben Sie alle Teilqualifikationen erfolgreich absolviert, können Sie sich zur Externenprüfung vor der Kammer anmelden und den Berufsabschluss erwerben.

Im Rahmen dieser Teilqualifizierung für den Beruf Servicekraft Schutz und Sicherheit erlernen Sie die Grundlagen für die Tätigkeit im Sicherheitsgewerbe. Diese Teilqualifikation richtet sich insbesondere an Teilnehmende, die keine oder nur geringe fachlichen Vorerfahrungen haben.


Inhalte der Weiterbildung

Inhalte der Weiterbildung
  • Wirtschafts- und Sozialkunde
  • Information, Kommunikation und Arbeitsorganisation
  • Rechtsgrundlagen für Sicherheitskräfte
  • Angewandte Psychologie
  • Sicherheits- und Kommunikationstechnik
  • Schutzmaßnahmen
  • Fachenglisch

Dauer

720 Lerneinheiten zzgl. 240 Lerneinheiten Praktikum, Vollzeit
6 Monate in Vollzeit


Ihre beruflichen Perspektiven nach der Weiterbildung

Ihre beruflichen Perspektiven nach der Weiterbildung

Das Sicherheitsgewerbe ist ständig auf der Suche nach engagierten und qualifizierten Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen. Besonders wichtig ist, dass diese durch professionelle Betreuung und
präventive Gefahrenabwehr Personen und Objekte schützen können. Dazu benötigen sie entsprechendes Handlungswissen und Training.

Im Rahmen der Teilqualifizierung werden Sie grundlegend auf die Tätigkeit in der Sicherheitsbranche und im Bewachungsgewerbe vorbereitet. Am Ende der Qualifizierung können Sie im Objektschutz mit Streifengängen und Kontrolldiensten eingesetzt werden. Das integrierte Praktikum bietet gute Chancen, direkt in ein Beschäftigungsverhältnis übernommen zu werden.

Mit erfolgreichem Abschluss der Teilqualifikation erhalten Sie ein Zertifikat, das Ihre erlernten Kenntnisse und Fähigkeiten nachweist. Damit empfehlen Sie sich für anspruchsvollere Aufgaben und erweitern Ihre Einsatzmöglichkeiten.

Haben Sie alle Bausteine der Teilqualifizierung zur Servicekraft für Schutz und Sicherheit erfolgreich absolviert, haben Sie die Möglichkeit, den anerkannten IHK-Berufsabschluss zu erwerben.


Teilnahmevoraussetzungen und Zielgruppe

Teilnahmevoraussetzungen und Zielgruppe

Das Modul eignet sich für Interessierte, die mit dem Gedanken an eine Tätigkeit im Wach- und Sicherheitsgewerbe spielen - unabhängig davon, ob berufliche Vorkenntnisse vorliegen. Die Teilnehmenden sollten über den Hauptschulabschluss (oder einen vergleichbaren Abschluss), erweiterte Deutschkenntnisse (Sprachlevel B2) sowie EDV-Grundkenntnisse verfügen. Weiterhin ist ein einwandfreier Leumund (Führungszeugnis Anlage N) erforderlich.


Teilnahme an Praktika

Um praktische Erfahrungen zu sammeln, ist ein Praktikum wichtiger Bestandteil Ihrer Weiterbildung – und bietet vielleicht sogar die Chance, den „Fuß in die Tür“ eines potenziellen Arbeitgebers zu bekommen.


Förderung

Wir sind zugelassener Träger nach der AZAV und alle unsere Angebote sind entsprechend zertifiziert. Ihre Teilnahme kann somit durch die Agentur für Arbeit oder das Jobcenter per Bildungsgutschein zu 100% gefördert werden.


Ihre Weiterbildung in Jena

Wichtige Daten der Weiterbildung

Kursbezeichnung:Servicekraft Schutz und Sicherheit - Teilqualifikation 1 - Schutz von Personen und Objekten
Kurs-Nr.:D-2257-1
Zulassungsnr.:A-K-120301132/230
Abschluss:Trägerinternes Zertifikat bzw. Teilnahmebescheinigung
Dauer:
720 Lerneinheiten zzgl. 240 Lerneinheiten Praktikum 
6 Monate in Vollzeit
Unterrichtsform:Vollzeit
Gruppengröße:max. 25 Teilnehmer
Individueller Einstieg:ja
Kosten:€ 0,00 (mit Bildungsgutschein)
Förderung:
Kursinformationen:Druckversion (PDF)

Die nächsten Starttermine in Jena

Standortdetails
Datum Unterrichtsform Standort
Termine auf Anfrage

Weiterbildung unverbindlich anfragen

Um kostenlos und unverbindlich mehr Informationen zu dieser Weiterbildung zu erhalten, nutzen Sie bitte das folgende Formular. * Nur die grün markierten Felder sind Pflichtangaben.

Servicekraft Schutz und Sicherheit - Teilqualifikation 1 - Schutz von Personen und Objekten

Kundenmeinungen

Anfänglich war ich sehr unsicher, da ich nicht wusste, was auf mich zukam. Aber meine Befangenheit wurde mit Freundlichkeit und Kompetenz aufgefangen. Die Mitarbeiter unterstützen ihre Schüler, wo sie nur können und haben immer ein offenes Ohr für Probleme und Nöte. Weiter so!

Katja Müller, Bottrop – Juni 2018

Sehr angenehmer, produktiver Kurs. Super Dozentin, die jede Frage der Teilnehmer ruhig und ausführlich beantwortet hat. Der Kurs ist sehr zu empfehlen.

Nadine Fast, Rathenow - März 2019

Ich bin seit acht Monaten am IBB und muss sagen, was ich erwartet habe, habe ich auch hier erlebt. Also, das IBB hat meine Wünsche erfüllt. In meiner Klasse habe ich viele nette Teilnehmer kennengelernt und es macht Spaß, mit ihnen zu lernen. Unsere Lehrer sind sehr gut ausgebildet. Das finde ich einfach toll!

Lina Horo, Hannover – November 2018

Die persönliche Betreuung im Vier-Augen-Gespräch war sehr wichtig und angenehm. In der Selbsteinschätzung habe ich viel über mich erfahren. Durch mehr Selbstvertrauen sehe ich meine Fähigkeiten in einem neuen Licht. Die Gespräche waren herausfordernd, aber angenehm, wobei ich mich immer wohl gefühlt habe. Die Maßnahme kann ich sehr empfehlen.

Eveline Restel, Stendal – September 2018