Top 5 gegen Stress: Mit kleinen Tricks zu mehr Ausdauer

Du gehst gerne zur Arbeit/Uni/Weiterbildung? Du möchtest noch so viel mehr aus dir rausholen, weil du Spaß daran hast, was du tust? Das klingt wunderbar! Ich habe ein paar Tricks rausgesucht, die du unbedingt ausprobieren sollst – auch damit beim Arbeiten oder Lernen nicht zu viel Stress aufkommt.

Ich bin ein glücklicher Mensch. Denn fast alles, was ich mache, bringt mir Freude. Klar, dass es Sachen gibt, die man lieber aufschieben oder gar aus seinem Leben streichen würde. Das sind jedoch zwei Seiten einer Medaille: Von den Sachen, die einem Spaß machen, möchte man mehr haben – und von den anderen weniger. Am Ende bedeutet dieses ewige Balancieren Stress. Sei es wegen der Deadlines, Überanstrengung oder Schlafmangel, weil man gar nicht aufhören möchte zu arbeiten.

Der Stress ist in jeglicher Form nicht gesund und auf Dauer schädlich, das ist klar. Deshalb habe ich mich auf die Suche nach schnellen und effektiven Methoden zur Stressbekämpfung am Arbeitsplatz gemacht. Hier ist meine Top-5-Liste. Ich bin mir ziemlich sicher, dass manche davon für dich neu sein werden.

Die Top 5 der Stressbekämpfung
  1. Coffee Nap – oder Kaffee-Schläfchen zwischendurch. Es gibt ja viele Menschen, die behaupten, sie könnten keinen Kaffee abends trinken, weil sie danach schlecht oder gar nicht einschlafen. Ich gehöre eher zu denen, die absolut zu jeder Zeit Kaffee oder Schwarztee trinken können. Diese Getränke sind eher wegen ihres Wachmacher-Effekts bekannt. Wie funktioniert das dann zusammen mit einem Nickerchen?
    Koffein entfacht erst nach ca. 20-30 Minuten seine Wirkung. Wenn man also vorhat, sich zu erholen und danach gleich wieder durchzustarten, sollte man direkt vor dem Kurzschlaf einen Kaffee trinken. Nach dem Power-Nap wacht man dann nicht nur ausgeruht auf, das Koffein gibt einem einen zusätzlichen Energieschub.
    Von dieser Methode habe ich zum ersten Mal tatsächlich erst vor Kurzem gehört. Die Studien dazu werden allerdings schon seit Jahren durchgeführt und belegen eindeutig die Wirksamkeit des Coffee Nap, wie du hier liest oder hier.
  2. Frische Luft – klingt banal, doch wie oft gehst du in der Pause raus aus dem Büro oder Lernraum? Hier sind Raucher vielleicht sogar im Vorteil! Ich habe gemerkt: Wenn ich den ganzen Tag im Raum bleibe, bringen selbst Koffein und Bewegung (Treppensteigen und ähnliches) nicht viel. Deshalb gehört ein kurzer Spaziergang zu meinen Top-5-Methoden zur Stressbekämpfung. Du hast einen Park neben deinem Bürogebäude oder eine Grünanlage gegenüber der Produktionshalle? Nutze jede Chance, etwas frische Luft zu schnappen und deinen Kopf klar zu kriegen.
    Firmen erkennen mehr und mehr die Wichtigkeit von dieser Art der Entspannung am Arbeitsplatz. Einer der Kunden unserer Business Akademie in Thüringen hat zum Beispiel direkt neben seinen Logistikhallen einen Garten angelegt, der für alle Mitarbeiter zur Verfügung steht. Dort kann man sich nicht nur kurz erfrischen. Das Unternehmen fördert gärtnerische Aktivitäten und bietet die Möglichkeit, eigene Beete anzulegen.
    Das bringt mich zur dritten Supermethode der Entspannung.
  3. Hobby! – In diesem Artikel schreibe ich eigentlich über kurze Päuschen im Arbeitsalltag. Ein Hobby verbindet man dagegen eher mit gezielter Zeitzuwendung. Diese Methode eignet sich am besten für Ritter des Home-Office 😉 Ich gehöre zu dieser Armee und gönne mir regelmäßig eine Pause zum Malen. Meine Aquarelle sind oft überall in der Wohnung verteilt, sodass ich zwischendurch einfach den Pinsel in die Hand nehme und die Welt für zehn Minuten vergesse.
  4. Aufräumen! – Was hat das denn mit Entspannung zu tun, denkst du jetzt? Ich behaupte jedoch, dass eine aufgeräumte Umgebung für innere Ruhe sorgt. Gerade in Zeiten des großen Stresses versucht man, die Aufgaben schnell zu lösen – und Schmierpapier, zerknüllte Notizen, Kaffeetassen und Essensreste bilden schnell mal ein Durcheinander auf dem Tisch oder im Arbeitsraum. Das erhöht den Stress umso mehr, denn man kann nichts mehr finden, die Arbeit scheint kein Ende zu nehmen und man fühlt sich einfach nur müde. Nimm dir 10-15 Minuten Zeit und räume auf! Du wirst sofort merken, wie gut und beruhigend es wirkt. Wenn du von Natur aus immer alles sortierst und dein Arbeitsplatz einem OP-Saal ähnelt – kein Problem. Es gibt bestimmt einen Raum, der deine Aufräum-Fertigkeiten dringend benötigtJ
  5. Lachen! – Ich weiß, ich weiß – in einer stressigen Situation ist das Lachen so ziemlich das letzte, woran man denkt. Schade eigentlich! Denn das Lachen setzt bekannterweise Glückshormone frei und diese haben eine extrem entspannende Wirkung. Der alte Trick, einen Stift zwischen den Zähnen für 30 Sekunden zu halten, funktioniert nach wie vor perfekt. Die Lachmuskeln werden beansprucht und der Körper reagiert unmittelbar mit der Freisetzung von Serotonin. Zack – und man lacht und fühlt sich leichter! Wenn man sich dabei auch noch eine rote Nase aufsetzt und in den Spiegel schaut – ein Lachanfall ist vorprogrammiert!
Bloggerin Anastasia mit Wasserfarbmalkasten und Clownsnase
Unsere Bloggerin Anastasia im Selbstversuch: Malen, Lachen und Clownsnase helfen wirklich bei der Stressbekämpfung!

So, das sind meine Top-5 Methoden zur Stressbekämpfung im Arbeitsalltag. Ich bin aber auch gespannt, was DU machst, um die Balance zu behalten! Kommentiere diesen Beitrag und teile deine Tipps!

Viel Erfolg!
Bis zum nächsten Mal, Eure Anastasia.

Anastasia Egorova

Die Menschen für Großes, Neues und Wunderbares zu inspirieren – das hat sich Anastasia beim Institut für Berufliche Bildung (IBB) zur Aufgabe gemacht. Ihre Energie und Ideen schöpft sie aus unzähligen Quellen wie Fachveranstaltungen, Netzwerktreffen und Reisen.

4
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
2 Kommentar Themen
2 Themen Antworten
1 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
3 Kommentatoren
Anastasia EgorovaOxana Luxmarcel Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
marcel
Gast
marcel

Hi Anastasia, einen wunderbaren Artikel hast du zu dem Thema aktive Stressbewältigung geschrieben. Vor allem gefallen mir die kleinen praktischen Tipps, die jede/jeder sofort umsetzten kann und bei dem witzigen Foto von dir musste ich gleich lächeln und schwupdiwups, ging es mir gleich besser. Danke dafür. PS. Aktives Durchatmen, ist auch eine sehr gute Methode um den inneren Erregungszustand wieder ins Gleichmaß zu bringen. Liebe Grüße Marcel #Gesundheitskönner

Oxana Lux
Gast
Oxana Lux

Danke Anastasia ! Tole Tips !!! Die da zu noch einfachumzusetzen sind! LG Oxana