Wenn ich beruflich noch mal durchstarten könnte …

„Wenn ich beruflich noch einmal neu durchstarten könnte, würde ich Steuerfachangestellte werden.“, Nadine Simovics lächelt bei diesen Worten. Sie hat es gewagt und begann am 24. Januar 2022 mit fast 40 Jahren beim IBB ihre Umschulung zur Steuerfachangestellten. Aufmerksam wurden wir im Herbst 2021 durch einen Kommentar von ihr unter unserem Blogartikel „Neuanfang mit 50“: „Ich finde das super. Man ist schließlich nie zu alt um etwas Neues zu lernen! Auch ich beginne im Januar eine Umschulung beim IBB, mit 40 Jahren. Ich freue mich schon sehr, wenn es endlich losgeht.“ Natürlich wollten wir wissen, wer mit so großer Begeisterung hinter dem Kommentar steckt und nahmen Kontakt zu Nadine auf. Ein Glück. Sonst hätten wir nie ihre Geschichte erfahren.

Traumberuf mit 40 durch Umschulung

Ursprünglich ist Nadine gelernte Einzelhandelskauffrau. Da es in diesem Beruf nur wenige Vollzeitstellen gab, ging sie vor 14 Jahren als Helferin in die Produktion und wurde bald Schichtleiterin. Durch eine chronische Erkrankung war diese Arbeit nicht mehr möglich und Nadine musste sich letztes Jahr entscheiden, wie es weitergehen soll. Die Rentenversicherung empfahl ihr eine Umschulung oder einen Antrag auf Erwerbsminderung. Für Nadine stand fest, dass sie beruflich umsattelt: „Ich war noch nie jemand, der zu Hause sitzen wollte. Außerdem bin ich viel zu jung, um gar nichts zu tun. Ich hatte oft den Gedanken daran, was ich machen würde, wenn ich beruflich noch mal neu durchstarten könnte. Für mich war rasch klar, dass ich eine Umschulung zur Steuerfachangestellten machen möchte, zumal ja auch die Zukunftsaussichten gut sind.“, sagt die IBB-Umschülerin entschlossen. Doch zunächst stand sie vor der Frage: klassische Ausbildung oder Umschulung? Sie entschied sich gegen die Ausbildung. Der Gedanke daran, in ihrem Alter zwischen all den jungen Leuten zu sitzen, erschreckte sie dann doch etwas. Bevor es jedoch losgehen konnte, musste der passende Anbieter für die Umschulung her.

Vom Probeunterricht in die Umschulung

In Facebook wurde sie auf das IBB aufmerksam, informierte sich über das Angebot und beschloss, am Probeunterricht teilzunehmen. So konnte Nadine besser abschätzen, ob die Umschulung beim IBB das Richtige für sie ist. „Uns wurde genau der Ablauf der Umschulung erläutert und Fragen dazu beantwortet. Gleichzeitig erhielten wir einen Einblick in den Online-Unterricht.“ Bereut hat die 40-Jährige ihre Entscheidung bisher nicht. An ihrem ersten Schultag wartete zwar niemand mit einer Schultüte auf sie, dafür wurde sie aber herzlich von den IBB-Mitarbeitern willkommen geheißen. Nach einer allgemeinen Einführung gab es die Schulbücher. „Die Menge der Schulbücher hat mich schon etwas schockiert, aber ich bin schon wahnsinnig auf die Inhalte gespannt.“ Für die Zukunft wünscht sie sich, dass sie ihre Umschulung mit einem guten Abschluss beendet und einen Job findet. Wir werden Nadine weiter auf ihrem Weg durch die Umschulung zur Steuerfachangestellten begleiten und sie bei wichtigen Meilensteinen besuchen.

Habt ihr auch Lust, uns eure Geschichte zu erzählen? Vielleicht habt ihr auch eine Umschulung oder eine Weiterbildung beim IBB gemacht und einen neuen Job gefunden. Vielleicht steckt ihr aber auch gerade noch mitten in der Umschulung/Weiterbildung. Auch dann sind eure Geschichten für uns interessant. Meldet euch einfach bei mir (E-Mail: diana.giesen@ibb.com) oder Thomas (E-Mail: thomas.horn@ibb.com). Wir sind schon jetzt auf euch gespannt.

Diana Giesen

Diana unterstützt das IBB im Bereich Text und Social Media. Ihre Aufgaben hier sind vielfältig: Die Texterstellung für verschiedene Medien ist ebenso Teil ihres Aufgabengebiets wie das klassische Social-Media-Marketing.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
0
Über einen Kommentar freuen wir uns!x
()
x