Weiterbildung als Option, wenn der eigene Beruf ausstirbt

Ich habe eine kleine Schwester, Mutter zweier halbwüchsiger Kinder, verheiratet und im Leben angekommen. Vor 20 Jahren erlernte sie den Beruf der kaufmännischen Assistentin mit dem Schwerpunkt Fremdsprachen. Sie arbeitete aber nie in diesem Bereich. Stattdessen war sie in einem Krankenhaus im Patientenmanagement tätig. Nach 20 Jahren Ehe mit dem Arbeitgeber spielte sie mit dem …

Mehr lesen