Neu im Portfolio: Weiterbildung zum Schulbegleiter

Schulbegleiter, je nach Bundesland auch Integrationshelfer oder Schulassistenten genannt, unterstützen Kinder mit geistigen oder körperlichen Behinderungen oder einem anderen erhöhten Förderbedarf, die an einer Regelschule unterrichtet werden. Ziel ihrer anspruchsvollen Arbeit ist die Integration der Kinder in die Schulgemeinschaft. Im Mittelpunkt steht dafür die Verbesserung ihrer lebenspraktischen, intellektuellen und sozialen Fähigkeiten. Kurz: Schulbegleiter helfen bei der Teilhabe am schulischen Alltag und versuchen so, Nachteile auszugleichen. Der Schulbegleiter ist dabei zum einen für die ggfs. notwendige medizinische Pflege des Kindes während der Schulzeit verantwortlich; des Weiteren trägt er dafür Sorge, dass das Kind im Schulalltag pädagogisch begleitet wird. Wesentliches Ziel ist es, die kindliche Selbstständigkeit und das Selbstvertrauen zu fördern.

Im Zuge des weiteren Ausbaus der integrativen Schule werden qualifizierte und geschulte Schulbegleiter aktuell bundesweit gesucht.

In der achtwöchigen Weiterbildung zum Schulbegleiter werden auch Quereinsteiger ohne pädagogische Vorkenntnisse für dieses Berufsfeld fit gemacht. Das Modul bereitet dabei sehr praxisnah, mit vielen Fallbeispielen und Übungen aus dem Berufsalltag, zum Beispiel zum Schreiben von Förderplänen oder der notwendigen Dokumentationen, auf die Anforderungen in diesem Berufsfeld vor.

Zur detaillierten Kursbeschreibung:

Schulbegleiter/Integrationsassistent