Weiterbildung in Niedersachsen

Weiterbildung in Niedersachsen

Eine Fortbildung in Niedersachsen ist Ihr persönlicher Schlüssel zum beruflichen Erfolg. Sie zeigen Ihrem Arbeitgeber damit, dass Sie voller Energie und Leidenschaft für Ihren Job sind. Sie sind bereit, sich der Herausforderung, die das Berufsleben an Sie stellt, zu stellen und sich weiterzubilden.

Niedersachsen Weiterbildung

Durch Umschulungen in Niedersachsen, Weiterbildungen oder den Besuch von Seminaren qualifizieren Sie sich für verantwortungsvolle neue Aufgaben und können mehr Gehalt für Ihre Arbeit fordern. Sie lassen andere Bewerber für die ausgeschriebene Position hinter sich und werden auf dem Arbeitsmarkt zu einer gefragten Fachkraft oder Führungspersönlichkeit. Mit zertifizierten Umschulungen oder Weiterbildungen sichern Sie darüber hinaus Ihren Arbeitsplatz.

Eine Weiterbildung ist immer sinnvoll, denn nur so bleiben Sie flexibel und können sich jederzeit den Veränderungen im globalisierten Arbeitsmarkt anpassen. Auch als Arbeitssuchender hilft Ihnen eine Weiterbildung oder Umschulung in Niedersachsen dabei, sich eine neue berufliche Zukunft aufzubauen. Befinden Sie sich in einem festen Arbeitsverhältnis, so kann Ihnen eine Weiterbildung, Umschulung oder Fortbildung in Niedersachsen mehr Gehalt und einen Karrieresprung einbringen.

Niedersachsen Weiterbildung 2

Wenn Sie nach Abschluss einer Berufsausbildung eine Umschulung oder Weiterbildung in Niedersachsen machen, können Sie als Quereinsteiger ein völlig neues Aufgabengebiet übernehmen, denn Sie sind jetzt eine gefragte und qualifizierte Fachkraft.

 

Standorte beruflicher Weiterbildung in Niedersachsen von A bis Z

  • Alfeld, Ringstraße 15 A (Partner: SBH)
  • Aurich, Tannenbergstraße 29
  • Bremervörde, Huddelberg 8 (Partner: Quell)
  • Buxtehude, Brauereiweg 4
  • Buxtehude, Bebelstr. 40 (Hauptverwaltung)
  • Cadenberge, Am Markt 1
  • Celle, Am Wasserturm 35 (Partner: TAS)
  • Cloppenburg, Emsteker Str. 30 (Partner: Vita)
  • Cuxhaven, Altenwalder Chaussee 100
  • Diepholz, Hindenburgstr. 62 (Partner: Vita)
  • Emden, Prom. am Alten Binnenhafen 6
  • Goslar, Lange Wanne 6 (Partner: SBH)
  • Hameln, Hefehof 23
  • Hameln, Hefehof 26-28 (Partner: SBH)
  • Hannover, Büttnerstr. 13
  • Hannover, Rendsburger Straße 34 (Partner: GFN)
  • Hannover, Tannenbergallee 6 (Partner: SBH)
  • Hildesheim, Schützenallee 35-37
  • Hildesheim, Wallstraße 15
  • Hildesheim, Bernwardstraße 6 (Partner: SBH)
  • Holzminden, Rumohrtalstr. 67 (Partner: SBH)
  • Lingen, Beckstraße 19 (Partner: BTZ)
  • Lüneburg, Sülztorstraße 21
  • Meppen, Nagelshof 75 (Partner: BTZ)
  • Norden, Rheinstr. 13
  • Nordhorn, Coesfelder Hof 3 (Partner: BTZ)
  • Oldenburg, Bahnhofsplatz 10
  • Oldenburg, Ofener Str. 50 B (Partner: SBH)
  • Osnabrück, Mindener Straße 205
  • Papenburg, Juister Straße 10-14 (Partner: BTZ)
  • Peine, Gröpern 7-8
  • Rotenburg (Wümme), Große Straße 79
  • Salzgitter, Albert-Schweitzer-Str. 18 (Partner: SBH)
  • Springe, Philipp-Reis-Str. 18 A (Partner: SBH)
  • Stade, Harburger Straße 10
  • Stadthagen, Obernstraße 33 A
  • Stadthagen, Bahnhofstraße 15 A-C (Partner: SBH)
  • Wildeshausen, Heemstr. 41
  • Wilhelmshaven, Valoisplatz 2
  • Wilhelmshaven, Ebertstr. 110
  • Wittmund, Karl-Bösch-Platz 2

 

Arbeitsämter in Niedersachsen sind gut strukturiert

Niedersachsen ist das zweitgrößte Bundesland mit fast 8 Millionen Einwohnern. Die flächendeckende Versorgung mit Arbeitsagenturen und Jobcentern ist hervorragend organisiert. Insgesamt unterstehen mehr als 80 Arbeitsagenturen und 40 Jobcenter in 15 Bezirken der Regionaldirektion der Bundesagentur für Arbeit in Hannover.

Damit ist garantiert, dass auch Sie einen Ansprechpartner in Ihrer Region finden, selbst in ländlichen Gebieten. Das Arbeitsamt ersetzt keine umfassende persönliche Beratung zur Berufsplanung und Weiterbildung, aber hier wird Ihre Umschulung in Niedersachsen beantragt und genehmigt. Die einzelnen Ämter haben individuell verschiedene Öffnungszeiten, sodass Sie sich vorab telefonisch oder im Internet informieren sollten.

Niedersachsen Arbeitsämter

 

Beratungsstellen für Weiterbildung in Niedersachsen sind komplex und vielfältig

Die Vielzahl von Anbietern an Weiterbildung in Niedersachsen sowie deren Kurs- und Seminarangebot sind für Weiterbildungsinteressierte nicht vollständig zu überschauen. Wer selbständig eine Weiterbildung oder Umschulung in Niedersachsen sucht, wird seine Wahl zwangsläufig aus einem kleinen Teil der Angebote treffen. Das lässt sich mit einer professionellen und unabhängigen Beratung zum Thema Weiterbildung in Niedersachsen vermeiden.

Die Fachkräfte dort können auf spezielle Datenbanken zurückgreifen und sind in der Lage, mit wenigen Fragen die für Sie passenden Suchbegriffe auszuwählen. Damit finden Sie die gewünschte Umschulung oder Fortbildung in Niedersachsen sofort. Die Berater können dabei nach privaten und öffentlichen Angeboten selektieren, was aufgrund des Namens des Weiterbildungsinstituts nicht ohne Weiteres möglich ist. Für viele Bildungsangebote stehen Fördermöglichkeiten zur Verfügung, entweder durch Ihren Arbeitgeber oder durch sogenannte Bildungsschecks.

 

Der Bildungsmarkt in Niedersachsen schafft glänzende Zukunftsaussichten

 

Über Arbeitsangebote müssen sich qualifizierte Arbeitnehmer keine Sorgen machen, denn ihr Angebot an Fachwissen und Sozialkompetenz schafft den Anreiz für Unternehmen, sich in Niedersachsen anzusiedeln oder dorthin zu expandieren. Nach dem niedersächsischen Bildungsurlaubsgesetz hat jeder Arbeitnehmer in Niedersachsen einen gesetzlichen Anspruch auf 5 Tage Weiterbildung pro Jahr. Eine entsprechende Beratung stellt sicher, dass die gesetzlichen Voraussetzungen für die Anerkennung erfüllt sind, Sie diesen Anspruch durchsetzen und mit einem für Sie sinnvollen Ausbildungsprogramm füllen können.

 

Universitäten in Niedersachsen bestimmen das Stadtbild

Die niedersächsischen Hochschulen bieten ein spezielles Programm für alle, die sich fachlich oder außerfachlich weiterbilden wollen. So werden Workshops zum Zeitmanagement angeboten oder Seminare zur Erweiterung Ihrer Führungskompetenz. Die akademische Weiterbildung in Niedersachsen ist dabei nicht auf Hochschulabsolventen begrenzt, auch berufserfahrenen Bürgern stehen diese Fortbildungsmaßnahmen offen.

Niedersachsen verfügt über 8 Universitätsstädte, die kleine, spezialisierte Universitäten beheimaten, wie zum Beispiel in Clausthal-Zellerfeld, bis hin zu sehr großen Universitäten, wie zum Beispiel in Göttingen, die das Straßenbild der Stadt beherrschen. 19 Fachhochschulen und 4 künstlerische bzw. theologische Hochschulen runden das Angebot in Niedersachsen ab. Mehr als 3.000 Studenten besuchen die 9 privaten Hochschulen in Niedersachsen. Daraus werden sich wertvolle Impulse für den Arbeitsmarkt ergeben.

 

Übersicht der Universitäten in Niedersachsen

  • Technische Universität Carolo-Wilhelmina zu Braunschweig
  • Technische Universität Clausthal
  • Georg-August-Universität Göttingen
  • Leibniz Universität Hannover
  • Medizinische Hochschule Hannover
  • Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover
  • Stiftung Universität Hildesheim
  • Leuphana Universität Lüneburg
  • Carl von Ossietzky Universität Oldenburg
  • Universität Osnabrück
  • Universität Vechta

 

 

Sprachkurse in Niedersachsen

Mit unseren Sprachkursen in Niedersachsen erwerben Sie nachhaltige Sprachkenntnisse. Durch praxisnahe Inhalte erlernen Sie die wichtigsten Grundkenntnisse einer Sprache oder vertiefen und ergänzen Ihre bereits vorhandenen Sprachkenntnisse. Mit den vielseitigen Angeboten an Sprachkursen am IBB in Niedersachen können Sie so Ihre interkulturellen Kompetenzen ausbauen. Entscheiden Sie sich beispielsweise für einen unserer Englischkurse in Niedersachsen und erlernen Sie das Basiswissen in Wort und Schrift.

Niedersachsen Sprachkurse