Bild mit Siegeln

Grafikdesign und Mediengestaltung

Jetzt qualifizieren und durchstarten!

  • Rund 100 Kurse zur Auswahl
  • Mehr als 1.000 Schulungsstandorte
  • Weiterbildung von zu Hause möglich
  • Bis zu 100 % förderbar
Jetzt kontaktieren schließen
Zur Kursliste

Weiterbildung Grafikdesigner und Mediengestalter

Immer mehr Unternehmen setzen auf ein professionelles Design unternehmensinterner Dokumente, Webseiten und Social-Media-Auftritte. Grafikdesigner oder Mediengestalter sind daher sehr gefragt. Beide vereint die Leidenschaft für Gestaltung und kreative Arbeit.

Grafikdesigner haben früher vor allem für analoge Medien gearbeitet und Produkte wie Werbebroschüren oder Firmenlogos entworfen. Heute arbeiten sie verstärkt digital und setzen etwa visuelle Ideen für Webseiten um. Dabei geht es immer mehr um die gelungene Kommunikation zwischen Unternehmen und Kunde. Grafikdesigner werden daher häufig auch als Kommunikationsdesigner bezeichnet.

Mediengestalter sind noch stärker in die Entwicklung von Ideen und Abläufen eingebunden. Sie planen Produktionsabläufe und kombinieren verschiedene Medien miteinander. Dazu ist ihr technisches Wissen meist ausgeprägter als das des Grafikdesigners. Beim IBB bieten wir die Umschulung zum Mediengestalter mit zwei verschiedenen Spezialisierungen an: Schwerpunkt Digital oder Schwerpunkt Print. Entscheiden Sie sich für eine Weiterbildung im Grafikdesign oder eine Weiterbildung als Mediengestalter und nutzen Sie diese Zusatzqualifikation als Sprungbrett für die nächste kreative Karrierestufe.

Fragen und Antworten zum Thema Grafikdesign und Mediengestaltung

Warum lohnen sich Weiterbildungen in Grafikdesign und Mediengestaltung?

Die professionelle Mediengestaltung entwickelt sich rasant weiter. Eine qualifizierte Abteilung für Grafikdesign und Mediengestaltung gehört daher heute zu den Grundbausteinen vieler moderner Unternehmen. Entsprechend hoch ist die Nachfrage nach gut ausgebildeten Fachkräften. Die beruflichen Chancen in beiden Fachrichtungen werden mit Weiterbildungen erhöht. Mit unseren Kursen beim IBB erhalten Sie die relevanten Qualifikationen für Ihren nächsten Karriereschritt. Mit Kenntnissen im Grafikdesign und Mediengestaltung können Sie

  • in Medien-, PR- oder Werbeagenturen arbeiten,
  • eine Position innerhalb der PR-Abteilung oder im Marketing Ihres Unternehmers einnehmen,
  • freiberuflich arbeiten und sich selbstständig machen.

Was macht ein Grafikdesigner?

Grafikdesigner sind Spezialisten für visuelle Kommunikation. Mit Grafiksoftware erarbeiten sie überzeugende Designlösungen und Kommunikationsmittel, die in den verschiedensten Bereichen Anwendung finden. Grafikdesigner können sich in Fachrichtungen wie Print, Digital oder Webdesign spezialisieren. Typische Aufgaben umfassen u. a. den Entwurf von Firmenlogos, Plakaten und Flyern, aber auch die Erstellung von Internetauftritten, deren grafische Begleitung und die visuelle Konzeption von Imagekampagnen.

Um erfolgreich im Grafikdesign durchzustarten, sind eine kreative Ader und künstlerisches Talent eine wichtige Grundlage. Für die Planung und Umsetzung eines überzeugenden Kommunikationsdesigns sollten Sie zudem folgende Eigenschaften mitbringen und bestimmte Programme beherrschen:
 

  • ausgeprägtes Gespür für Ästhetik, Farben, Details und Komposition
  • kunden- und zielorientierte Arbeitsweise
  • souveräner Umgang mit Grafiksoftware und -technologien (z. B. Adobe Photoshop, Adobe Illustrator, Adobe InDesign, Adobe Dreamweaver)

Welche Zusatzqualifikationen lohnen sich für Grafikdesigner?

Weiterbildungen im Fachbereich Grafikdesign vertiefen bestehende Fähigkeiten und Kompetenzen. Durch Kurse in den Themengebieten Screen- und Webdesign, Charakter- und 3D-Animation, Typografie und Videobearbeitung können Sie Ihre Karriere gezielt vorantreiben. Den Schritt ins mittlere Management schaffen Sie mit unserer Weiterbildung zum geprüften Medienfachwirt. Hier erlernen Sie sämtliche gestalterische, technische und betriebswirtschaftliche Zusatzkenntnisse, die für eine Führungsposition wichtig sind. Die Weiterbildung zum Medienfachwirt endet beim IBB mit einer anerkannten Prüfung bei der Industrie- und Handelskammer (IHK).

Was macht ein Mediengestalter?

Mediengestalter spezialisieren sich auf einen Schwerpunkt: Mediengestaltung Digital und Print oder Mediengestaltung Bild und Ton. Sie planen und entwickeln verschiedene Medienprodukte und setzen diese technisch um. Typische Aufgaben sind z. B. die Erstellung von Webseiten oder Flyern, die Bearbeitung von Bild- sowie Videomaterial, Programmierung und audiovisuelle Gestaltung.

Mediengestalter sind kreativ und müssen über gestalterische sowie technische Fähigkeiten verfügen. Folgende Grundlagen und Programme sind daher für erfolgreiche Mediengestalter von Vorteil:

  • ausgeprägtes Gespür für Ästhetik, Details, Typografie und Komposition
  • technisches Interesse und räumliches Vorstellungsvermögen
  • souveräner Umgang mit Grafiksoftware und Programmiersprachen (z. B. Adobe Photoshop, Adobe Illustrator, HTML, JavaScript)

Welche Zusatzqualifikationen lohnen sich für Mediengestalter?

Der Wettbewerb auf dem kreativen Arbeitsmarkt ist hoch. Deshalb lohnt sich auch im Fachbereich Mediendesign die gezielte Weiterbildung und Vertiefung bestehender Fähigkeiten. Für Mediengestalter, die sich weiterentwickeln wollen, kommen z. B. Aufstiegsqualifikationen in den Bereichen Webdesign sowie Print- und Medientechnik infrage. Auch die Weiterbildung zum Medienfachwirt bietet sich an. Beim IBB können Sie die Weiterbildung zum geprüften Medienfachwirt (IHK) absolvieren, eine Führungsposition anstreben und Ihre Karriere beschleunigen.

Welche Fördermöglichkeiten gibt es für Grafikdesigner und Mediengestalter?

Ihre Weiterbildung beim IBB kann unter bestimmten Voraussetzungen finanziell unterstützt werden. Die Agentur für Arbeit fördert beispielsweise Grafikdesign und Mediengestaltungskurse mit einem Bildungsgutschein. Allerdings werden die Kosten der Weiterbildung für Grafikdesigner und Mediengestalter nur übernommen, wenn der Anbieter dieser Grafikdesign- und Mediengestaltungskurse über die "Anerkennungs- und Zulassungsverordnung Arbeitsförderung (AZWV)" verfügt. Das IBB ist entsprechend zertifiziert. Mit einem Bildungsgutschein werden die Kosten zu 100 % von der Arbeitsagentur oder dem Jobcenter übernommen. Ob eine Förderung in Ihrem Fall möglich ist, entscheidet die Agentur für Arbeit. Gern informieren wir Sie in einem persönlichen Gespräch darüber, welche Förderprogramme für Sie infrage kommen.

Fördermöglichkeiten für Arbeitssuchende

Sollten Sie arbeitssuchend sein, können Sie finanzielle Förderung u. a. bei folgenden Kostenträgern beantragen:

  • Agentur für Arbeit
  • Jobcenter
  • Deutsche Rentenversicherung
  • Berufsförderungsdienst der Bundeswehr (BDF)

Mehr zum Bildungsgutschein

Fördermöglichkeiten für Berufstätige

Auch Berufstätige können unter bestimmten Voraussetzungen gefördert werden. Förderungsanträge können Sie u. a. bei folgenden Kostenträgern stellen:

  • Agentur für Arbeit
  • Bundesministerium für Bildung und Forschung
  • regionale Programme (z. B. Förderprogramme der Bundesländer)
  • steuerliche Förderung

Mehr zu den Fördermöglichkeiten

Noch Fragen? Unsere Experten beraten Sie gerne!

Im persönlichen Gespräch unterstützen wir Sie dabei, den passenden Kurs auszuwählen, und informieren Sie über Fördermöglichkeiten. Vereinbaren Sie gleich Ihren individuellen Beratungstermin oder nutzen Sie unsere telefonische Sofortberatung - selbstverständlich kostenlos und unverbindlich!

Welche Kurse in Grafikdesign und Mediengestaltung bietet das IBB an?

Mit einer Weiterbildung im Grafikdesign oder einer Weiterbildung als Mediengestalter beim IBB werden Sie zum Spezialisten in Ihrer Fachrichtung. Wir vermitteln unsere Inhalte verständlich und umfassend. Bei uns erlernen Sie relevante Arbeitstechniken der Mediengestaltung und des Webdesigns. Dazu zeigen wir Ihnen den souveränen Umgang mit einschlägiger Software wie Adobe Photoshop, Adobe Illustrator und Adobe InDesign. Mit unserem mehrfach ausgezeichneten Weiterbildungsangebot fördern wir Ihre beruflichen und fachlichen Kompetenzen.

 

Folgende Kurse können Sie u. a. bei uns belegen:

Grafiksoftware und Adobe-Tools

Der geübte Einsatz von Software gehört zu den Grundkenntnissen von Grafikdesignern und Mediengestaltern. In unseren Kursen lernen Sie den versierten und praxisorientierten Umgang mit aktuellen Grafiktools. Das Angebot beinhaltet z. B. Schulungen in Adobe InDesign, Adobe Illustrator, Adobe Photoshop, Adobe Premiere und Adobe After Effects. Unsere Softwarekurse bieten wir in verschiedenen Schwierigkeitsgraden an. Entscheiden Sie sich zwischen Basics und Einführungskursen, Allroundwissen für die Praxis, Aufbaukursen oder vertiefenden Weiterbildungen.

Mediengestalter – Digital und Print

Die Digitalisierung bringt spannende Herausforderungen mit sich. Eine erfolgreiche Mediengestaltung erfordert deshalb die Spezialisierung auf einen Fachbereich. Wir bieten unsere Umschulung zum Mediengestalter mit dem Schwerpunkt Digital oder Schwerpunkt Print an. In unseren Umschulungen erwerben Sie das nötige Handwerkszeug für Ihre künftige Tätigkeit als Mediengestalter – Digital und Print und legen damit den Grundstein für eine erfolgreiche Integration in den Arbeitsmarkt.

Grafikdesign – Digital und Print

In diesen Kursen erarbeiten Sie praktisches Basiswissen und wichtige Grundkompetenzen für Grafikdesign in den Bereichen Digital und Print. Die Spezialisierung Digital vertieft Ihre Kenntnisse von Webseitenstrukturen, Hardware, Software, Dateiformaten, Designtheorie und der Erstellung einer Homepage. In der Spezialisierung Print schulen wir Ihr Verständnis für Farbe, Harmonie, Typografie und Komposition.

Alle Weiterbildungen und Umschulungen zu Grafikdesign und Mediengestaltung

Das sagen unsere Absolventen über das IBB

Fachlich hochwertiger und leicht verständlicher Unterricht mit Erfolgsgarantie, der auch noch Spaß macht. Individuelle Förderung der einzelnen Teilnehmer und schnelle Hilfe bei technischen Problemen. Dabei sehr einfühlsam und respektvoll gegenüber jedem einzelnen Teilnehmer. Top-Dozentin, 200%-ig empfehlenswert.
Sascha Kirsch
Medizinische Terminologie
War echt ein toller Kurs und die Dozentin war super nett und hat uns viel geholfen. Kann ich nur jedem empfehlen, einfach Spitze, großes Lob an alle.
Tanja Schulz
Auffrischung und Vertiefung Sprache und Text
Der Kurs war sehr informativ und lehrreich. Eine engagierte, kompetente, strukturierte und herzliche Dozentin. Uns wurde viel Fachwissen beigebracht, alle Themen aus dem MVP wurden ausführlich behandelt und gewissenhaft von der Dozentin beantwortet. Viel Theorie aber auch viele Fallbeispiele wurde uns an diversen Filmen, Dokumentationen und Präsentationen erklärt und erläutert. Der Kurs war eine Bereicherung für mich.
Klaus Stebel
Pädagogische Zusatzqualifikation ADHS
Ein schlagendes Argument für einen Kurs beim IBB war der zeitnahe Start. Innerhalb von 14 Tagen nach dem Erstgespräch war ich schon in meinem Online-Seminarraum mitten in meinem Wunschseminar. Der Lehrstoff war für mich in machbare Lernschritte unterteilt. Mit meiner Lerngruppe hatte ich die Chance, den Lernstoff auch nochmal im Online-Seminarraum nachzuarbeiten. Für mich war mein Seminar eine runde Sache.
Michael Wolter
SAP ERP HCM
Beide Dozenten waren sehr gut. Ihre Erklärungen im Unterricht waren sehr eindeutig, mit einem guten Rhythmus, um allen Teilnehmern die Möglichkeit zu geben, sich auf das neue Thema einzustellen, und sehr didaktisch. Sie haben sehr geholfen, dass wir das Thema wirklich lernen konnten und auch zur Vorbereitung auf die Prüfung mit dem TÜV.
Damaris Jimenez Gomez
Qualitätsfachkraft
Wir hatten eine super Dozentin, die uns alles sehr gut und verständlich erklärt hat. Es war eine super Zeit und eine sehr schöne Erfahrung, eine Weiterbildung komplett als Onlinekurs zu absolvieren.
N. Engels
Schulbegleiter
Endlich jemand, der zuhört, ohne ‚wenn‘ und ‚aber‘ oder ‚warum‘. Kein ‚Warum haben Sie das getan oder das nicht?‘. Die Tatsache, dass man selbst dazu ermutigt wird, seine Wünsche zu äußern und den richtigen Weg selbst zu finden, fand ich super. Hatte ich nicht so erwartet. Kein fertiges Konzept, sondern ein offenes Gespräch! Habe ganz neue Möglichkeiten durchdacht und bin sicherer geworden. Vielen Dank!
Isabell Zecher
Einzelcoaching