Wenn Erwachsene wieder die Schulbank drücken

Im Institut für Berufliche Bildung AG haben neue Umschulungen begonnen

(Buxtehude, 10.02.2014) Für mehr als 100 Erwachsene begann am 3. Februar 2014 der „Ernst des Lebens“: Sie
starteten ihre Umschulungen und beginnen mit ihrer Berufsausbildung noch einmal ganz von vorn. Zunächst geht es für die Teilnehmer zwischen 25 und 50 Jahren um den Erwerb von theoretischen Berufskenntnissen. Später werden diese in einem mehrmonatigen Praktikum vertieft, und in zwei Jahren gilt es, vor der IHK die Abschlussprüfung zu bestehen. Die meisten Umschüler haben für ihre Weiterbildung einen Bildungsgutschein von ihrer Agentur für Arbeit oder dem Jobcenter erhalten und lernen somit kostenlos.

Einstieg in den laufenden Unterricht noch möglich

Der Unterricht für die Umschüler ist vom IBB so konzipiert, dass auch an Schnellentschlossene und Nachrücker gedacht wurde: Noch bis in den März hinein ist es problemlos möglich, in die laufenden Kurse einzusteigen. Danach starten die nächsten Umschulungen erst wieder im August.

Umschulungsberufe im IBB

In den folgenden bereits gestarteten Umschulungskursen des IBB können bei Bedarf noch Plätze für Neueinsteiger eingerichtet werden:

 

Fachinformatiker/-in Anwendungsentwicklung

Fachinformatiker/-in Systemintegration

Informatikkaufmann/-frau

IT-Systemkaufmann/-frau

Bürokaufmann/-frau

Kaufmann/-frau für Bürokommunikation

Kaufmann/-frau im Gesundheitswesen

Kaufmann/-frau im Groß- und Außenhandel

Immobilienkaufmann/-frau

Industriekaufmann/-frau

Kaufmann/-frau für Spedition und Logistikdienstleistungen

Sport- und Fitnesskaufmann/-frau

Kaufmann/-frau für Tourismus und Freizeit

Steuerfachangestellte/-r

Mediengestalter/-in Digital und Print

Jetzt über Umschulungsmöglichkeiten informieren

Das Institut für Berufliche Bildung bietet an vielen seiner bundesweit rund 70 Standorte diese Berufe als Umschulung an. Allgemeiner Starttermin war der 3. Februar 2014, doch schnell Entschlossene können noch problemlos innerhalb der nächsten Wochen nachrücken. Alle IBB-Angebote sind zertifiziert und können daher über einen Bildungsgutschein bezahlt werden, sofern Arbeitsagentur, Jobcenter, Rentenversicherung oder zum Beispiel der Berufsförderungsdienst der Bundeswehr dieser Umschulungsmaßnahme zustimmen – sie ist dann für den Lernenden kostenlos.

Alle Interessenten können vorab einen kostenlosen Probeunterricht absolvieren. Weitere Informationen bietet die kostenfreie Hotline 0800 70 500 00 sowie das Internet unter www.ibb.com/umschulungen.

Das Institut für Berufliche Bildung

Gegründet wurde das Institut für Berufliche Bildung im Jahr 1984, und es gehört heute zu den größten privaten Bildungsträgern Deutschlands. Bereits 1996 ist das Unternehmen als erster überregionaler Bildungsanbieter in Deutschland nach DIN EN ISO 9001 ff. zertifiziert worden. Seit 6 Jahren betreibt das IBB seine Virtuelle Online Akademie „VIONA®“, in deren Zentrum der Live-Unterricht in virtuellen Klassenräumen steht. Hier lernen zurzeit täglich mehr als 1.500 Teilnehmer/-innen aus dem gesamten Bundesgebiet unter Moderation von speziell dafür ausgebildeten Tutoren. Das IBB ist damit einer der größten deutschen Anbieter virtueller Lernszenarien in der beruflichen Bildung.