akademie facultas schickt frisch geprüfte Altenpflegehelfer ins Berufsleben

 (Wittmund, 27. April 2016) Die Freude war groß: Bei der akademie facultas in Wittmnd haben wieder neun Teilnehmer ihre Prüfung zum Altenpflegehelfer absolviert und können damit ihren langgehegten Wunsch erfüllen: In ihrem Traumberuf arbeiten.

Die Frauen und Männer starteten vor gut einem Jahr ihre einjährige Altenpflegehelfer-Ausbildung. Dafür drückten sie die Schulbank, um theoretisches Wissen zu erwerben, und wendeten dieses im Praktikumsbetrieb auch direkt an.

Entgegen der weit verbreiteten Ansicht ist der Beruf des Altenpflegehelfers kein typisch weiblicher: „Wir haben in unseren Klassen eigentlich immer einen gewissen Männeranteil“, erklärt Schulleiterin Heike Hinrichs. „Obwohl die Quote gern höher sein dürfte, der Bedarf ist definitiv da – viele Männer möchten gern von Männern gepflegt werden, das ist ja auch nachvollziehbar.“

Ein Teil der frischgebackenen Absolventen hat bereits einen Arbeitsvertrag in der Tasche, die anderen verhandeln bereits mit potenziellen Arbeitgebern. Häufig – so auch in diesem Fall – überzeugen die Schüler bereits in ihren Praktikumsbetrieben so mit ihrem Können, dass sie anschließend in ein festes Arbeitsverhältnis übernommen werden.

Schulleiterin Heike Hinrichs fand dazu die passenden Abschiedsworte: „Wir gehen wie immer mit einem lachenden und einem weinenden Auge auseinander. Aber nun sollen die frischgebackenen Pflegekräfte in ihrer Arbeit ihre Bestimmung finden.“

Der neue Ausbildungsgang für geprüfte Altenpflegehelfer/-innen bei der akademie facultas in Wittmund startet am 30.05.2016. Interessenten beraten wir gerne unter der Tel. 04462 923 89 40. Weitere Informationen: www.akademie-facultas.de

Im Bild:
(sitzend v.l.) Stefanie Cornelius, Angela Seifert, Gertrud Willms, Yvonn Carstens
(stehend v.l.) Tanja Lebold, Rebecca Müller (stellv. Schulleitung), Karsten Kretschmer, Heike Hinrichs (Schulleitung), Thomas Bläcker, Jana Indjic, Tanja Düffel