Bild mit Siegeln

Geprüfte/-r Immobilienfachwirt/-in (IHK)

beim zertifizierten Weiterbildungsanbieter IBB

  • Berufliches Profil optimieren
  • bis zu 100% Förderung
  • Flexibel dank Live-Online-Unterricht
Nächster Starttermin

10.10.2022 ( weitere Starttermine )

Nächster Starttermin

Bitte wählen

Datum
Unterrichtsform
Standort
Weitere Starttermine finden
Standort
Dauer

900 Lerneinheiten

900 Lerneinheiten

20 Wochen in Vollzeit


Abschluss

Mehr infos

Kammerprüfung & trägerinternes Zertifikat bzw. Teilnahmebescheinigung

Unterrichtsform

Vollzeit

Kurs ID

K-893-6

Allgemeine Kursinformationen

Weiterbildung Geprüfte/-r Immobilienfachwirt/-in (IHK)


Karriere dank Fachwirt:
Bei Arbeitgebern ist er sehr beliebt, da er vorhandenes Praxiswissen mit umfangreicher Theorie kombiniert: der Geprüfte Immobilienfachwirt. Hierbei handelt es sich um eine Aufstiegsfortbildung, mit der all jene ein Stück auf der Karriereleiter nach oben steigen können, die eine klassische Ausbildung absolviert haben, Berufserfahrung mitbringen und Lust auf eine anspruchsvollere Tätigkeit haben.

Das macht ein/-e Geprüfte/-r Immobilienfachwirt/-in:
Die Aufgaben eines Immobilienfachwirts könnte man salopp auch als ‚Immobilienmakler 2.0‘ bezeichnen. Denn zu allen klassischen Aufgaben eines Immobilienverwalters und -beraters (wie Organisation, Planung und Beratung) kommen noch viele andere hinzu: Personalführung und betriebswirtschaftliches Denken genauso wie Marktbeobachtung und Öffentlichkeitsarbeit. Dieser Lehrgang bereitet also optimal auf künftige Fach- und Führungspositionen oder eine Selbstständigkeit in der Immobilienbranche vor.

Die Fortbildung zum Geprüften Immobilienfachwirt schließt mit einer anerkannten Prüfung vor einer Industrie- und Handelskammer (IHK) ab.

Weiterlesen

Inhalte der Weiterbildung

Rahmenbedingungen der Immobilienwirtschaft

  • Die Immobilienbranche im nationalen und europäischen Wirtschafts- und Gesellschaftssystem,
  • spezielle Politikfelder, insbesondere Infrastrukturpolitik, Energie- und Umweltpolitik, Wettbewerbs- und
  • Verbraucherschutzpolitik, auch im europäischen Zusammenhang,
  • Rahmenbedingungen der Kapitalmärkte,
  • Steuern und Abgaben in der Immobilienwirtschaft

Unternehmenssteuerung und Kontrolle

  • Organisation, Rechtsformen und betriebswirtschaftliche Funktionen, auch unter Berücksichtigung regionaler Bedingungen,
  • Unternehmensfinanzierung, Investitions-, Liquiditäts- und Rentabilitätsplanung und -rechnung,
  • Portfoliomethoden,
  • Budgetierung, Wirtschaftspläne,
  • unternehmensbezogene Steuern,
  • Bilanzierung und Bewertung nach handelsrechtlichen Vorschriften sowie Grundlagen der internationalen Rechnungslegungsvorschriften,
  • interne Unternehmensrechnung sowie Grundlagen der Jahresabschlussanalyse,
  • Planungs- und Kontrollinstrumente

Personal, Arbeitsorganisation und Qualifizierung

  • Unternehmensleitbilder, Personalstrukturen, Kompetenzprofile,
  • Personalbedarfs-, Personaleinsatz- und Personalkostenplanung,Personalauswahl, Begründung und Beendigung von Arbeits- und
  • Ausbildungsverhältnissen
  • Zeit- und Selbstmanagement,
  • Mitarbeiterförderung, -entwicklung und -motivation,
  • Planung und Organisation von Qualifizierungsmaßnahmen,
  • Förderung von Lernprozessen, methodische und didaktische Aspekte,
  • Moderations-, Präsentations- und Gesprächstechniken

Immobilienbewirtschaftung

  • Rechtliche Besonderheiten bei Gestaltung, Auslegung und Beendigung von Mietverträgen mit privaten und
  • gewerblichen Kunden,
  • rechtliche Besonderheiten der Wohnungseigentumsverwaltung,
  • Organisation und Überwachung von Serviceleistungen,
  • Instandhaltung und Modernisierung, auch unter Beachtung bautypischer Gegebenheiten,
  • Forderungsmanagement,
  • Konflikt-, Beschwerde- und Sozialmanagement im Rahmen spezifischer Zielgruppen- und Wohnkonzepte,
  • Optimierung von Bewirtschaftungskosten,
  • Entwicklung und Optimierung von Bestandsimmobilien unter Berücksichtigung des Produktlebenszyklus

Bauprojektmanagement

  • Projektmanagementmethoden,
  • regionale Projektbedingungen,
  • Stadt- und Raumplanungskonzepte,
  • baurechtliche Vorprüfungen,
  • Objektfinanzierung und Förderprogramme, Objektrentabilitäts- und Wirtschaftlichkeitsberechnungen,
  • Ausschreibungen, Submissionen, Vertragsbedingungen und Vertragsstörungen bei Bauleistungen,
  • Abnahme und Abrechnung von Bauleistungen,Überführung von Bauprojekten in die Immobilienbewirtschaftung

Marktorientierung und Vertrieb, Maklertätigkeit

  • An- und Verkauf von Immobilien,
  • Immobilienbewertung und Marktpreisbildung,
  • Kundenakquise und -bindung,
  • Gestaltung und Erschließung von Marktsegmenten,
  • rechtliche Besonderheiten der Maklertätigkeit

Weiterlesen

Haben Sie Fragen?

Wenn Sie Fragen zu den Weiterbildungen, Fortbildungen oder
Umschulungen des IBB haben, schreiben Sie uns einfach eine Nachricht.
Wir werden uns so schnell wie möglich mit Ihnen in Verbindung setzen.

Unverbindliche Kursanfrage stellen

Oder rufen Sie uns direkt an:

Oder rufen Sie uns direkt an:

0800 7050000
IBB-Hamburg-Situationen

Die häufigsten Fragen

Wichtige Daten

Kurs-Nr.: K-893-6
Abschluss: Kammerprüfung & trägerinternes Zertifikat bzw. Teilnahmebescheinigung
Gruppengröße: max. 25 Teilnehmer

Dauer

900 Lerneinheiten

20 Wochen in Vollzeit


Berufliche Perspektiven

Die Immobilienbranche erlebt seit einigen Jahren einen Boom: Investoren aus dem In- und Ausland reißen sich nahezu um Wohnungen, Büros sowie Laden- und Logistikflächen. Das sogenannte „Betongold“ ist als Anlageobjekt für Privatpersonen und für Unternehmen so beliebt wie selten zuvor. Immobilienfirmen profitieren vom Wachstum der Branche allerdings nur dann, wenn sie kompetente Mitarbeiter in ihren Reihen haben, die die Projekte abwickeln. Sie schätzen deshalb insbesondere die fundierte Ausbildung von Immobilienfachwirten und suchen vielerorts aktiv nach neuen, qualifizierten Mitarbeitern. Die beruflichen Perspektiven nach der Weiterbildung sind daher hervorragend.

Teilnahmevoraussetzungen

Zur Prüfung werden Sie zugelassen, wenn Sie

  • eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung in einem anerkannten dreijährigen Ausbildungsberuf der Immobilienwirtschaft und eine mindestens einjährige Berufspraxis oder
  • eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung in einem sonstigen anerkannten kaufmännischen oder verwaltenden Ausbildungsberuf und eine mindestens zweijährige berufliche Praxis oder
  • eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung in einem anderen anerkannten Ausbildungsberuf und eine mindestens dreijährige berufliche Praxis oder
  • eine mindestens fünfjährige Berufspraxis

nachweisen können.

Die berufliche Praxis muss in Tätigkeiten abgeleistet sein, die der beruflichen Fortbildung zum/zur Geprüften Immobilienfachwirt/-in dienlich sind und inhaltlich wesentliche Bezüge zu diesem Bereich aufweisen. Außerdem können Sie zur Prüfung zugelassen werden, wenn Sie durch Vorlage von Zeugnissen oder auf andere Weise glaubhaft machen, dass Sie Kenntnisse, Fertigkeiten und Erfahrungen erworben haben, die die Zulassung zur Prüfung rechtfertigen.

Allen Interessierten stehen wir in einem persönlichen Gespräch zur Abklärung ihrer individuellen Teilnahmevoraussetzungen zur Verfügung.

Zielgruppe

Diese Fortbildung richtet sich in erster Linie an Arbeitnehmer aus der Immobilienbranche mit abgeschlossener Ausbildung und entsprechender Berufserfahrung.

Kosten und Fördermöglichkeiten

Bis zu 100 % Förderung möglich - unsere Mitarbeiter erstellen gerne ein Angebot für Sie. Buchen Sie gleich einen kostenlosen Beratungstermin.
Informieren Sie sich hier über Fördermöglichkeiten für Arbeitssuchende - beispielsweise den Bildungsgutschein der Agentur für Arbeit und des Jobcenters.
Informieren Sie sich hier über Fördermöglichkeiten für Berufstätige.

4 Gründe, warum das IBB die richtige Wahl ist

Über 35 Jahre Erfahrung

Seit 1985 bringen wir unsere Kunden mit passgenauen Weiterbildungen ans Ziel ihrer Karriereplanung. Wir wissen genau, wie Bildung geht.

Rund 900 Standorte

Wir verfügen in ganz Deutschland über gut erreichbare Schulungszentren – und bei Bedarf können Sie auch von zu Hause aus lernen.

Bis zu 100 % Förderung

Von Aufstiegs-BAföG bis Qualifizierungs-chancengesetz: Unsere Kurse können durch unterschiedlichste Förderprogramme be-zuschusst werden. Wir beraten Sie dazu gerne!

Mehr als 1000 topaktuelle Kurse

Wir haben mehr als 1000 Kursmodule in 12 Fachgebieten im Angebot. Daraus stellen wir für Sie ein individuelles Programm zusammen, das genau zu Ihren beruflichen Zielen passt.

Das sagen unsere Teilnehmer über das IBB

Eine sehr professionell durchgeführte Weiterbildungsmaßnahme.
Monika Günter
Personalverwaltung
Familiäre Atmosphäre, fürsorgliches Miteinander, konstruktive Unterstützung.
Helmut Stach
Kurs: Technischer Redakteur
Das IBB ist wirklich an den Teilnehmern interessiert.
Sylvia Herisch
Umschulung Kauffrau Gesundheitswesen
Jeden Tag freute ich mich aufs Neue auf den virtuellen Unterricht.
Hildegard Schlüter
Betreuungskraft
Hier wird auch mal richtig gelacht - da macht Weiterbildung Spaß.
H. Ehrenberger
Kurs: SAP
Ein sehr hochwertiger Lehrgang
Patrick Sasroudis
Kurs: Wirtschaftsfachwirt
Der virtuelle Klassenraum ist eine ganz tolle Unterrichtsform.
A. Heinrich
Umschulung zur Kauffrau für Büromanagement
Die Angst vor dem Lernen wurde mir vom ersten Augenblick an genommen.
Angela Ridderskamp
Kurs: Wirtschaftsenglisch
Ich wurde jeden Tag mit einem Lächeln begrüßt und verabschiedet.
René Heiling
Fachkraft Schutz und Sicherheit
Mit der Schulung war ich sehr zufrieden.
Sylvia Deiters
SAP-Einführung

Die nächsten Starttermine

Datum
Unterrichtsform
Standort
ProvenExpert
355 Kundenbewertungen
ProvenExpertProvenExpertProvenExpertProvenExpertProvenExpert
Gut
90 % Empfehlungen
Empfehlung! Ich empfehle das IBB weiter, weil man ganz bequem und s...
Mehr InfosMehr Infos