IBB Institut für Berufliche Bildung AGIhr ausgezeichneter Bildungsträger0800 7050000 (Mo-Fr 7:30 - 22:00)

    Weiterbildung Wirtschaft, Steuern und Recht

    Kenntnisse auf den Gebieten Wirtschaft, Steuern und Recht sind im heutigen Wirtschaftsbetrieb in jeder Position unabdingbar. Grundkenntnisse und fachspezifisches Expertenwissen gehören zu den essenziellen Qualifikationen im Berufsalltag in nahezu jedem Tätigkeitsbereich.

    In unseren Kursen wird Ihnen das grundlegende betriebswirtschaftliche und juristische Wissen für kaufmännische Abläufe vermittelt. Die kompakte Aneignung einschlägigen Fachwissens und enger Praxisbezug machen Sie fit für den souveränen Umgang mit wirtschaftsrechtlichen Thematiken, sodass Sie mit diesen Schlüsselqualifikationen im Berufsalltag punkten können. Bleiben Sie mit unserem Kursangebot bei rechtlichen Angelegenheiten auf dem aktuellsten Stand.
    Wir bieten Ihnen ein breites Kursangebot, das von BWL-Grundlagen in Kostenrechnung, Bilanzierung und Finanzplanung, Grundlagen im Wirtschaftsrecht, bis hin zu Verwaltung und Recht im Büromanagement und Immissions-, Abfall- und Umweltrecht reicht.

    Um Berufstätigen die Teilnahme an unseren Kursen so angenehm und flexibel zu ermöglichen, werden viele unserer Seminare auch abends, online oder an Wochenenden angeboten.

    Für Ihre Suche gibt es 72 Treffer

    Kurse filtern

    Fachkraft Rechnungswesen - IHK

    Weiterbildung

    Als Fachkraft für Rechnungswesen verstehen Sie die Geld- und Werteströme des Unternehmens. Sie wissen wie diese für die r...
    weiterlesen

    Als Fachkraft für Rechnungswesen verstehen Sie die Geld- und Werteströme des Unternehmens. Sie wissen wie diese für die rückwirkende Analyse und die vorausschauende Planung in der Buchführung dokumentiert und ausgewertet werden.
    Sie können mit den grundlegenden Zahlen für die Kalkulation umgehen und verstehen die Zahlen im Jahresabschluss und der Unternehmensbilanz. Diese Zahlen sowie steuerrechtliches Grundwissen dienen als Grundlage für unternehmerische Entscheidungen.

    Gern beraten wir Sie, unter welchen Voraussetzungen ein IHK-Abschluss möglich ist.

    Zertifizierte/-r Lohnbuchhalter/-in mit Lexware und SAP

    Weiterbildung

    Lohnbuchhalter müssen neben den eigentlichen Berechnungsgrundlagen für Bezüge eine Vielzahl an gesetzlichen Vorschriften k...
    weiterlesen

    Lohnbuchhalter müssen neben den eigentlichen Berechnungsgrundlagen für Bezüge eine Vielzahl an gesetzlichen Vorschriften kennen, die das Arbeitsverhältnis betreffen. Dabei ist die Lohnbuchhaltung immer mit der Finanzbuchführung einerseits und der Personalverwaltung andererseits verknüpft.

    Das wichtigste Werkzeug von Lohnbuchhaltern ist eine datenbankgestützte Anwendungssoftware, in der sie die Abrechnung durchführt und die Daten an die Finanzbuchhaltung weitergibt. Diese Software erfüllt auch die Meldepflichten an Finanzämter und  Sozialversicherungsträger und bildet die Prozesse der Personalverwaltung des Unternehmens ab.

    Mit der Qualifikation als Zertifizierte/-r Lohnbuchhalter/-in mit Lexware und SAP sind Sie für die verantwortungsvolle Aufgabe gerüstet: Sie beherrschen sowohl die Theorie als auch die Praxis und können sie in ERP-Systemen umsetzen. Das Zertifikat 'SAP-Foundation-Level-Prüfung' ist bei vielen Arbeitgebern ein zusätzlicher Pluspunkt.

    Zertifizierte/-r Lohnbuchhalter/-in mit Datev und SAP

    Weiterbildung

    Lohnbuchhalter müssen neben den eigentlichen Berechnungsgrundlagen für Bezüge eine Vielzahl an gesetzlichen Vorschriften k...
    weiterlesen

    Lohnbuchhalter müssen neben den eigentlichen Berechnungsgrundlagen für Bezüge eine Vielzahl an gesetzlichen Vorschriften kennen, die das Arbeitsverhältnis betreffen. Dabei ist die Lohnbuchhaltung immer mit der Finanzbuchführung einerseits und der Personalverwaltung andererseits verknüpft.

    Das wichtigste Werkzeug von Lohnbuchhaltern ist eine datenbankgestützte Anwendungssoftware, in der sie die Abrechnung durchführt und die Daten an die Finanzbuchhaltung weitergibt. Diese Software erfüllt auch die Meldepflichten an Finanzämter und  Sozialversicherungsträger und bildet die Prozesse der Personalverwaltung des Unternehmens ab.

    Mit der Qualifikation als 'Zertifizierte/-r Lohnbuchhalter/-in mit Datev und SAP' sind Sie für die verantwortungsvolle Aufgabe gerüstet: Sie beherrschen sowohl die Theorie als auch die Praxis und können sie in ERP-Systemen umsetzen. Das Zertifikat 'SAP-Foundation-Level-Prüfung' ist bei vielen Arbeitgebern ein zusätzlicher Pluspunkt.

    Zertifizierter Finanzbuchhalter mit Datev und SAP

    Weiterbildung

    Die Buchführung ist in jedem Unternehmen eine wichtige Aufgabe. Branchen- und regionsübergreifend ist permanent ein breiter...
    weiterlesen

    Die Buchführung ist in jedem Unternehmen eine wichtige Aufgabe. Branchen- und regionsübergreifend ist permanent ein breiter Arbeitsmarkt mit unterschiedlichen Qualifikationsstufen vorhanden. Nach Abschluss dieser Weiterbildung sind Sie gerüstet für die tägliche Arbeit in der Buchhaltung. Sie beherrschen sowohl die Theorie als auch die Praxis und können sie in ERP-Systemen umsetzen.

    Sie erhalten das Zertifikat 'Fachkraft Rechnungswesen - IHK' nach bestandener IHK Prüfung und das IBB-Trägerzertifikat 'Zertifizierte/r Finanzbuchhalter/in - IBB' sowie das SAP® Foundation-Level Zertifikat nach bestandener Prüfung.
    Einzelzertifikate für alle Module können auf Wunsch angefertigt werden.

    BWL Grundlagen - Wirtschaftsrecht

    Weiterbildung

    Das Modul BWL - Grundlagen - Wirtschaftsrecht ist eines von mehreren BWL-Grundlagenmodulen, die zusammengenommen eine solide ...
    weiterlesen

    Das Modul BWL - Grundlagen - Wirtschaftsrecht ist eines von mehreren BWL-Grundlagenmodulen, die zusammengenommen eine solide Basis betriebswirtschaftlichen Wissens darstellen, das es ermöglicht, die Folgen kaufmännischen und unternehmerischen Handelns zu beurteilen. Behandelt werden u.a. Rechtsformen von Unternehmen, Kaufvertrag, Unternehmenszusammenschlüsse und Kooperationen sowie Insolvenzrecht. Das Modul kann natürlich auch einzeln gebucht werden.

    Fachkraft Lohnbuchhaltung mit Lexware

    Weiterbildung

    Lohn- und Gehaltsabrechnung bzw. Lohnbuchhaltung sind in jedem Unternehmen mit Arbeitnehmern eine bedeutende Aufgabe. Die Anf...
    weiterlesen

    Lohn- und Gehaltsabrechnung bzw. Lohnbuchhaltung sind in jedem Unternehmen mit Arbeitnehmern eine bedeutende Aufgabe. Die Anforderungen an die Kenntnisse über die aktuelle Gesetzgebung sind hoch, und die Verantwortung des Arbeitgebers ist groß.

    Die Lohnbuchhaltung ist immer mit der Finanzbuchführung und der Personalverwaltung verknüpft. Ein wichtiges Werkzeug der Lohnbuchhaltung ist dabei eine datenbankgestützte Anwendungssoftware, mit der die Abrechnung ausgeführt und die Daten an die Finanzbuchhaltung (FiBu) weitergegeben werden. Diese Software führt auch die verpflichtenden Meldungen an Sozialversicherungsträger und Finanzamt aus und bildet die Personalverwaltung des Unternehmens ab.

    Mit dem Kurs „Zertifizierte/r Lohnbuchhalter/in“ erwerben Sie Expertenwissen in diesem Fachgebiet und weisen durch die erfolgreiche Teilnahme am Lehrgang nach, dass Sie die nötige Kompetenz haben, um verantwortlich die Lohn- und Gehaltsbuchhaltung eines Unternehmens mit Hilfe von ERP-Softwarelösungen wie Lexware zu führen.
    Nach bestandener Abschlussprüfung erhalten Sie ein trägerinternes Zertifikat.

    Lohnbuchhaltung mit Fachkraft Personalwesen und DATEV

    Weiterbildung

    Die Lohn- und Gehaltsabrechnung bzw. Lohnbuchhaltung ist in jedem Unternehmen mit Arbeitnehmern eine wichtige Aufgabe. Die An...
    weiterlesen

    Die Lohn- und Gehaltsabrechnung bzw. Lohnbuchhaltung ist in jedem Unternehmen mit Arbeitnehmern eine wichtige Aufgabe. Die Anforderungen an Kenntnissen über die aktuelle Gesetzgebung sind hoch, und der Arbeitgeber trägt eine große Verantwortung.

    Die Lohnbuchhaltung ist immer mit der Finanzbuchführung einerseits und der Personalverwaltung andererseits verzahnt. Ein wichtiges Werkzeug der Lohnbuchhaltung ist dabei eine datenbankgestützte Anwendungssoftware, in der die Be- und Abrechnung durchgeführt und die Daten an die Finanzbuchhaltung (FiBu) weitergegeben werden. Diese Software erfüllt auch die Meldepflichten an Sozialversicherungsträger und Finanzamt und bildet die Personalverwaltung des Unternehmens ab.

    Mit dem Kurs „Zertifizierte/r Lohnbuchhalter/in“ erwerben Sie eine kaufmännische Vorbildung und weisen durch die erfolgreiche Teilnahme am Lehrgang nach, dass Sie das nötige theoretische und praktische Grundwissen beherrschen, um verantwortlich die Lohn- und Gehaltsbuchhaltung eines Unternehmens mit Hilfe von ERP-Softwarelösungen wie DATEV zu führen. Nach bestandener Abschlussprüfung erhalten Sie ein trägerinternes Zertifikat.

    Lagerlogistiker/-in (IBB) mit Gabelstaplerfahrausweis

    Weiterbildung

    Im Bereich Lagerlogistik herrscht nach wie vor ein großer Bedarf an qualifizierten Mitarbeiter/innen. Lagerlogistiker arbeit...
    weiterlesen

    Im Bereich Lagerlogistik herrscht nach wie vor ein großer Bedarf an qualifizierten Mitarbeiter/innen. Lagerlogistiker arbeiten zum Beispiel in Logistikzentren, Speditionen und im Versandhandel. Sie nehmen Waren aller Art an, prüfen anhand der Begleitpapiere Menge und Beschaffenheit und kümmern sich um die Entladung, das Sortieren der Güter und das sachgerechte Lagern an vorher bereits eingeplanten Plätzen. Im Warenausgang werden Auslieferungstouren geplant und die günstigste Versandart ermittelt. Mitarbeiter/innen im Bereich Lager/Logistik stellen Lieferungen zusammen, verpacken Ware und erstellen Begleitpapiere. Außerdem können sie LKW, Container oder Eisenbahnwaggons beladen und die Fracht gegen Verrutschen oder Auslaufen sichern. Sie optimieren den innerbetrieblichen Informations-, Material- und Wertefluss von der Beschaffung bis zum Absatz und können Warenbezugsquellen erkunden, Angebotsvergleiche erarbeiten, Waren bestellen und deren Bezahlung veranlassen.

    Die Bedienung des Gabelstaplers gehört in vielen Bereichen der Lagerlogistik dazu. Da dies viele Risiken birgt, fordert die Berufsgenossenschaft eine Ausbildung mit abschließender Prüfung in Theorie und Praxis. Sie ist deshalb Bestandteil dieser Weiterbildung und führt zum Erwerb des Gabelstaplerscheins.

    Fachkraft Büro und Verwaltung - Gesamtzertifikat E - Dokumentation, Kommunikation und kaufmännische Daten

    Weiterbildung

    Die mehrstufige Qualifikation zur Fachkraft Büro und Verwaltung vermittelt Ihnen Kenntnisse und Fertigkeiten für den Büroa...
    weiterlesen

    Die mehrstufige Qualifikation zur Fachkraft Büro und Verwaltung vermittelt Ihnen Kenntnisse und Fertigkeiten für den Büroalltag, von Kommunikation über Dokumentation bis hin zu kaufmännischem Basiswissen. Damit sind Sie gerüstet für die Anforderungen moderner Arbeit, wie sie unter der Überschrift Arbeit 4.0 und der stetigen Digitalisierung in aller Munde sind.  Fachkräfte müssen produktiv sein und in angemessener Zeit gute Arbeitsergebnisse liefern können. Nach dem Motto: 'Eine Säge macht noch keinen Tischler' haben wir Ihnen passende Modulpakete zusammengestellt, die Sie fit für den Job machen. 

    In diesem Kurs sind drei von fünf Modulpaketen enthalten, durch deren erfolgreiche Teilnahme Sie das Gesamtzertifikat Fachkraft Büro und Verwaltung erwerben:
    1. Schriftverkehr und Dokumentation im geschäftlichen Alltag: Im ersten Modulpaket erwerben Sie die wichtigsten Kompetenzen, die Sie für den Schriftverkehr und die Dokumentation im Unternehmen benötigen. 
    2. Kommunikation: Im zweiten Modulpaket vermitteln wir Ihnen wichtige Grundlagen der gelingenden Kommunikation, Onlinekommunikation und Büroorganisation. 
    3. Umgang mit kaufmännischen Daten: Im dritten Modulpaket haben wir für Sie Kurse zusammengestellt, die Ihnen wichtige Grundlagen vermitteln. Dazu gehören die Datenverarbeitung mit einem Tabellenkalkulationsprogramm, der Einstieg in die Belegerfassung und Finanzbuchführung sowie der professionelle Umgang mit der EDV aus organisatorischer Sicht.

    Steuerfachangestellte/-r - Umschulung (StBK) mit sozialpädagogischer Betreuung

    Umschulung

    Steuerfachangestellte sind die qualifizierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Steuerberatern, Steuerbevollmächtigten, W...
    weiterlesen

    Steuerfachangestellte sind die qualifizierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Steuerberatern, Steuerbevollmächtigten, Wirtschaftsprüfern und vereidigten Buchprüfern. Als Fachkräfte unterstützen sie die steuerliche und betriebswirtschaftliche Beratungstätigkeit von Mandanten aus Industrie, Handel, Handwerk sowie dem Dienstleistungssektor oder dem privaten Bereich. Das Aufgabenfeld umfasst Büro- und Verwaltungsarbeiten sowie steuerfachbezogene Tätigkeiten. Zunehmend rückt bei Steuerfachhelfern der Umgang mit Mandanten, Unternehmen, Finanzämtern, Behörden und Krankenkassen in den beruflichen Alltag. Mit der Digitalisierung nimmt die Arbeit mit elektronischen Belege sowie die Kommunikation insbesondere mit den Finanzämtern im Rahmen des Datenaustausches zu.

    Im Rahmen der Umschulung werden die für die Ausübung des Berufes benötigten Fertigkeiten und Kenntnisse handlungsorientiert vermittelt. Die Umschulung beinhaltet eine betriebliche Ausbildungsphase von 12 Monaten und endet mit einer Prüfung vor der Steuerberaterkammer (StbK).

    Intensive Begleitung:
    Die Teilnahme an einer Umschulung bedeutet eine große Umstellung der bisherigen Lebensumstände und hat auch Konsequenzen für das soziale Umfeld. Um die neuen Herausforderungen erfolgreich zu meistern, werden Sie im Rahmen der Maßnahme bei der Regelung des sich verändernden Alltags intensiv begleitet und unterstützt.

    Weitere Kurse laden

    Fördermöglichkeiten für Arbeitssuchende

    Wer bietet finanzielle Förderung?

    Einen Bildungsgutschein oder eine andere Förderungsart können
    Sie unter anderen bei folgenden Kostenträgern beantragen:

        Agentur für Arbeit
        Jobcenter
        Deutsche Rentenversicherung
        Berufsförderungsdienst der Bundeswehr (BFD)

    Wo informiere ich mich?

    Der erste Schritt zu einer Förderung ist die Wahl einer passenden Fortbildung. Hier bietet das IBB eine breite Auswahl an Seminaren. All unsere Kurse sind zertifiziert – wir erfüllen somit die Anforderungen, die für eine Förderung notwendig sind.
    Bei Fragen stehen Ihnen unsere Kundenberater gerne zur Verfügung.

    Fördermöglichkeiten für Berufstätige

    Ihre Weiterbildung beim IBB kann unter Umständen beispielsweise durch die Agentur für Arbeit bzw. das Jobcenter gefördert werden. Ob eine Förderung der Weiterbildung in Ihrem Fall möglich ist, wird individuell entschieden.

    Wir haben Ihnen im Folgenden einige ausgewählte Instrumente zusammengestellt:

    Wer bietet finanzielle Förderung für Berufstätige?

    Agentur für Arbeit:

    •     Bildungsgutschein
    •     Qualifizierungschancengesetz

    Bundesministerium für Bildung und Forschung:

    •     Bildungsprämie
    •     Aufstiegs-BAföG

    Regionale Programme:

    •     Programme der Bundesländer zur Förderung der Weiterbildung

    Steuerliche Förderung:

    •     Informationen zur Absetzbarkeit von Weiterbildungskosten

    Wo informiere ich mich?

    Wenn Sie sich beim IBB weiterbilden möchten, vereinbaren Sie am besten gleich einen Termin mit den Beratern an Ihrem Wunschstandort. Gerne informieren sie Sie in einem persönlichen Gespräch darüber, welche Förderprogramme für Sie in Frage kommen.

    ProvenExpert
    355 Kundenbewertungen
    ProvenExpertProvenExpertProvenExpertProvenExpertProvenExpert
    Gut
    90 % Empfehlungen
    Empfehlung! Ich empfehle das IBB weiter, weil man ganz bequem und s...
    Mehr InfosMehr Infos