Weiterbildung Widerstände meistern mit Resilienz

Ihre Weiterbildung

Ihre Weiterbildung

Resilienz: Stark in Zeiten ständigen Wandels
Die Fähigkeit, Krisen und Druck zu meistern und komplexe Herausforderungen zu bewältigen, wird als Resilienz oder Widerstandsfähigkeit bezeichnet. Mit Hilfe der Resilienzförderung werden bewältigungsrelevante Fähigkeiten und Ressourcen aktiviert, die sich positiv auf das berufliche und private Leben auswirken. Erfahren Sie in diesem Seminar, wie Sie Ihre natürliche innere Widerstandskraft gegenüber belastenden Situationen aufbauen. Lernen Sie, Ihre Leistungsfähigkeit unter hohen Anforderungen zu erhalten sowie kritische Situationen durch eigenes Handeln zu beeinflussen und zum Besseren zu ändern.


Inhalte der Weiterbildung

Inhalte der Weiterbildung
  • Resilienz – Kompetenz der Zukunft
    • Bedeutung des Begriffs für die Entwicklung der eigenen Widerstandskraft
    • Die sieben Säulen und acht Elemente der Resilienz
  • Stressresilienz aufbauen
    • Gesundheitsfördernde Denk- und Verhaltensmuster
    • Übungen zur Erhöhung der Stressresilienz
  • Resilienz: Selbstcoaching
    • Checklisten und Fragebögen zur Standortbestimmung
    • Analyse des eigenen Resilienzprofils
  • Transfersicherung und Reflexion

Dauer

2 Tage, Vollzeit
09 bis 17 Uhr


Ausstattung Ihres Lernplatzes und Unterrichtsmethodik

Ausstattung Ihres Lernplatzes und Unterrichtsmethodik

Trainer-Input, Einzel- und Gruppenübungen, Rollenspiele, Fallbeispiele, Erfahrungsaustausch, Resilienz-Coaching


Angaben zum Preis

inkl. MwSt.


Vorteile

Vorteile
  • Sie lernen Methoden kennen, um mit komplexen Anforderungen konstruktiv umzugehen und diese als Chance zur Weiterentwicklung zu nutzen
  • Sie stärken Ihre Widerstandskraft, Selbstwirksamkeit und Selbststeuerung
  • Sie erreichen Ihre Ziele gelassener und erfolgreicher

Zielgruppe

Zielgruppe

Fach- und Führungskräfte aus allen Branchen und Abteilungen


Wichtige Daten der Weiterbildung

Kursbezeichnung:Widerstände meistern mit Resilienz
Kurs-Nr.:FK-P-184
Abschluss:Trägerinternes Zertifikat bzw. Teilnahmebescheinigung
Dauer:
2 Tage 
09 bis 17 Uhr
Unterrichtsform:Vollzeit
Gruppengröße:max. 25 Teilnehmer
Individueller Einstieg:nein
Kosten:€ 1.080,00 (inkl. MwSt.)
Förderung:
nein
Kursinformationen:Druckversion (PDF)

Die nächsten Starttermine

Datum Unterrichtsform Standort
Vollzeit Mehrere Anfrage
Vollzeit Mehrere Anfrage
Vollzeit Mehrere Anfrage

Weiterbildung unverbindlich anfragen

Um kostenlos und unverbindlich mehr Informationen zu dieser Weiterbildung zu erhalten, nutzen Sie bitte das folgende Formular. * Nur die grün markierten Felder sind Pflichtangaben.

Widerstände meistern mit Resilienz

Kundenmeinungen

Mit Erfolg habe ich die Weiterbildung zum Lohn- und Gehaltsbuchhalter abgeschlossen. Ich bin froh und dankbar, das IBB gefunden zu haben. Das Team hat mich in der schwierigen Situation der Arbeitslosigkeit bestärkt, den Kopf nicht hängen zu lassen. Auch lernt man hier ganz viele nette Leute kennen, die genauso wie ich im selben Boot sitzen!

Nicole Schrepper, Hildesheim - März 2018

Ein Ort zum Wohlfühlen und Lernen in einem kompetenten Umfeld. Die Mitarbeiter waren sehr engagiert und stets bemüht, einem hilfreich zur Seite zu stehen. Mir hat vor allem der sehr liebevoll und persönlich eingerichtete Arbeitsplatz sehr zugesagt. Man wird außerdem angeregt, seine persönlichen Stärken herauszufiltern, wodurch das Selbstwertgefühl aufgebaut wird.

Svea Dorsten, Rheine – Juni 2018

Das Konzept der Virtuellen Online Akademie finde ich sehr gelungen und zeitgemäß. Die Dozenten vermitteln das Lernfach sehr verständlich und geduldig. Alles, was ich gelernt habe, kann ich auch gut in der Praxis anwenden und würde das IBB auf jeden Fall weiterempfehlen.

Jacqeline Nerger, Rathenow - Januar 2018

Ich wurde vom ersten Tag an (dem Tag, an dem ich mich über die Kurse beim IBB erkundigte) sehr gut betreut! Unterlagen zu den Kursen, wie Bücher, habe ich immer pünktlich vor Kursbeginn erhalten. Fragen, sofern welche auftauchten, wurden umfassend geklärt. Meine Bewertung: 1 mit Stern!

Björn Ehrenberger, Nürnberg – August 2018