IBB Institut für Berufliche Bildung AGIhr ausgezeichneter Bildungsträger0800 7050000
    Nächster Starttermin:01.02.2021weitere Starttermine
    Dauer:2688 Lerneinheiten
    Unterrichtsform:Vollzeit
    Kosten und Förderung:Mehr Informationen
    Gruppengröße:max. 25 Teilnehmer
    Abschluss:Kammerprüfung & trägerinternes Zertifikat bzw. Teilnahmebescheinigung
    Standort:

    Fachkraft Lagerlogistik - Umschulung (IHK)

    Hier dreht sich alles um die Kernaufgabe der Logistik: die richtigen Güter zum richtigen Zeitpunkt in der richtigen Menge am richtigen Ort zur Verfügung zu stellen - und das zu möglichst niedrigen Kosten. Fachkräfte für Lagerlogistik nehmen Güter an, kontrollieren sie und lagern sie sachgerecht. Sie stellen Lieferungen und Tourenpläne zusammen, verladen und versenden Güter. Dazu müssen sie über umfassende wirtschaftlich-organisatorische Kenntnisse verfügen, um geeignete Lieferanten und Lieferwege zu ermitteln und logistische Prozesse zu optimieren. Fachleute für Lagerlogistik sind dabei in vielen Branchen beschäftigt. Infrage kommen prinzipiell alle Betriebe, die über eine Lagerhaltung verfügen.

    Im Rahmen der Umschulung werden die für die Ausübung des Berufes benötigten Fertigkeiten und Kenntnisse handlungsorientiert vermittelt. Die Umschulung beinhaltet eine betriebliche Ausbildungsphase von mindestens 6 Monaten und endet mit einer Prüfung vor der Industrie- und Handelskammer (IHK).

    Erste Einblicke in das Berufsbild der Fachkräfte für Lagerlogistik bietet dieses Video:
    https://con.arbeitsagentur.de/prod/berufetv/detailansicht/27448

    Inhalte der Umschulung

    Fachkraft Lagerlogistik ist ein anerkannter Ausbildungsberuf. Die Ausbildungsinhalte richten sich nach der bundeseinheitlichen Ausbildungsverordnung und dem Rahmenlehrplan des Berufsbildes.

    Dies sind u. a.:

    • Lern- und Arbeitstechniken
    • Wirtschafts- und Sozialkunde
    • Information, Kommunikation und Kooperation
    • Fachrechnen
    • Güterkontrolle
    • Auszeichnung und Sortierung von Gütern
    • Prüfung von Begleitpapieren
    • Berücksichtigung von Zoll- und Gefahrgutvorschriften
    • Beachtung von Normen, Maßen, Mengen- und Gewichtseinheiten
    • Annahme, Entladung, Lagerung von Gütern
    • Einlagerungsvorschriften, gesetzliche und betriebliche Vorschriften
    • Arbeitsmittel zum Wiegen, Messen und Zählen
    • Veranlassung von Mängelbeseitigung
    • Rückgabe von Leergut, Verpackung und Ladehilfsmitteln
    • Kennzeichnung von Gefahrgütern, gefährlichen Arbeitsstoffen
    • Zollgut und verderblichen Waren
    • Standard- und arbeitsplatzbezogene Software
    • Betriebliche Informations- und Kommunikationswege
    • Arbeitsschutz und Unfallverhütungsvorschriften, Umweltschutzmaßnahmen
    • Mitwirkung beim logistischen Planungs- und Organisationsprozessen

    Bewerbungstraining

    Bei entsprechender Leistung besteht im Rahmen der Umschulung die Möglichkeit, folgende Zertifikate zu erwerben

    • Lexware Warenwirtschaft
    • Flurförderschein (Staplerschein)

     

    Ihre Ansprechpartner

    {{cp.firstName}} {{cp.lastName}}
    {{cp.jobTitle}}

    Wir sind ausgezeichnet

    Unsere Teilnehmer haben entschieden:

    Das IBB ist der Sieger seiner Branche. Beim DEUTSCHLAND TEST von FOCUS Money, bei FOCUS Business und beim Stern wurde unser Institut in den jeweiligen Kategorien ausgezeichnet.

    Weitere Informationen

    Wichtige Daten

    Kurs-Nr.: G-1086-3
    Abschluss: Kammerprüfung & trägerinternes Zertifikat bzw. Teilnahmebescheinigung
    Gruppengröße: max. 25 Teilnehmer

    Dauer

    2688 Lerneinheiten

    24 Monate inkl. 24 Wochen Praktikum

    Berufliche Perspektiven

    Die Logistikbranche ist einer der größten Wirtschaftszweige in Deutschland und rangiert nach dem Handel und der Automobilbranche auf Platz drei der größten Arbeitgeber in Deutschland. Die Bundesvereinigung Logistik (BLV) sieht die Logistikwirtschaft auch zukünftig auf Expansionskurs, daher wird die Arbeitskräftenachfrage weiterhin hoch bleiben. Insbesondere Fachkräfte im Bereich Lagerlogistik werden händeringend gesucht, denn die Arbeitsfelder im Bereich Logistik werden komplexer und erfordern eine gute Ausbildung. Der Abschluss „Fachkraft Lagerlogistik“ wird von Arbeitgebern besonders nachgefragt, weil Fachkräfte für Lagerlogistik zusätzlich zum Lagerhaltungswissen über viel wirtschaftlich-organisatorisches Know-how verfügen.
    Im Rahmen der Umschulungsmaßnahme werden Sie intensiv und praxisnah auf die Tätigkeit als Fachkraft Lagerlogistik vorbereitet. Da die Logistik qualifizierten Nachwuchs dringend benötigt und gutbezahlte, sichere und zukunftsfähige Arbeitsplätze bietet, sind die Arbeitsmarktchancen hervorragend.

    Teilnahmevoraussetzungen

    Wenn Sie einen Schulabschluss haben und über angemessene Deutschkenntnisse in Wort und Schrift verfügen, können wir anhand eines kleinen Tests gemeinsam herausfinden, ob diese Umschulung für Sie geeignet ist.

    Allen Interessierten stehen wir in einem persönlichen Gespräch zur Abklärung ihrer individuellen Teilnahmevoraussetzungen zur Verfügung.

    Zielgruppe

    Die Umschulung richtet sich an Arbeitssuchende mit oder ohne Berufsausbildung, die sich für eine Tätigkeit im Lager- und Logistikbereich interessieren.

    Kosten und Fördermöglichkeiten

    Bis zu 100 % Förderung möglich - unsere Mitarbeiter erstellen gerne ein Angebot für Sie. Buchen Sie gleich einen kostenlosen Beratungstermin.
    Informieren Sie sich hier über Fördermöglichkeiten für Arbeitssuchende - beispielsweise den Bildungsgutschein der Agentur für Arbeit und des Jobcenters.
    Informieren Sie sich hier über Fördermöglichkeiten für Berufstätige.

    Vorteile

    Teilnehmende, die im Sommer 2020 ihre Umschulung beginnen, erhalten eine erweiterte technische Ausstattung, um jederzeit flexibel und ortsunabhängig lernen zu können. Dazu gehören vor allem ein eigener Laptop sowie in zweifacher Ausstattung weitere Bestandteile wie Bildschirm, Dockingstation, Headset, Maus und Tastatur. So können Sie bei Bedarf auch außerhalb Ihres Schulungsstandorts (z.B. zu Hause) lernen und am Unterricht teilnehmen. Ein solcher Bedarf kann vor allem bei erneuten kurzfristigen Einschränkungen infolge der Corona-Pandemie nötig sein: Hygienemaßnahmen lassen sich somit leicht umsetzen und auf individuelle Situationen kann sofort reagiert werden – z.B. bei häuslicher Kinderbetreuung aufgrund von Kita- oder Schulschließungen.

    Das sagen unsere Kunden

    Die Dozenten verstanden es, den Unterricht abwechslungsreich zu gestalten.
    Steffen Tscheuschner

    CAD / Programmierung

    Die Umschulung hier im IBB zu absolvieren kann ich jedem nur raten.
    Thomas Weiße

    Umschulung
    Industriekaufmann

    Ich würde mich wieder für dieses Konzept entscheiden.
    Silvia Mackenberg

    Integrationsassistent

    Das IBB ist wirklich an den Teilnehmern interessiert.
    Sylvia Herisch

    Umschulung Kauffrau
    Gesundheitswesen

    Jeden Tag freute ich mich aufs Neue auf den virtuellen Unterricht.
    Hildegard Schlüter

    Betreuungskraft

    Die nächsten Starttermine

    In folgenden Städten:
    Datum
    Unterrichtsform
    Standort