Bild mit Siegeln

Schul- und Berufsabschlüsse beim IBB

  • Berufliche Chancen erhöhen
  • Bis zu 100 % Förderung
  • An rund 900 Standorten bundesweit
  • Flexibel dank Online-Unterricht
Jetzt kontaktieren
Kostenlose Erstberatung vereinbaren

Mo bis Fr von 7.30 bis 17.30 Uhr

schließen
Zur Kursliste

Schul- und Berufsabschlüsse

Für eine erfolgreiche Bewerbung und den Einstieg in den Arbeitsmarkt sind der Schul- und Berufsabschluss obligatorisch. Holen Sie mit uns Ihren Schul- oder Berufsabschluss nach und erhöhen Sie so Ihre beruflichen Chancen in Ihrem gewünschten Tätigkeitsfeld. Mit uns können Sie Ihren Hauptschulabschluss in Kombination mit verschiedenen berufsfachlichen Inhalten nachholen. Oder Sie absolvieren vom IHK anerkannte Umschulungen, z.B. als Informatikkaufmann/frau, Kaufmann/frau für Büromanagement, Kaufmann/frau im Einzelhandel, Immobilienkaufmann/frau, Mediengestalter/in, Steuerfachangestellte/r oder Veranstaltungskaufmann/frau.

Vorbereitung auf Berufsabschlüsse

Sie möchten einen staatlich anerkannten Bildungsabschluss absolvieren, um Ihre beruflichen Perspektiven auf dem Arbeitsmarkt zu verbessern und sich nachhaltig auf die Externenprüfung vorbereiten? Besuchen Sie unsere prüfungsvorbereitenden Kurse und erhöhen Sie damit Ihre Chancen zum erfolgreichen Bestehen. Unser Kursangebot bereitet Sie auf die Externenprüfung im Bereich sozialpflegerischen und hauswirtschaftlichen Berufen, Ernährungsberufen und die Vorbereitung zur Bürofachkraft oder –hilfskraft vor. Qualifizieren Sie sich in Ihrem Tätigkeitsfeld, erweitern Sie Ihre Kenntnisse und erhöhen Sie so Ihre Chancen auf dem Arbeitsmarkt Ihrer Branche.

Schul- und Berufsabschlüsse beim IBB

Fördermöglichkeiten unserer Kurse für Arbeitssuchende

Der erste Schritt zu einer Förderung ist die Wahl einer passenden Fortbildung. Hier bietet das IBB eine breite Auswahl an Seminaren. All unsere Kurse sind zertifiziert – wir erfüllen somit die Anforderungen, die für eine Förderung notwendig sind.
Einen Bildungsgutschein oder eine andere Förderungsart können Sie unter anderem bei folgenden Kostenträgern beantragen:

  • Agentur für Arbeit
  • Jobcenter
  • Deutsche Rentenversicherung
  • Berufsförderungsdienst der Bundeswehr (BFD)

Bei Fragen stehen Ihnen unsere Kundenberater gerne zur Verfügung.