Nutzungsbedingungen IT

Nutzung von Weiterbildungs-/Trainingsunterlagen (kurz Unterlagen), Software, Internet, IT und Kommunikation zu Zwecken der Weiterbildung/Coachingmaßnahme/des Probeunterrichts


1. Nutzung der Weiterbildungs-/Trainingsunterlagen 
• Die IT-Einrichtungen der IBB AG (Hardware und Software) dienen ausnahmslos nur der 
 Durchführung von Bildungsmaßnahmen und werden dem/der Teilnehmer/in ausschließlich zur 
 persönlichen Nutzung überlassen.
• Dem/Der Teilnehmer/in ist bekannt, dass an der installierten Software sowie an den online bereit 
 bereitgestellten Lehr- und Unterrichtsmaterialien Eigentums- und Lizenzrechte sowie gewerbliche 
 Schutzrechte (Urheber-, Marken-, Design- und Patenterechte etc.) sowohl der IBB AG als auch 
 Dritter bestehen, deren Verletzung zu einer Schadensersatzverpflichtung führen kann.
• Es ist dem/der Teilnehmer/in untersagt, Urheberrechtshinweise und Hinweise auf bestehende 
 Schutzrechte zu entfernen, zu verändern oder in anderer Weise unkenntlich zu machen.
• Die IBB AG räumt dem/der Teilnehmer/in ein einfaches, nicht übertragbares Recht zur Nutzung 
 der installierten Software sowie der im Rahmen des virtuellen Unterrichts/Coachings bereitgestellten Lern- und 
 Unterrichtsmaterialien ein.
• Das Nutzungsrecht ist inhaltlich beschränkt auf die Durchführung der vertraglich vereinbarten 
 Bildungs-/Coachingmaßnahme und erlischt mit deren Ende, ohne dass es dazu einer besonderen Erklärung 
 bedarf.
• Die Nutzung der Software sowie der Lernmittel und Unterrichtsmaterialien ist ausschließlich auf IBB
Hardware gestattet. Eine Reproduktion, Vervielfältigung, Bearbeitung oder sonstige Veränderung ist unzulässig.
• Der/Die Teilnehmer/in ist nicht dazu berechtigt, die bereitgestellten Lehr- und Lernmittel Dritten in 
 irgendeiner Form zugänglich zu machen, und verpflichtet, die installierte Software zu jeder Zeit 
 wirksam gegen einen unbefugten Zugriff durch Dritte zu sichern.
• Das Anfertigen von Bild und Tonaufzeichnungen von Unterrichtseinheiten oder 
 Unterrichtssequenzen in jedweder Art und Weise ist untersagt.

2. Nutzung von Informationstechnologie (IT) an anderen Standorten
Nimmt der/die Teilnehmer/in von einem Ort außerhalb eines Standortes der IBB AG an einer Bildungs-/Coachingmaßnahme teil, so gelten ergänzend dazu die nachfolgenden Bestimmungen:
• Der/Die Teilnehmer/in ist grundsätzlich für die Bereitstellung der erforderlichen Hard- und Software
 selbst verantwortlich und garantiert, dass er/sie über die erforderlichen Eigentums- bzw. 
 Nutzungsrechte verfügt.
• Sofern ein/e Teilnehmer/in nicht über die für die Teilnahme an einer Bildungs-/Coachingmaßnahme 
 erforderliche Software verfügt, wird diese von der IBB AG leihweise für die Dauer der 
 Bildungsmaßnahme bereitgestellt, auf der Hardware des/der Teilnehmenden installiert sowie nach 
 Beendigung der Maßnahme wieder deinstalliert. Der/Die Teilnehmer/in verpflichtet sich, den 
 Mitarbeitenden der IBB AG zu dem Zweck jeweils einen ungehinderten Zugang zu seiner/ihrer 
 Hardware zu ermöglichen und diese soweit wie möglich zu unterstützen. Sollte es sich bei der
 benötigten Software um ein Programm handeln, das mittels Lizenzschlüssel installiert werden 
 muss, kann die IBB AG diese dem/der Teilnehmer/in nur über einen Leihrechner zur Verfügung 
 stellen.

3. Nutzung des Internets
• Das Internet ist nur für Lernzwecke im Rahmen des bestehenden Vertrages sowie für 
 Bewerbungsaktivitäten (z. B. Stellensuche) zu nutzen. Darüber hinaus gehende Aktivitäten sind mit
 den zuständigen Mitarbeitenden der IBB AG abzustimmen.
• Das Hochladen von Dateien, zu anderen Zwecken, ist untersagt. Es ist generell verboten, 
 Internetseiten mit kostenpflichtigen, extremistischen, pornographischen oder gegen die geltenden 
 gesetzlichen Bestimmungen verstoßenden Inhalten zu öffnen sowie Dateien mit solchen Inhalten 
 hochzuladen.
• Für Informationsverluste durch defekte Datenträger, Viren, Löschung usw. übernimmt die IBB AG
 keine Haftung.

4. Löschen persönlicher Daten
Persönliche Daten, wie z. B. Lebensläufe, Bewerbungen sind vor fremden Zugriffen mit einem Passwort zu schützen, bzw. auf ein separates Medium zu speichern und nach Abschluss der Arbeiten von der Festplatte zu löschen.
5. Umgang mit der IT
Es ist untersagt, 
• Veränderungen an der Konfiguration der IT-Geräte oder Verkabelung vorzunehmen,
• urheberrechtlich geschützte Unterlagen zu kopieren,
• den, über das/die Netzwerk/e der IBB AG übertragenen Datenstrom aufzuzeichnen und/oder 
 auszuwerten,
• Software für private Zwecke von oder auf Datenträger zu kopieren,
• eigene,aus dem Internet oder anderen Quellen bezogene Software in die Computer einzubringen,
 auf Datenträger zu kopieren oder in die Arbeitsspeicher zu laden (gleiches gilt auch für Musik-CDs
 oder Musikdateien),
• von der IBB AG nicht ausdrücklich autorisierte Software im Rahmen des Unterrichts zu verwenden,
• private Geräte an das Netzwerk der IBB AG anzuschließen, Scanner, Sniffer, Vulnerability oder 
 ähnlich geartete Software einzusetzen,
• Computerspiele in jeglicher Form zu nutzen,
• Datenträger aus den Räumen des IBB mitzunehmen,
• ausführbare Anhänge an E-Mails zu laden und zu öffnen,
• Kommunikationseinrichtungen (z. B. Telefon, Fax, Internet, E-Mail), Computer oder 
 Fotokopierer der IBB AG für private Zwecke zu nutzen,
• gebührenpflichtige Telefondienste zu nutzen und
• private Smartphones bzw. Mobiltelefone im Unterricht zu benutzen, wenn dies nicht ausdrücklich 
 durch den zuständigen IBB-Mitarbeitenden im Rahmen der Bildungsmaßnahme angeordnet bzw. 
 gestattet worden ist.

6. Urheberrechtshinweis und untersagte Handlungen
Den Teilnehmer/innen ist es weiterhin hinsichtlich der eingesetzten Softwarelösungen, wie z. B. vitero untersagt
• den Quellcode, den Objektcode oder die zugrundeliegende Struktur oder die Algorithmen der Software zu ermitteln, sei es durch Rückentwicklung („Reverse Engineering“), Rückübersetzen („Dekompilieren“), Zerlegung („Disassemble“) oder auf andere Art und Weise; 
• die Software zu verändern, zu übersetzen oder abgeleitete Werke zu entwickeln, zu kopieren (außer zu Archivierungszwecken bzw. im Rahmen der ausdrücklich vereinbarten Nutzung), zu vermieten bzw. zu verleasen, zu vertreiben, zu verpfänden, abzutreten oder anderweitig zu übertragen oder zu belasten;
• die Software dauerhaft oder zeitweilig Dritten zur Nutzung zu überlassen, soweit dies nicht ausdrücklich mit der IBB AG vereinbart worden ist;
• die Software für Timesharing- oder Dienstleistungszwecke oder anderweitig zu Gunsten Dritter zu nutzen, soweit dies nicht ausdrücklich mit der IBB AG vereinbart worden ist;
• die Software zum Zwecke der Überwachung der Verfügbarkeit, Leistung oder Funktionalität oder für andere Benchmarking-Zwecke in einer Weise zu nutzen, die den Betrieb oder die Leistung der Software wesentlich beeinträchtigt;
• die Software zu nutzen oder auf sie zuzugreifen, um konkurrierende Produkte oder Dienstleistungen anzubieten oder von Dritten anbieten zu lassen;
• Eigentumshinweise, Schutzrechte oder Urhebernennungen der Software zu entfernen oder unkenntlich zu machen. Die Bestimmungen des §§ 69c. ff UrhG bleiben hiervon unberührt.
• Handlungen auszuüben, die geeignet sind, die Funktionalität der von der IBB genutzten Infrastruktur zu beeinträchtigen, insbesondere diese übermäßig zu belasten.


7. Passwörter
Sollte der/die Teilnehmer/in ein Passwort für den Zugang zum Rechner, Netzwerk oder Internet erhalten, so verpflichte der/die Teilnehmer/in sich, dieses Passwort geheim zu halten und keiner dritten Person bekannt zu geben. Darüber hinaus verpflichtet sich der/die Teilnehmer/in, keinen Missbrauch mit Informationen zu betreiben, die er/sie im IBB erhalten hat.
8. Kontrolle
Alle Internetaktivitäten des/der Teilnehmenden am PC werden protokolliert und gespeichert (z. B. in Firewall-Protokollen). Sie können nachträglich ausgewertet werden. Die Auswertung erfolgt nur im Falle eines Verdachts des Missbrauchs oder des Verstoßes gegen diese Nutzungsbestimmungen. In Einzelfällen kann auch in Absprache mit dem/der Teilnehmenden eine „Live-Kontrolle“ durch das Aufschalten eines IBB-Mitarbeitenden auf den Teilnehmerrechner erfolgen.
9. Zuwiderhandlungen
Verstöße gegen diese Nutzungsbedingungen können zur Kündigung und/oder Schadensersatzansprüchen und/oder strafrechtlicher Verfolgung führen.
Ich habe die oben genannten Nutzungsbedingungen gelesen und verstanden und akzeptiere sie hiermit.