Weiterbildung Sterbe- und Trauerbegleitung

Ihre Weiterbildung

Ihre Weiterbildung

Dieser Kurs vermittelt Ihnen die Grundkenntnisse rund um das Thema Sterben und Tod. Sie lernen, die betroffenen Menschen mit unterschiedlichen Methoden zu unterstützen und zu begleiten.

Dies betrifft nicht nur die Arbeit mit älteren Menschen, sondern auch mit schwerkranken Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen. Daher ist es wichtig, sich als Arbeitskraft im Gesundheitswesen mit diesem Thema zu befassen.

Auch die Gefahr von Burn-out bei den Beschäftigten ist Inhalt dieses Moduls. Die unten genannten Kursinhalte beschreiben, wie umfangreich das Thema Sterben und Tod ist.


Sterbe- und Trauerbegleitung für Arbeitssuchende

In unserer Weiterbildung zum Thema Sterbe- und Trauerbegleitung lernen Sie unter Einsatz moderner Unterrichtsmethoden.

Das IBB bietet zusätzlich zu allen Kursen ein „Rundum-Sorglos-Paket“ mit einzeln kombinierbaren Bausteinen für Ihre Jobsuche an, wie zum Beispiel Bewerbungstraining, Coaching oder Unterstützung bei der Kontaktaufnahme zu Arbeitgebern in der Region.

Zur Weiterbildung für Arbeitssuchende

Sterbe- und Trauerbegleitung für Berufstätige

Mit der Teilnahme an unserer Weiterbildung Sterbe- und Trauerbegleitung erlernen Sie neue Fachkenntnisse, erlangen zusätzliche Qualifikationen und bleiben in Ihrem Job auf dem Laufenden. Verschaffen Sie sich vielfältige Vorteile und entwickeln Sie sich weiter - auch in puncto Gehalt.

Zur Weiterbildung für Berufstätige

Inhalte der Weiterbildung

Inhalte der Weiterbildung

• Sterbebegleitung
• Teile aus der Palliative Care
• Hospizbewegung
• Schmerz
• Umgang mit dem Tod, Trauerarbeit
• Kulturelle Unterschiede beim Abschied


Dauer

90 Lerneinheiten, Vollzeit
2 Wochen in Vollzeit


Ihre beruflichen Perspektiven nach der Weiterbildung

Ihre beruflichen Perspektiven nach der Weiterbildung

Nach diesem Kurs haben Sie die Möglichkeit, Ansprechpartner für den Schwerkranken oder Sterbenden sowie deren Angehörige zu sein. Aber auch Kollegen können Sie unterstützen, wenn sie Ihren Rat im Umgang mit dem Thema Sterben und Tod benötigen.


Teilnahmevoraussetzungen und Zielgruppe

Teilnahmevoraussetzungen und Zielgruppe

Der Kurs richtet sich an Pflegefach- und Hilfskräfte aus stationären und ambulanten Einrichtungen, Leitungskräfte (z. B. WBL, PDL), Pflegekräfte aus Hospizen, ehrenamtliche Helfer.
Aber auch Betreuungskräfte können sich für ihre Tätigkeit gut in dieses Thema einarbeiten.


Förderung

Wir sind zugelassener Träger nach der AZAV und alle unsere Angebote sind entsprechend zertifiziert. Ihre Teilnahme kann somit durch die Agentur für Arbeit oder das Jobcenter per Bildungsgutschein zu 100% gefördert werden.


Wichtige Daten der Weiterbildung

Kursbezeichnung:Sterbe- und Trauerbegleitung
Kurs-Nr.:P-2297
Zulassungsnr.:A-K-120301118/009
Abschluss:Trägerinternes Zertifikat bzw. Teilnahmebescheinigung
Dauer:
90 Lerneinheiten
2 Wochen in Vollzeit
Unterrichtsform:Vollzeit
Gruppengröße:max. 25 Teilnehmer
Individueller Einstieg:nein
Kosten:€ 0,00 (mit Bildungsgutschein)
Förderung:
Kursinformationen:Druckversion (PDF)

Die nächsten Starttermine

Datum Unterrichtsform Standort
Vollzeit Mehrere Anfrage
Vollzeit Mehrere Anfrage
Vollzeit Mehrere Anfrage
Vollzeit Mehrere Anfrage
Vollzeit Mehrere Anfrage
Vollzeit Mehrere Anfrage