IBB Institut für Berufliche Bildung AGIhr ausgezeichneter Bildungsträger0800 7050000 (Mo-Fr 7:30 - 22:00)

    Weiterbildung zum Konstrukteur

    Das Arbeitsgebiet eines Konstrukteurs ist sehr vielfältig, da er die Konstruktion eines Produktes von der Planung und Entwicklung bis hin zur Fertigstellung durch alle Schritte des Herstellungsprozesses begleitet. Als Konstrukteure arbeiten für gewöhnlich Ingenieure oder Techniker mit einer entsprechenden Vorbildung.

    Die Aufgaben eines Konstrukteurs bestehen darin, Konzepte bzw. Entwürfe zu erstellen und diese in zwei- oder dreidimensionale Darstellungen umzusetzen. Um die Entwürfe am Rechner darzustellen werden spezielle, rechnergestützte Zeichensysteme, sogenannte CAD Programme, oder Technologien wie beispielsweise die 3D-Visualisierung genutzt. Mit Hilfe von Visualisierungen und Simulationen bringen 3D-CAD-Systeme nicht nur eine Effizienzsteigerung mit sich, sondern führen auch zu neuen Anforderungen an die Mitarbeiter in der Konstruktion.

    Durch eine Weiterbildung zum Konstrukteur sind Sie in der Lage, Konstruktionsaufgaben mit Hilfe von CAD-Systemen umzusetzen. Diese anerkannte Qualifikation ermöglicht Ihnen neue berufliche Perspektiven, unabhängig davon, in welcher Branche Sie tätig sind.

     

    Auto CAD Kurse

    Als CAD (Computer Aided Design) bezeichnet man die rechnergestützte Konstruktion. Sie ist mittlerweile in allen industriellen Branchen ein fester und unentbehrlicher Bestandteil geworden. CAD-Programme ermöglichen eine Vereinfachung von Routinearbeiten und Nachbereitung. Man kann mit ihnen von der Visualisierung von der Produktidee bis zur Vorbereitung der Daten für die Steuerung automatischer Fertigungszentren wie CNC-Anlagen unterschiedlichste Arbeitsschritte durchführen.

    AutoCAD® Einführung, 90 h

    • Benutzeroberfläche
    • Ansichten ändern
    • Zeichnen mit Linien und Kreisen
    • Zeichenhilfen
    • Änderungsbefehle
    • Layer
    • Schraffur
    • Layout
    • Bemaßung

     

    AutoCAD® - 2D, Aufbaukurs, 90 h

    • Externe Referenzen einfügen und bearbeiten
    • Aufbau und Verwaltung von Bibliotheken
    • Werkzeugpaletten
    • Blöcke mit Attributen erzeugen und ändern
    • Schriftfelder erstellen und einfügen
    • Stücklisten erstellen und aktualisieren
    • Attributsextraktion
    • Publizieren

     

    AutoCAD® - 2D, Basics, 90 h

     

    •     Erweiterte Zeichnungsfunktionen
    •     Eingabe von Koordinaten
    •     Layersteuerung
    •     Zeichnungsvorlage erstellen
    •     Bemaßungen erstellen und bearbeiten
    •     Einstellungen für Bemaßungsstile
    •     Wiederholteile (Blöcke) definieren und einfügen
    •     Erweiterte Layouts erstellen
    •     Anspruchsvolles Plotten
    •     Flächen schraffieren und Textstile erstellen

     

    AutoCAD® – 3D, 180 h

    • Ansichtssteuerung
    • VolumenmodellierungVolumenkörper editieren
    • Volumenkörper bearbeiten
    • Schnitte an Volumenkörper erzeugen
    • Baugruppen erstellen
    • Zeichnungsableitung
    • Zuweisung von Materialien
    • Definition von Lichtquellen und Schatten
    • Animationen
    • Modellieren mit Flächen

    SolidWorks Kurse

    Während unserer SolidWorks Schulungen lernen Sie alles über die Grundlagen und Benutzeroberfläche der Software. SolidWorks® ist eine 3D-CAD-Software, mit der parametrische Modelle erzeugt werden. Diese werden anschließend zu anderen Teilen positioniert, sodass Baugruppen entstehen. Von den Einzelteilen und Baugruppen können nun automatisiert Zeichnungen abgeleitet werden.

    SolidWorks®, Basics, 270 h

    • Benutzeroberfläche
    • Grundlagen zur Skizzenerstellung
    • Parametrische Bemaßung
    • Erstellen von Referenzgeometrie
    • Volumenmodellierung
    • Erzeugen von Baugruppen
    • Arbeiten mit der Toolbox
    • Zeichnungsableitung und Schnitte
    • Einfügen von Bemaßungen
    • Erstellen von Stücklisten
    • Konfigurationen

    SolidWorks®, Aufbaukurs, 270 h

    • Blech- und Schweißkonstruktion
    • Top-Down-Baugruppenmodellierung
    • Features in einer Baugruppe erstellen
    • Konfigurationen einer Baugruppe erstellen
    • SimulationXpress
    • Modellieren von komplexen Formen
    • Verwenden von abgeleiteten und kopierten Skizzen
    • 3D-Skizzen
    • Verwenden von Oberflächen
    • Verrunden, Trimmen, Spiegeln und Verlängern von Oberflächen
    • Auftragen von Wanddicken
    • Hybridmodellierung

    Inventor®, Simulation, 180 h

    • Bauteilanalysen
    • Technische Mechanik, Festigkeitslehre
    • FEM an dünnen Bauteilen
    • FEM an Schweißbaugruppen
    • Bewegungssimulationen an verschiedenen Baugruppen
    • Durchführen von einfachen und dynamischen Simulationen an verschiedenen Baugruppen

    Referenzprojekte

    Im Rahmen dieser Seminare werden die Kenntnisse, die in den vorangegangenen CAD-Kursen erworben wurden, auf spezielle Branchen bezogen angewendet. Sie fertigen Musterkonstruktionen nach zuvor definierten Vorgaben unter Berücksichtigung der betreffenden Branchenstandards an und erstellen komplexe Baugruppen und Detailzeichnungen unter Verwendung der programmspezifischen Features. Ein überschaubares Projekt aus einem wählbaren Fachgebiet wird hier mit Bedingungen aus der betrieblichen Praxis - auch mit Terminvorgaben - von den Teilnehmern selbständig bearbeitet.

    Der Dozent begleitet die Projekte und kontrolliert den Erfolg. Die „Eigenvermarktung“ der Teilnehmer mit ihrem Projekt durch Bewerbungstraining, Publikation und Präsentation ist ein wichtiger Bestandteil dieser Module.

    CAD, Level 1 - Referenzprojekt, 180 h

    • Festlegung und Besprechung der individuellen Projekte
    • Entwurfs- und Konstruktionsvorgaben
    • Bewerbungsstrategien/-training
    • Bearbeitung des Entwurfes bzw. der Gesamtkonstruktion
    • Muster-Bewerbung mit Projekt

    Level 2 - Referenzprojekt, 360 h

    • Festlegung und Besprechung der individuellen Projekte
    • Entwurfs- und Konstruktionsvorgaben
    • Bewerbungsstrategien/-training
    • Bearbeitung des Entwurfes bzw. der Gesamtkonstruktion
    • Muster-Bewerbung mit Projekt

    Vorteile

    In unseren Weiterbildungen zum Konstrukteur lernen Sie von unseren erfahrenen Experten grundlegendes Fachwissen über Entwicklung und Anwendungstechnik, entwickeln umfangreiche Visualisierungen mithilfe von spezialisierter CAD-Software und setzen unterschiedlichste technische Verfahren um. Durch viele praxisnahe Übungen werden Sie schrittweise in die Konstruktion und Anwendung von CAD Systemen eingeführt.

    Weiterhin befassen Sie sich in unseren Seminaren neben den klassischen Aufgaben eines Konstrukteurs wie Volumenmodellierung sowie Erstellen von Baugruppen und Zeichnungen auch mit speziellen Anwendungen wie zum Beispiel Blech- und Schweißkonstruktionen oder auch Flächenkonstruktionen. Dies versetzt Sie in die Lage, die besten Voraussetzungen für den wirtschaftlichen Erfolg Ihrer Konzeptionen oder Neuentwicklungen zu schaffen.

    Berufliche Perspektive

    Konstrukteure arbeiten oft in einer Konstruktionsabteilung, in Entwicklungsabteilungen verschiedenster Unternehmen sowie in Planungs- oder Ingenieurbüros. Typische Branchen für die Arbeit von Konstrukteuren und Konstrukteurinnen sind der Elektrobereich, die Metallbranche, der Fahrzeugbau, die Medizintechnik, im Holz- und Möbelbau oder auch die Kunststoffverarbeitung. Dort entwickeln Sie mittels CAD-Programmen Bauteile am Computer und planen neue Konzepte.

    Ausstattung Ihres Lernplatzes und Unterrichtsmethodik

    Sie lernen gemeinsam mit anderen Schulungsteilnehmern unter Einsatz moderner Unterrichtsmethoden. Dazu gehören, je nach Thema, der Live-Unterricht in einem Klassenraum unserer Virtuellen Online Akademie VIONA® genauso wie Projektarbeit, die Erstellung und Präsentation eigener Arbeitsergebnisse, das Studium von Fachliteratur u. a. Mit diesem Mix werden Sie fachlich und persönlich optimal auf die Praxis vorbereitet.

    Während der gesamten Weiterbildung steht Ihnen ein moderner PC-Arbeitsplatz zur Verfügung. Sie werden von hochqualifizierten Fachleuten unterrichtet und betreut. Unsere Koordinatoren, die Sie auch beim Lernen begleiten, bieten Ihnen außerdem Unterstützung und Hilfestellung bei allen Fragen.

    Fördermöglichkeiten unserer Weiterbildungen im Bereich der Pflegeberufe

    Wenn Sie an einer unserer Weiterbildungen zum Konstrukteur teilnehmen möchten, können Sie unter bestimmten Voraussetzungen einen Zuschuss aus einem der Förderprogramme von Bund und Ländern beantragen. Der Kurs kann beispielsweise durch die Agentur für Arbeit oder das Jobcenter mithilfe eines Bildungsgutscheines finanziert werden.

    Wer kann einen Bildungsgutschein beantragen?

    Um einen Gutschein erhalten zu können, müssen Sie mindestens eine der folgenden Voraussetzungen erfüllen:

    • Sie sind arbeitslos (mit und ohne Leistungsbezug nach SGB II oder III)
    • Sie sind arbeitssuchend
    • Sie sind von Arbeitslosigkeit bedroht
    • Sie benötigen die Fortbildung für Ihre berufliche Eingliederung
    • Sie benötigen die Fortbildung zur Sicherung Ihres Arbeitsplatzes

    Einen Bildungsgutschein oder eine andere Förderungsart für die Seminare können Sie unter anderen bei folgenden Kostenträgern beantragen:

    • Agentur für Arbeit
    • Jobcenter
    • Bundesministerium für Bildung und Forschung
    • Deutsche Rentenversicherung
    • Ihre Berufsgenossenschaft
    • Berufsförderungsdienst der Bundeswehr (BFD)

    Auf unseren Seiten zum Thema Förderprogramme finden Sie weitere Informationen.
    Bei Fragen stehen Ihnen unsere Kundenberater gerne zur Verfügung – kontaktieren Sie uns einfach unter der kostenlosen Hotline 0800 705000.