Modulare Schweißausbildung

Schweißen ist eine der wichtigsten Fertigungstechnologien, insbesondere für die metallverarbeitende Industrie. In unserer modularen Schweißausbildung, die wir in Kooperation mit der TÜV Rheinland Akademie anbieten, werden Sie individuell auf das Ablegen einer oder mehrerer Schweißerprüfungen nach DIN EN ISO 9606-1 (Schweißerprüfung an Stahl) oder DIN EN ISO 9606-2 (Schweißerprüfung an Aluminium) vorbereitet. Dabei werden je nach Schweißverfahren, Werkstoff, Halbzeug und Niveau der Teilnehmenden die passenden Module ausgewählt.

Nach dem erfolgreichen Ablegen der Prüfung erhalten Sie international anerkannte Schweißer-Prüfbescheinigungen und eine solide langfristige berufliche Perspektive auf dem Arbeitsmarkt. Die TÜV Rheinland Akademie ist mit ihrer hochwertigen Ausstattung und ihrer fachlichen Kompetenz ein starker Partner, der sich flexibel auf die Forderungen der Handwerks- und Industrieunternehmen einstellt und beste Ausbildungsqualität vermittelt.

Kooperation mit der TÜV Rheinland Akademie

Die Modulare Schweißausbildung wird von unserem Kooperationspartner, der TÜV Rheinland Akademie, in folgenden Städten angeboten:

  • Aachen
  • Berlin
  • Bonn
  • Chemnitz
  • Cottbus
  • Dortmund
  • Dresden
  • Erfurt
  • Gera
  • Görlitz
  • Hohen Neuendorf
  • Köln
  • Leipzig
  • Magdeburg
  • Nürnberg
  • Potsdam
  • Senftenberg
  • Wuppertal

Effektive Ausbildung mit Simulator

Schweißen wird in der Schweißkabine erlernt. Die TÜV Rheinland Akademie bietet ein Ausbildungskonzept mit zusätzlichen Übungseinheiten am Schweißsimulator durch Augmented Reality, um die Effektivität der Ausbildung zu steigern. Am Simulator sieht der Auszubildende seine reale Umgebung und den Schweißbrenner in seiner Hand. Der Schweißerhelm projiziert ein Assistenzsystem, das ausgewählte Werkstück und das Schweißen mit Lichtbogen zusätzlich in das Blickfeld.


Vorteile des Simulators in der Schweißausbildung

  • Höhere Übungsintensität, da Rüstzeiten entfallen
  • Erweitertes Feedback durch das Assistenzsystem und die digitale Ergebnisanalyse
  • Die Körperhaltung des Schweißers kann optimal korrigiert werden

Aus diesen Modulen können Sie auswählen:

  • Gasschweißen
  • Lichtbogenhandschweißen
  • Metall-Aktivgasschweißen
  • Metall-Aktivgasschweißen Fülldraht
  • Metall-Inertgasschweißen
  • Thermisches Trennen
  • Wolfram-Inertgasschweißen
  • Thermisches Trennen

Abschluss

TÜV Zertifizierung (nach bestandener Prüfung) & trägerinterne Teilnahmebescheinigung
Schweißzertifikate nach ISO 9606-1 und ISO 9606-2

Dauer

Die Dauer richtet sich nach dem individuellen Angebot

Kursbeginn

Einstieg nach individueller Absprache

Förderung

Bis zu 100 % Förderung möglich - die Mitarbeiter der TÜV Rheinland Akademie erstellen Ihnen gerne ein Angebot.
Informieren Sie sich hier über Fördermöglichkeiten - beispielsweise den Bildungsgutschein der Agentur für Arbeit und des Jobcenters.

Teilnahmevoraussetzungen

Gesundheitliche Eignung, handwerkliches Geschick, Interesse am praktischen Arbeiten, Beherrschen de deutschen Sprache in Wort und Schrift. Teilnahme an einem kostenlosen Vorschweißtermin zur Erstellung eines individuellen Angebotes.

Zielgruppe

Teilnehmer mit abgeschlossener Berufsausbildung oder Berufserfahrung (ideal Metallbranche) oder Metallgrundausbildung; Arbeitssuchende mit Erfahrung aus sonstigen gewerblich-technischen Branchen nach Eignungsüberprüfung; gesundheitliche Eignung. Erwerbstätige, mit Anspruch auf Förderung der beruflichen Weiterbildung oder während Phasen der Kurzarbeit.

Unterrichtszeiten

montags bis freitags von 07:30 Uhr bis 15:30 Uhr

Berufliche Perspektiven

Schweißfachkräfte arbeiten in zukunftsorientierten Branchen und werden ständig gesucht. Erfahrene Lehrschweißer und Fachdozenten vermitteln Ihnen die neusten Standards in der Schweißtechnik.

Kontaktformular für weitere Fragen

Kein Formular zum Anzeigen